Bettnässen 4. Klasse

Mein Sohn ist 9 und macht sich immer noch ab und zu ein, hauptsächlich wenn er übermüdet ins Bett gegangen ist. Dies passierte dieses Jahr zB einmal im Urlaub nach 3 Nächte, die er deutlich später als normal ins Bett gegangen ist oder beim Kururlaub, nach dem er 2 Nächte zu viel erlebt hat und auch etwas später ins Bett gegangen ist.

Letztes Jahr waren es auch “nur“ 3-4 Mal, eine davon am 25. oder 26. Dezember, nachdem er auch zu spät ins Bett gegangen war und aufregendes erlebt hatte. Davor auch wieder im Urlaub mit den Großeltern und Cousins einmal, wieder selbe Ausgangsvoraussetzungen.

Also dieses Jahr 2 Mal bisher. Früher war das deutlich häufiger und wie waren deswegen beim Arzt schon vor ein paar Jahren. Es würde aber im Laufe der Grundschule deutlich besser. Es macht ihn aber inzwischen selbstverständlich zu schaffen.

Er ist jetzt zum 1. Mal zu einen Übernachtungsgeburtstag eingeladen und er hat bedenken, ob er hingehen soll.
Wegen Corona gab es in der 3. Klasse kein Schullandheim, ob es in der 4. im Sommer geben wird wie geplant, ist natürlich ungewiss.

Wer hatte auch so ein Kind und was kann man machen und ihn zu helfen?

6

Hallo!

Ich hatte mal ein Gastkind auf einer Übernachtungsparty, dass das Problem hatte. Da dem Kind die Sache so unangenehm war, haben die Mutter und ich entschieden, dass er am Folgetag "früh raus muss" und deswegen von den Eltern noch abends "leider" abgeholt werden muss. Er war aber beim Essen und der Nachtwanderung dabei.
Ich hätte ihn auch da behalten und mit entsprechenden Maßnahmen die Party normal durchgezogen (Bettschutz, nochmal auf Toilette schicken, morgens früh kurz checken, sonst den Schaden dezent beheben...).
Ich glaube, das Kind war aber froh den Druck nicht zu haben und hatte ja trotzdem ein bisschen Partyfeeling. Er kam dann übrigens als Überraschung nochmal zum Frühstück- und keiner hat das hinterfragt. :-)

Liebe Grüße!

7

Das habt ihr ja wirklich toll gelöst! Finde ich super!

17

Das habt ihr gut gelöst. Kommt aber leider nicht in Frage weil die Übernachtung außerhalb der Stadt ist.

1

Bei meiner 4 jährigen fordere ich ein, dass sie direkt vorm Ins Bett gehen noch einmal aufs Klo geht. Seither geht nichts mehr ins Bett.

18

Das machen wir natürlich auch, immer. Sogar 2 mal mit Abstand. Macht gar kein Unterschied wie viel er getrunken hat. Das Kind schläft sehr fest und bei Übermüdung wahrscheinlich noch fester, daran liegt es.

2

Hallo,

ich hatte so ein Kind. Meinem Sohn ist das auch passiert, wenn er übermüdet war. Er hat dann zu fest geschlafen und nicht mitbekommen, wenn er auf Toilette musste. Ganz weg war es mit ca. 10/11 Jahren, als die Pubertät begonnen hat. Da hat sich dann auch sein Schlafrythmus geändert und er hat das länger aufbleiben besser weg gesteckt. Auswärts ist es komischerweise nie passiert. Zwar mal im Urlaub, wenn wir dabei waren, aber nie bei Freunden oder auf Klassenfahrt. Ich denke, dass er bei Freunden nicht ganz so fest geschlafen hat. Auf Klassenfahrt wurde rechtzeitig für Ruhe gesorgt und die Kinder haben frühzeitig geschlafen. Einen wirklichen Tipp kann ich dir nicht geben. Wenn er wirklich unsicher ist, würde ich ihm vom Übernachtungsbesuch abraten. Die Klassenfahrt würde ich allerdings nicht absagen. Wenn es bis dahin nicht besser wird, würde ich mit der Klassenlehrerin nach einer Lösung suchen. Hier war es aber zum Ende der 4. Klasse komplett weg.

LG
Lotta

19

Genauso ist es bei meinen Sohn.

Wir haben ihn überlassen, ob er sich die Party zutraut. Auch das auswärtsübernachten macht ihn bedenken, nicht nur das einnässen.

3

Vorab, es ist nicht unüblich das in diesem Alter noch Unfälle passieren. Nur spricht darüber niemand. Bis zum 10 ten Lebensjahr gilt es noch als normal.

Da dein Sohn darunter leidet,würde ich zu einem Urologen gehen. Es kann viele Ursachen haben. Unter anderem bildet sich das Hormon,welches Signale an das Gehirn gibt "ich muss pipi" zwischen den 3-10 Lebensjahr. Bei dem einen eher bei den anderen später. Das würde ich als erstes checken lassen.

Dann ist die Frage,kann er seine Blase richtig leeren im müden Zustand oder bleiben Rest ? Also,da sollte man wirklich alles klären lassen.

Ansonsten vielleicht Tagebuch führen. Was trinkt er wann. Vielleicht treibt ja irgendwas (bei mir wäre es Kaffee,das ich gefühlt 100x auf das WC muss,beim Töchterchen Apfrlsaft) und das Abends vermeiden.

16

Hallo,

Du schreibst im ersten Satz ganz richtig "es ist nicht unüblich, dass in diesem Alter noch Unfälle passieren". So lange es solche "Unfälle" sind und es auch immer weniger wird, würde ich von einer ärztlichen Abklärung absehen.
Mein Sohn hat auch bis zur Pubertät noch ab und zu eingenässt. Es wurde aber immer weniger. Wir haben es nicht groß zum Thema gemacht, sondern einfach das Bett frisch bezogen und fertig. Für ihn war das am Besten, weil ihm das Ganze wahnsinnig unangenehm war und wir es so gar nicht zum Thema haben werden lassen.

Liebe Grüße

4

Wenn dein Kind für die Übernachtung Party wirklich angst hat, Kauf ihm die pullerhöschen - die sieht man bei der Schlafanzug Hose auch nicht... und erklär ihm, dass es viel mit Stress - oder auch aktivem träumen - in Verbindung steht... ich habe mit 9 oder 10 auch noch “eingepudert”, obwohl ich nachts meine kleinere Schwester auf’s Klo begleitet habe - für mich waren die Träume dann so real, dass ich tatsächlich dachte, auf Klo zu sitzen...

11

Das hatte ich auch lange ich hab geträumt auf dem klo zu sitzen und zu pullern dann habe ich ins bett gemacht. Das habe ich auch heute noch wache aber zum glück rechtzeitig auf und schaffe es noch aufs klo.
Bei mir dachten sie auch dass es nichtmehr normal ist habe teilweise sogar 2 mal in der nacht mich eingepullert. Ich denke es ist viel die psyche auch dann machen auch die eltern oft druck und das macht es erst recht nicht besser.
Ich übernachtete deshalb lange nicht auswärts weil ich da angst hatte dass es gerade dort passiert dass es erst recht passierte.

5

Hi

Ich war eine Bettnässerin, hat lange gebraucht, dass ich nachts gemerkt habe, dass ich auf Toilette muss.

Geholfen hat mir: gegen Abend weniger zu trinken und vor allem nur Wasser, da süsses irgendwie immer Harnanregend war (das ist es heute noch) und vorm zu Bett gehen noch mal aufs WC zu gehen.

Liebe Grüsse

8

Hallo,

Mein Sohn ist jetzt 6 Jahre und wir haben auch noch dieses Problem.
Es war im Sommer tatsächlich besser und ich dachte "jetzt klappt es endlich", aber dann kam die Einschulung. Alles neu, viele Reize, neue Aufgaben. Hinzu kommt, dass ich kurz vor der Geburt stehe. Ich gehe stark von aus, dass es gerade mit den ganzen Änderungen in unserem und seinem Leben zu tun hat.
Wir überlegen einen Arzt aufzusuchen, allerdings denke ich eher an die psyche. Er bekommt nie Ärger deswegen, er muss vor dem Schlafen gehen noch mal auf die Toilette, aber es hilft nichts. Ich rede auch nicht viel mit ihm drüber um keinen weiteren Druck auf zu bauen. Das Bett wird früh kommentarlos abgezogen und abends frisch bezogen. Es ist anstrengend weil Wir jeden Tag waschen müssen, aber ich will ihm keine Vorwürfe machen. Meine Schwester war selbst auch als Kind lange noch mit diesem Problem unterwegs... Und Jungs brauchen bekanntlich eh immer länger als Mädchen.

Wir hoffen er hat sich bald an alle neuen Situationen angepasst und findet seinen Weg 🤞🏻

9

Bei Jungs kann das tatsächlich genetisch sein und ist meistens so ab dem 11. Lebensjahr vorbei. Also noch ein wenig Geduld... kann mir vorstellen, dass es ihm unangenehm ist, kommt aber gar nicht so selten vor.

10

Hallo!

Mein Sohn ist auch so ein Kanditat. Bis zu seinem 8. Geburtstag hat er noch in den meisten Nächten nachts eingenässt, danach wurde es deutlich besser, sodass er mittlerweile keine Windel mehr trägt. Jetzt ist er allerding erkältet, und seit dem hat er schon 3 Mal wieder ins Bett gemacht (und ich wundere mich morgens, dass er sein Schubladenbett ausgezogen hat und darin liegt). Gestern hat er von sich aus wieder ein Windelhöschen angezogen. Wenn er länger auf bleibt oder besonders müde ist, gibt es bei uns allerdings kein Problem. Er hat auch schon mehrfach bei Freunden übernachtet, das ging auch immer unfallfrei.

LG