Was soll ich tun

Ich bin in der 11ssw, leider ohne Herzschlag. Morgen habe ich einen OP Termin zur Ausschabung. Jetzt hat seid gestern die Blutung angefangen, noch nicht stark und schmerzfrei. Nun beginnt der Körper es selber anzustoßen, soll ich den Termin morgen absagen. Bin hin und hergerissen

Anmelden und Abstimmen
1

Das kann man so nicht sagen. Kommt ganz darauf an wie weit es entwickelt war. War es schon ein fertiger Embryo wo das herz aufgehört hat zu schlagen? Dann auf jeden Fall zum Termin gehen. War es aber ein positiver schwangerschaftstest aus dem sich nie etwas entwickelt hat? Dann würde ich es den Körper selbst klären lassen.

Alle sgute und viel Kraft.

2

Es hat sich bis zur 10ssw entwickelt 😢

4

Also bis zu 9+?

Hm. Dann wärst du knapp auf der Grenze und ich würde fragen, ob der Eingriff notwendig ist. Nach Möglichkeit würde ich einen natürlichen Abgang bevorzugen.

3

Dein Verlust tut mir leid, fühl dich gedrückt.

Genau die selbe Situation hatte ich im Januar auch: beginnende Fehlgeburt nach Missed Abort mit Überweisung zur Ausschabung. Allerdings war mein Embryo in der Entwicklung schon in der 7. Woche stehen geblieben und nur wenige Millimeter groß, es gab auch nie einen Herzschlag.

Ich habe mich trotzdem für die Ausschabung entschieden, vor allem weil ich die kleine Fruchthöhle nicht im Klo verlieren wollte. Ein weiterer Grund war, dass ich die Vorstellung schlimm fand, dass sich die Fehlgeburt über Tage hinziehen könnte und die Schmerzen laut meiner Gyn sehr stark werden könnten. Im schlimmsten Fall müsste man trotzdem ausschaben, wenn nicht alles abgeht.

Meine Hebamme hat aber versucht mich zu einem natürlichen Abgang zu ermutigen, das sei wohl keine Seltenheit und gut machbar, vor allem in so einem frühen Stadium.

Du musst das leider ganz allein für dich entscheiden. Du hast auf jeden Fall Anspruch auf eine Hebamme, die dich da berät und dir wehenfördernde Mittel verschreiben darf, falls du den natürlichen Abgang wählst.

Alles Gute!

5

Ich kenne beide Seiten. Bei meiner ersten Fehlgeburt, habe ich fast vier Wochen gewartet, aber mein Körper hat einfach nicht gemerkt, dass das Embryo sich nicht weiter entwickelt hat. Dann bin ich ins Krankenhaus zur Ausschabung gegangen. Mir ging es wochenlang psychisch miserabel😢

Daher wollte ich bei meiner zweiten Fehlgeburt (ein Windei) unter gar keinen Umständen noch mal eine Ausschabung. Auch diesmal hat mein Körper es aber nicht von alleine gemerkt. Ich habe im Krankenhaus Cytotec verschrieben bekommen und nach zwei Tagen ging es dann tatsächlich zu Hause los. Es waren schon sehr starke Unterleibskrämpfe, aber meiner Psyche ging es tausendmal besser! Ich würde es jederzeit wieder so machen.

In deinem Fall ist der Vorteil, dass dein Körper nun „von alleine anfängt“.

Alles Gute für euch und ich drücke dir fest die Daumen, dass es beim nächsten Mal klappt🍀🍀🍀

6

Erst einmal:das tut mir sehr leid für dich.
Ich hatte auch schon eine FG in der 10.Woche und habe abgewartet. Das Ganze hat sich ewig gezogen. Es war psychisch sehr anstrengend, ich konnte dann auch irgendwie nicht so recht mit abschließen. Bei der Kontrolle waren Schleimhautreste da, nochmal warten. Nach 4 Wochen wieder Kontrolle und da meinte der Arzt es ist viel besser, aber sicher sei er sich nicht, ob es komplett weg ist. Die ganzen Wochen war ich nicht sicher, ob ich doch noch eine OP brauche. Es ging alles gut aus, aber hinterher denke ich, anders wäre die Sache zumindest körperlich abgeschlossen gewesen.
Wenn du dich bei dem Arzt gut aufgehoben fühlst, dann geh. Wenn du irgendwie zweifelt, dann lass es und hole eine andere Meinung ein.
Alles Gute für dich!

7

Ich möchte gar nicht abstimmen. Tu bitte das, was sich für DICH richtig anfühlt.

Meine beste Freundin hatte ein MA in Woche 11, das ging auch von alleine ab, aber nicht vollständig leider. Sie musste trotzdem noch ausgeschabt werden :(

8

Fühl dich ganz lieb gedrückt 😢

In den ersten 12 Wochen wird der Körper im Normalfall selbst damit fertig und Ausschabungen sind nur notwendig, wenn Gewebe nicht vollständig abgeht.

Nimm ein paar Schmerztabletten, denn auch in diesem Stadium kann es zu stärkeren Schmerzen kommen.

Bei starken Schmerzen, großen Blutungen und Fieber musst du jedoch gleich ins Krankenhaus gehen.

Viel Kraft und alles Gute.