So, jetzt bin ich auch mal mächtig sauer auf meine Schwiegereltern :-)

Bislang hab ichs hier immer nur verfolgt, ich bin nun selbst an einem punkt, wo ich das verständnis für meine schwiegermama allmählich verliere.

problem: mein mann steht zu 100% hinter seiner mama. er sagt "ist halt so".
wären es meine eltern, würde ich nachhaken, intervenieren.
so gerate ich andauernd mit meinem mann aneinander, weil er alles so wortlos hinnimmt.

deshalb die bitte um eure meinung! wie seht ihr das?


Das problem:
meine schwiegereltern sind mitte 80, schwiegerpapa nicht mehr so fit und hilfsbedürftig. schwiegermama topfit, geistig und körperlich.
seit corona haben sie sich komplett zuhause eingeigelt, ist okay, ist ihre entscheidung.

dort sitzen sie und haben alle zeit der welt.
es kommt allerdings gar nichts...vorher war mein mann mit unseren beiden kindern - 7 jahre - jeden sonntag bei oma und opa.

nun hatten die kinder geburtstag - von oma und opa kam ein betrag X aufs konto, sie haben an dem tag noch nicht mal angerufen. auch karte oder ein kleines geschenkt ausser dem geld kam nicht.

vor wenigen wochen hatten wir einschulung.
auch hier - nichts. kein anruf, kein kärtchen. auch kein klitzekleines geschenk.

heute haben mein mann und seine eltern auf unserem familienspaziergang 40 (!) minuten telefoniert - danach kamen sprüche à la "oma vermisst euch so", "ganz liebe grüße" - da bin ich kurz geplatzt und habe gefragt, ob es ihnen denn nicht mal in den sinn kommt, 2 minuten mit den kindern zu telefonieren, die direkt nebenher gelaufen sind, wenn sie sie so vermissen.



sagt ihr mal was dazu...ich finds so traurig, dass ich heulen könnte.
wer weiss, wie lange die kinder oma und oa noch haben. und dann kommt da einfach null initiative von ihnen aus . und mein mann findet es nicht weiter schlimm...?!?!?

achso, nein , besuchen dürfen wir sie nur mit maske.
mit kindern ist das leider nicht machbar - dafür hätten sie nicht länger als 10 minuten verständnis.
rausgehen oder draussen treffen geht nicht, das schafft der opa nicht.

1

Ich sehe es tatsächlich nicht so dramatisch wie du. Sie haben zum Geburtstag Geld überwiesen und somit ihr Geschenk "geliefert". Die Einschulung ist für sie wahrscheinlich gar kein großes Thema gewesen. Ich kenne es aus meiner Zeit und von meinen Eltern auch nicht, dass darum so ein Aufsehen gemacht wurde. Das ist wohl auch nur in den letzten Jahren so extrem geworden wie ich es bei Freunden mit älteren Kindern mitbekomme. Geschenk zur Einschulung hab weder ich noch meine Freunde damals bekommen. Ich schenke auch keinem Kind etwas zur Einschulung und erwarte das auch nicht für unseren Sohn. Genau so wenig, dass man ihm zur Einschulung gratuliert 🤔.
Auch das telefonieren... was soll man schon groß mit Kindern telefonieren? Klar gibt's auch Leute die mit Babys telefonieren möchten, aber ich könnte mit einem Kind auch nicht telefonieren. Ich hab als Kind auch nie mit irgendwelchen Verwandten telefoniert.
Ich sehe es tatsächlich alles nur halb so wild. Für deine Schwiegereltern ist es bestimmt auch schwer, so lange isoliert zu sein und sie hätten bestimmt gerne persönlichen Kontakt. Vielleicht wäre ein Tablet etwas für sie damit ihr Mal per Video telefonieren könnt und sie die Kinder auch sehen. Ich glaube, so hätten sie einen anderen Bezug dazu, mit den Kindern "am Telefon" zu sprechen.

18

So sehe ich es auch.

29

Eine Mischung aus Altersstarrsinn, Mediengläubigkeit, Angst vor Corona, vielleicht auch bisschen Bequemlichkeit, wer weiß.

Lass Du doch die Kinder einfach mal anrufen und Danke sagen für das überwiesene Geld und kauf ihnen was davon.
Mein 4jähriger versteht schon, dass man Opa‘s Geld abgeben und sich dafür ein Spielzeug aussuchen kann.

weitere Kommentare laden
2

Ich kann verstehen dass es dich stört, wie sich deine Schwiegereltern verhalten. Du wünschst dir für deine Kinder mehr Kontakt, aber von ihnen kommt nichts. Das tut bestimmt weh.

Trauriger Fakt ist aber, dass man niemanden dazu zwingen kann, einem Aufmerksamkeit/Zuneigung/Interesse zu zeigen. Selbst wenn du oder dein Mann sie darauf ansprechen und sie ihr Verhalten euch zu Liebe irgendwie ändern, wird es nichts sein, was sie von sich aus getan hätten - und damit ist es auch gleich weniger wert. Zumindest würde mich das dann nicht glücklicher machen.

Man kann kein Interesse „einklagen“, sondern muss wohl oder übel akzeptieren, dass sie sich verhalten, wie sie sich verhalten. Konzentriere dich auf Beziehungen, wo du nichts fordern musst und auch von anderen etwas kommt. Das wird das gesündeste für deine Nerven und die deiner Kinder sein.

Alles Gute!

3

Erklär es den Kindern halt, wie es ist, dass die Großeltern gerade einfach nicht können.
Meine Schwiegermutter ist vor zwei Jahren mit 84 gestorben. Aber es fing schon Jahre vorher an, dass sie nur noch um sich selbst kreiste und kaum mehr Interesse an den Enkeln hatte, die vorher ihr ein und alles waren. Deine SM hat vielleicht auch mit dem kranken SV und Angst vor Corona den Kopf voll. Ich würde es ihnen echt nachsehen...
Vielleicht würde ich die Kinder mal kurz anrufen lassen.

4

Wieso muss die Initiative von den Grosseltern kommen? Wieso bewegst DU dich nicht wenn es dir so wichtig ist? Lass die Kinder mal anrufen. Man kann auch nur 10 Min. vorbei gehen wenn du deine Kinder nicht dahin erziehen kannst, dass die Maske länger aufgesetzt wird 🤷‍♀️ Wenn es dir wirklich nur darum geht, dass du Angst hast, deine Kinder verpassen wertvolle Grosseltern-Zeit. Aber wie ich in deinem ersten Absatz lese geht es wohl eher darum, möglichst viele Geschenke zu erhalten.

9

danke für deine freundliche antwort.
darauf hatte ich schon gewartet.
ja...wir warten nur auf geschenke, genau.
solltest du richtig gelesen haben, ist dir sicher aufgefallen, dass meine kinder sich nach einem anruf oder eine karte gesehnt haben am geburtstag und die euro per banküberweisung ihnen vollkommen egal waren.

wir haben es probiert.
wochenlang, monatelang.

irgendwann wartet man eben auch mal auf resonanz von der anderen seite.

13

Draufhauen, ohne richtig zu lesen, ist aber peinlich.
Wenn es so wäre, dann könnte die TE ja mit dem überwiesenen Betrag zufrieden sein und sich freuen, dass sie sonst ihre Ruhe vor den alten Leuten hat.

5

Wieso kann man 7-jährigen nicht zumuten, eine Maske zu tragen? Für meinen 7-jährigen ist das mittlerweile eine Selbstverständlichkeit.

10

Auch im wohnzimmer bei oma und opa, wenn sie in ruhe sielen wollen?
nein...10 minuten, auch mal 20 beim arzt und co, aber dann würden sie das nicht länger mitmachen.

26

Ja natürlich, er trägt sie in der Schule über viel längere Zeiträume. Aus meiner Sicht sind das für dich bequeme Ausreden.

weitere Kommentare laden
6

Warum sollen die Kinder mit 7 eine Maske nur für 10 Minuten tragen können? Vielleicht solltet ihr daran arbeiten 🤷‍♀️ Meine vierjährige bekommt das ohne Probleme ne halbe Stunde hin, obwohl sie es nicht müsste.

7

Hallo,

hast du mit ihnen darüber gesprochen?
Du hast Erwartungen, sie sie nicht erfüllen. Und natürlich steht dein Mann hinter seinen Eltern. Du würdest nachfragen, dein Mann hat aber eben einen anderen Charakter.
Und ältere Menschen machen sich auch Gedanken, wie ein Besuch mit Maske. Sie können auch nicht mehr so. Bedenke, sie sind über 80. Da ist nicht nur eine körperliche Alterung, auch geistig, oft festgefahren und stur. Nimm es ihnen nicht übel, sie meinen es nicht böse und wissen nicht, wie es euch verletzt. Wäre ein Besuch mit Maske so schlimm?

LG

8

Es klingt als wären deine Schwiegereltern komplett absorbiert von der Coronathematik und damit verbundenen eigenen Ängsten. Es scheint als fehle die Energie für alles andere.
Diese Pandemie beschäftigt uns alle, es verändert ganz viele Menschen psychisch, physisch usw.
Sich nun über zwei 80jährige Menschen zu ärgern, wovon einer so wie ich dich verstehe sehr beeinträchtigt ist, der andere mit der Pflege des Ehepartners bestimmt mehr als ausgelastet, halte ich objektiv gesehen für unfair.

11

"nun hatten die kinder geburtstag - von oma und opa kam ein betrag X aufs konto, sie haben an dem tag noch nicht mal angerufen. auch karte oder ein kleines geschenkt ausser dem geld kam nicht."

Aber die Kinder haben doch sicher ihre Großeltern angerufen, um sich für die Geldgeschenke zu bedanken?!

15

Selbstverständlich ja.
Sie haben angerufen, Ihnen Bilder vom davon gekauften geschenk geschenkt, ihnen was gebastelt, ihnen kuchen ans fenster gebracht und und und.
alles, ohne eine klitzekleine, persönliche geste zurückzubekommen

19

"ohne eine klitzekleine, persönliche geste zurückzubekommen"

Was hätte da denn noch kommen sollen?
Sie haben die Kinder beschenkt, die Kinder haben sich vollumfänglich bedankt. Fertig

weiteren Kommentar laden