Schwester hat kein Verständnis

In einer Woche wird die Konfirmation meines Neffen nachgeholt. Er lebt im Ausland, das bis vor kurzem noch Risikogebiet war. Da ich mit meinem Arbeitgeber Ärger bekommen könnte, wenn ich bewusst in Risikogebiete fahre, wollte ich nicht hinfahren. Seit ein paar Tagen ist das Risikogebiet aufgehoben. Allerdings kann ich es so kurzfristig nicht möglich machen dahin zu fahren. Meine Schwester hält das für eine Ausrede und hat mir ein entsprechendes Statment geschickt, das sehr verbittert und vorwurfsvoll rüber kam. Jetzt fühle ich mich gar nicht mehr willkommen und erleichtert, darüber dass ich zu Hause bleibe. Für meinen Neffen tut es mir leid. Ich fühle mich hin und her gerissen, es bewegt mich sehr. Was sagt ihr dazu?

1

Nicht fahren und nochmal erklären, dass es nicht umsonst Risikogebiet war und du deinen Job noch brauchst. Du kannst es dir mit deinem Arbeitgeber nicht verscherzen.
Und wenn sie trotzdem sauer ist, kannst du es leider nicht ändern.
Sie wird sich sicher wieder beruhigen.

2

Konntest du ja nicht absehen, dass die Risikowarnung noch zeitig aufgehoben wird. Wenn man immer Wochen im Vorfeld wüsste, wann welches Land bzw welche Region wieder grünes Licht bekommt wäre ja schön. Aber so zuvorkommend sind Viren nicht, dass sie uns vorher mitteilen wie lange sie verweilen.

Vielleicht ist sie einfach nur frustriert, weil du vielleicht nicht die einzige Person bist, die absagen musste.

3

Kann es sein, dass ihr sonst auch nicht so gut miteinander klar kommt?
Normalerweise hätte man doch Verständnis dafür und reagiert nicht so heftig.

13

Ja, seid ich meinen Mann geheiratet habe, kommen wir nicht mehr so gut klar.

15

Das dachte ich mir.
Darf ich fragen warum?

weiteren Kommentar laden
4

Deine Schwester scheint also nicht zu arbeiten oder lebt in einer Welt in der sie sich es leisten kann, ihre Haupteinkommensquelle zu verärgern?

Wie schön für sie aber nicht deine Sache.
Du hättest ganz schön Ärger bekommen können und jetzt so kurzfristig zu reisen klappt eben nicht. Das ist kein Grund dich jetzt selbst zu zerfleischen.

Schick dem Neffen ein nettes Geschenk, mach einen Videoanruf vor oder nach der Feier und zeig ihm, dass du an ihn gedacht hast.

Die Schwester wird sich schon wieder beruhigen.

5

Ich denke, deine Schwester ist einfach enttäuscht. Du hast ja durchaus gute Gründe.

Ist euer Verhältnis denn sonst gut? Oder hast du öfter ausreden, nicht hinzumüssen? Öfter schon abgesagt? Dann könnte man sie eher verstehen.

Wenn es dir wirklich gar nicht möglich ist, jetzt kurzfristig doch hin zu fahren, dann würde auch ich es mit Päckchen und Videoanruf lösen :)

14

Ich fahre generell nicht so gerne hin. Seid ich meinen Mann habe, komme ich nicht mehr mit ihr klar. Sie hat aber auch ein paar Sorgen. Trotzdem mag ich es nicht, wenn sie schnippisch und beleidigend ist. Es ist schon schwierig. Vielleicht mache ich mir deswegen so viele Gedanken...

26

Na dann sind ihre Zweifel ja doch irgendwie ein bisschen „berechtigt“ und nachvollziehbar, oder?

Sie merkt ja sicher, dass du nicht gerne hin fährst und daher vermutet sie vielleicht wirklich, dass es nur eine Ausrede ist, auch wenn es diesmal (ausnahmsweise?) stimmt.

Ich würde also ein Paket schicken und der Schwester entweder ein Brief beilegen oder sie noch mal (in Ruhe!) anrufen und alles erklären. Dass es dich sehr getroffen hat, was sie dir vorwirft, da es wirklich keine Ausrede war. Und du deinen Job nicht verlieren möchtest und es dir so kurzfristig wirklich nicht möglich ist, obwohl du es probiert hast!

6

Ich glaube, sie hätte Verständnis dafür gehabt, wenn es noch Risikogebiet wäre.
Das ist es ja jetzt nicht mehr.

Inwieweit du so kurzfristig hättest kommen können, kann man so nicht beurteilen. Du schreibst ja nicht, warum genau du es nicht möglich machen kannst.
Du kannst einen guten Grund haben, oder eben auch nicht.

Auf jeden Fall hätte ich Verständnis dafür, dass deine Schwester nicht gerade begeistert reagiert. Die Konfirmation wurde sicher schon verschoben und jetzt relativ kurzfristig im Herbst geplant. Alles schon mit lauter Auflagen und eben nicht so, wie man es sich für seine KInder wünscht. Und dann sagen auch noch Gäste ab, da kann man schon mal traurig werden und vielleicht nicht ganz angemessen reagieren.

An deiner Stelle würde würde ich noch mal gut über deine wahren Beweggründe nachdenken. ( "Jetzt fühle ich mich gar nicht mehr willkommen und erleichtert, darüber dass ich zu Hause bleibe...").
Wenn du wirklich nicht kommen kannst, dann such noch mal das Gespräch mit deiner Schwester oder schreib ihr. Wenn es mehr eine willkommene Ausrede ist, dann denke nach, ob du zur Konfirmation nicht über deinen Schatten springen kannst.

7

Wie ist das Verhältnis sonst so?

Bei uns in der Verwandtschaft schreien die am lautesten, die am wenigsten bereit wären, sich an eigene Forderungen zu halten.

Deinem Neffen kannst du eine Karte schicken. Geschenk je nach Bezug größer oder Kleiner. Es geht um seine Feier.
Konfirmation heißt außerdem, dass er groß genug ist, selbst Entscheidungen zu treffen. Nicht alle, aber einige. Z.B. wie wichtig IHM selbst der Kontakt ist.
Daher würde ich das nicht mit der Mutter klären, sondern ihm anbieten, dass du gerne seine Tante bist und Kontakt weiterhin möglich. So wie es für ihn und dich passt.

Meine ist noch etwas Jünger, sagt aber selbst schon, wen sie gerne mag und wen nur "der Verwandtschaft zu liebe". Bei ihren Festen entscheidet sie selbst mit. Will sie jemanden partout nicht dabei haben, zwinge ich sie nicht. Möchte sie jemanden einladen, suchen wir Wege, wie es passt. (z.B. wenn ich mit der Person nicht auskomme). Da es ihre Feier ist, geht das vor. Da kommt es eher auf die Organisation an, wer sich wie über den Weg läuft.

8

Ich würde nochmal schreiben oder anrufen, dass es dir leid tut, dass du nicht kommen kannst - vor allem deinem Neffen, ist ja seine Feier. Und dann vielleicht zusätzlich zum Geschenk sagen, um das wieder gut zu machen, würdest du ihn gerne nächstes Jahr, wenn das Wetter wieder besser ist, einladen (vielleicht habt ihr ja nen tollen Freizeitpark in der Nähe, der für sein Alter was ist?). So würde ich das zumindest machen...

9

Für mich zählt ganz klar,alles was nicht sein muss wird gerade abgesagt...die meisten Infektionen passieren bei Familienfeiern.

Dummheit an dem Punkt kann man nicht heilen.

Aber kann es sein das es auch sonst Komisch ist?
So würden meine Lieben nicht reagieren und keiner macht hier eine Feier es gibt halt Päckchen und ein Telefonat...