Schwiegereltern kommen 1-2 mal die Woche

Hey,
was sagt ihr dazu? Wäre es ok für euch, wenn die Schwiegereltern 1-2 mal die Woche kommen um ihr Enkelkind zu sehen?

5

Hallo
Wovon sprechen wir:
Von 1-2x pro Woche für ca. 1 Stunde, in der sie dir das Enkelkind etwas "abnehmen", sich mit ihm beschäftigen und ihr gemütlich zusammen Kaffee trinkt?
Oder von 1-2x pro Woche für mehrere Stunden, in denen sie ungebeten "gute" Ratschläge verteilen und sich von dir bedienen lassen bzw. sich selbst zum Essen einladen?

Im 1. Falle: toll.
Im 2. Falle: müsste ich nicht haben.

#winke

21

#pro
Genau so.

31

Genau so würde ich es auch sehen!

1

Natürlich! Meine SE sehe ich mehrfach die Woche und freue mich sehr das sie so ein gutes Verhältnis zu meinem Sohn haben.

Wenn es mal nicht passt oder ich keine Lust habe auf Besuch, sage ich es ganz offen und sie haben Verständnis dafür.

2

Ich würde mich total freuen. Leider hatten wir das Vergnügen nie, da unsere Verwandtschaft eher weit entfernt wohnt.

3

Bei uns sind es 3 Großeltern-Paare (Patchworkfamilie).

Die eine Oma kommt regelmäßig MINDESTENS 1x die Woche, versucht eher 2x, und das Verhältnis zwischen ihr und meiner Tochter ist grandios. Ich habe jederzeit jemanden, wo ich 100% sicher sein kann, dass die Person weiß, wie meine Tochter tickt, wie man sie wieder beruhigen kann und wo ich sie zur Not auch mal über einen längeren Zeitraum und auch über Nacht lassen kann. Das Verhältnis zu mir ist aber auch ein sehr enges und die Erziehung quasi identisch.

Oma 2 hat durch die Setzung ihrer Prioritäten im Leben nicht regelmäßig Zeit, sich mit meiner Tochter zu beschäftigen. Die kleine mag sie zwar schon sehr, aber wenn dann die trotzige 3-Jährige ihren Willen durchsetzen will, sehe ich Oma schnell mit verzweifelter und ratlose Miene. Zum Eis essen gehen oder mal 2 Stunden aufpassen kann ich sie schon mit ihr lassen, aber was darüber hinaus geht, da hab ich immer ein schlechtes Gefühl. Mag aber auch daran liegen, dass ich bei eben dieser Frau aufgewachsen bin und unsere Erziehungsansätze nicht unterschiedlicher sein könnten.

Oma 3 besuchen wir 1x die Woche, hier sind dann auch die Tante und Cousins da. Da die Jungs sehr viel Aufmerksamkeit fordern und Quatsch machen läuft unsere Tochter zwar mit und wird nicht NICHT beachtet, aber auch nicht wirklich wahrgenommen in ihrer ganzen Person, und daher wissen die Großeltern quasi kaum, wie sie eigentlich tickt. Die "süße ruhige Prinzessin " wie Opa sie immer nennt, kann nämlich auch ein ziemlicher Teufel sein. Aber diese Seite verheimlicht sie dort ganz gut 😜

Ich wär froh über etwas mehr Aufmerksamkeit von Oma+Opa 2+3, aber eine reicht auch :-D

4

Jede Woche? Ne...
Aber nicht das würde ich auch bei meinen Eltern so sehen.

6

Hallo

Ja meine wohnen in der Nähe und sogar manchmal öfter vorbei .
Sie ruft vorher an und kommt dann .

Ich habe überhaupt kein Problem damit da die kleine die 2 über alles liebt .
Und im Gegensatz zu meiner Mutter die um die Ecke wohnte und nichtmal 1 in 2 Wochen Zeit hatte bin ich echt froh das sie so eine Interesse haben

7

Unsere Antworten helfen dir doch nicht weiter, da jede Familie und auch jede Person anders ist.
Mich nervt meine Schwiegermutter zum Beispiel sehr und ich könnte mir nicht vorstellen, dass sie so oft hier auf der Matte steht und ich Zeit mit ihr verbringen muss.
Mein Mann fährt aber mit unserem Kind regelmäßig zu ihr.
Dann habe ich Zeit für mich.
Wäre das vielleicht auch eine Option für euch?

8

Für mich wäre das zuviel. Meine Eltern könnte ich aber auch nicht so oft ertragen. Bin aber auch ein Mensch der sehr viel Freiraum braucht.

Ansonsten kommt es für mich auch ein bisschen auf die Kinder an. Wie alt sind diese? Wollen sie ihre Großeltern so oft sehen? Gerade kleinere Kinder können ja auch mal etwas überfordert mit ständig Besuch sein.

Wie oft habt ihr euch vor den Kindern gesehen? Ich finde wer vorher nur alle paar Wochen/Monate Zeit hatte, muss jetzt nicht ständig auf der Matte stehen.

Und wie ist überhaupt das Verhältnis. Jemand der 2x die Woche vorbeikommt muss ich schon echt mögen. Wenn das Verhältnis eh angespannt ist, würde ich das eher unterbinden. Meine Schwiegermutter kommt hier z.B. nur vorbei, wenn mein Mann auch da ist. Ich bin nicht für ihre Bespaßung zuständig. Meine Eltern kommen auch nur wenn ich da bin. Bei uns gilt die Regel jeder ist für seine eigenen Eltern zuständig. Wir haben aber auch beide eher anstrengendere Eltern.

9

Unsere Eltern würden das gerne tun, egal ob zum Kaffeeklatsch oder um mit dem Großen zum Kindergarten zu gehen, und ich fände das toll. Leider wohnen wir alle zu weit auseinander 😪

19

Fühl dich verständnisvoll gedrückt, bei uns ist das auch so. 🙁