Kinder 29 Monate auseinander

Hallo

Ich sicher Erfahrungen wie ist der Abstand bei Kinder mit 29 Monaten ?

Ist es sehr schwer würdet ?

Würdet ihr im Nachhinein lieber länger warten ?

1

Warum sagt man nicht statt 29 Monate 2 1/2 Jahre? Dann ersparen sich alle die kleine Rechnerei.

Und: du wirst hier alles hören, von perfekt bis Katastrophe, aber die meisten werden sagen dass es perfekt ist so. Weil man es nicht anders kennt. Das wird bei allen anderen Abständen so sein. Häufig empfinden Eltern mit Kindern mit geringerem Abstand es als sehr anstrengendend aber auch das vergeht ja.
In diesem Fall: Kind 1 schon etwas eigenständig aber später noch schön nah dran um mit dem kleinen zu spielen.

2 1/2 Jahre klingt für mich und meine Umgebung nach Standart und Durchschnitt für das 2. Kind.

2

Meine Töchter sind 2 1/2 Jahre auseinander und ich finde es perfekt.
Sie spielen und lachen viel zusammen und ich bin oft so froh, dass sie sich haben.

Ich fand es nicht so schwer, da meine Große mit 2 1/2 schon recht viel Verständnis hatte. Und ihre Babyschwester süß fand.

3

Es gibt nie den perfekten Zeitraum und wie die kinder so reagieren und wie die beziehung ist, weiß auch keiner.

Die kinder können sich immer lieben, aber auch immer hassen. Es kann immer anstrengend sein oder so wie man sich das erträumt hat.

Man weiß es oft erst hinterher 😉 fakt ist, dass es immer für die ganze Familie eine Umstellung ist, wenn ein Baby geboren wird. Und es pendelt sich meist erst so ab 3 Jahren aus mit den schwierigen Phasen. Phasen ohne Schlaf, trotzig Kind etc.

Da ist es einfacher, wenn das ältere Kind kein kleinkind mehr ist. Aber andererseits wachsen sie viel mehr wie zwillinge auf, wenn sie im kleinkind-alter ein Geschwisterchen bekommen.

Also wenn ihr ein Kind wollt, dann macht das nicht primär aufs ältere Kind aus, es sei denn, es ist so einnehmend, dass ihr kein weiteres Kind braucht.

Wir haben 3 Kinder innerhalb von 3,5 Jahren bekommen. Als der jüngste auf die welt kam, war die große 3 jahre und 6 Monate alt und der mittlere 2 Jahre und 2 Monate.

Und obwohl es super anstrengend ist, wir dadurch auch an unsere Grenzen kamen, ist es perfekt für uns so wie es ist 😉

4

P.s. und wir haben uns meist dann fürs weitere entschieden, wenn sich das meiste eingependelt hat und es sich als richtig angefühlt hat. Aber ein 4. Kommt nimmer 😆

5

Meine Großen sind 27 Monate auseinander und seit ein paar Jahren sind die 2 sehr eng! Sie sind jetzt 15 und 17 und wissen so ziemlich alles voneinander und verpetzen sich auch nicht gegenseitig, kennen die gleichen Leute--alles tutti.
Das war aber nicht immer so. Die ersten 2 Jahre waren Folter pur, der Große war super eifersüchtig auf das Baby, es gab nur Terror und Theater, Trotzphase plus Baby ist einfach nix für mich #zitter und ein Jahr ohne 1 Stunde Schlaf am Stück auch nicht (Baby wollte gestillt werden, der Große hatte entweder seinen Schnuller verloren, einen Löwen im Schrank oder der Etagenstaubsauger hat ihm Angst gemacht #schwitz)
Ich hatte viele Momente wo ich echt am Ende war...mein Mann hatte leider Schichtdienst und Verwandte hatte ich nicht. Gottlob ein paar Freundinnen, aber die konnten meinen Schlafmangel auch nicht ausgleichen #gaehn
Der Kleine ist geboren worden als die beiden Großen 4 und 6 waren--super entspannt! Ich hatte 2 tolle große Brüder im Hintergrund und das war echt problemlos.
Nachteil ist grade, dass er meint er wäre mit 10 auch schon so weit wie die Brüder....den Zahn muss ich ihm leider immer wieder ziehen und die Großen erinnern mich an Rentner, wenn sie dem Kleinen vorbeten, was sie alles mit 10 noch nicht durften ;-)

6

Wir haben so in etwa den Abstand und ich finde ihn jetzt (2 Jahre und 4.5 Jahre richtig toll). Am Anfang war es bei UNS ein bisschen holprig. Die Große war mit 2.5 Jahren total in der Trotzphase und ihr Lieblingswort „Nein“ und sie hat auch sehr bewusst mitbekommen, dass da jemand in ihr Leben getreten ist. Sie hatte am Anfang schon auch mit Eifersucht zu kämpfen. Das hat sich aber nach und nach gelegt und ich weiß, dass es schon Richtung Weihnachten/ Neujahr deutlich besser war (haben ein Septemberkind). Und wie gesagt: Mittlerweile finde ich es super und die Kleine ist nicht mehr weg zu denken 🥰🥰🥰

7

Meine Töchter sind nur 19 Monate auseinander und ich finde es perfekt.

Das hilft dir aber nicht, oder?

Völlig unabhängig vom Abstand kann es super sein oder schrecklich oder irgendwas dazwischen..

LG Claudi

8

Meine 2 Mädels sind 14 Monate auseinander sind jetzt 2 und 3. Dazu noch Haus gekauft und renoviert.

Es ist der Wahnsinn jeden Tag. Mal Katastrophe mal wunderbar.

Wir bereuen nichts sondern sind stolz auf unsere Familie und das was wir erreichen.

9

Ich kenne viele Geschwister mit solchen Altersabständen.
Ich bin froh, dass wir einen geringeren Abstand haben. Von außen betrachtet und wenn ich mir meine Kinder von einem zum übernächsten angucke, finde ich die kleinen Abstände leichter.