Was hat sich bei euch mit/durch das Baby geändert?

Thumbnail Zoom

Von stylisch zu praktisch oder von super wichtig zu geht schon (und umgekehrt!) – Wohnung, Kleidung und/oder die eigene Einstellung verändern sich mit dem Einzug eines neuen kleinen Erdenbürgers in das Paar-Leben 🥰

Wir sind neugierig: Was oder welche Dinge haben sich bei euch geändert, seit ihr ein Baby habt?

Wir freuen uns auf eure Antworten,
liebe Grüße,
Thea vom URBIA-Team

1

Ich wurde zum Frühaufsteher. Mein Kind steht um 5 auf und ich stand tatsächlich schon mal vor verschlossenen Lebensmittelgeschäft weil ich zu früh da war 😅

2

Dass ich zu früh vor dem Supermarkt stand, ist mir auch schon passiert.

3

Oh ja. Früher hat mich sonntags niemand vor 9 aus dem Bett bekommen 😂

4

Ich stehe deutlich früher auf, vor allem am Wochenende. Früher habe ich locker bis 10/11 Uhr geschlafen oder länger geschlafen. Jetzt ist 9 Uhr schon Ausschlafen für mich. Meist aber weckt Junior uns spätestens um halb 8. 🤣 Unter der Woche wird um 6 Uhr aufgestanden, weil der Kleine um 8 Uhr in der Krippe sein muss.

5

Hallo,

meine Kinder sind keine Babys mehr, aber ich habe mich durch sie sehr verändert.

Ich mochte Kinder schon immer sehr, hätte aber nie gedacht, dass ich in der Mutterrolle so aufgehen kann und so glücklich darüber bin, selbst Kinder zu haben. Familie ist genau mein Ding mit allem drum und dran. Glück und die Zufriedenheit habe ich vorher auch gespürt, aber nie so intensiv und erfüllend wie mit eigener Familie.

Und ich habe mich zu einem sehr geduldigen Menschen entwickelt. Das war vor den Kindern nicht so, ich hatte allgemein wenig Geduld und konnte das auch nicht gut verstecken. Lange Warteschlagen, trödelnde Freunde, langsame Kassierer im Supermarkt. Ich habe es gehasst. Jetzt ist alles ganz entspannt.

Viele Grüße
lilavogel

6

Meine Ehe hat sich geändert, mein Mann hat sich verändert, ich hab mich verändert..
Da dachte ich fehlt nur noch ein Kind zu unserem Glück..ich bin Glücklich Mama zu sein aber es hat mich meine Ehe bzw Liebe gekostet 🤷‍♀️ ich glaube nicht das es nur eine Phase ist oder die Hormone verrückt spielen nach der Entbindung. Ich habe das Vertrauen in ihm verloren und so leicht werde ich nicht wieder vertrauen können.

8

Mmmhh ja so Gedanken hatte ich auch. Man sieht seinen Partner plötzlich in einem ganz anderen Licht. Man lernt unter Belastung einen Menschen wirklich kennen.

9

Und wie ist es ausgegangen wenn ich fragen darf?

weitere Kommentare laden
7

Ganz einfach… Alles 😊

10

Einiges :D

-Zuhause sein...sonst viel gearbeitet
-Duschen nach terminlicher Absprache 😅(Einverständnis durch Babyboy und Papa)
-Zähne putzen, Haare kämmen und Gesicht waschen mit nur einer Hand ist definitiv möglich!
-Haushalt macht Mann..selten ich-zuvor nur ich
-kochen macht nur Mann- zuvor nur ich
-Schlafen in allen Positionen und Situationen möglich,infolgedessen bemerkenswert festzustellen, wieviel ungeahnte Knochen der Mensch doch hat die vorher nie spürbar waren...jetzt aber deutlich zu merken sind 😅😅
-kalter Kaffee ist gewöhnungsbedürftig...aber Normalzustand geworden 😅 natürlich nur am vorbeigehen mal genippt....
-Luxusgut Schlaf!nachts zwischen 2 und 5 Uhr sind viele Menschen unterwegs... bemerkenswert viele...

11

Durch Corona an mancher Stelle schwer zu beantworten, da einfach dadurch schon vieles anders ist...
Aber hier definitiv:
- Duschen oder allg. Körperpflege wird überbewertet. 🙈😅
- Ernährung ist leider viel schlechter geworden. Ich habe immer gekocht, abends und am Wochenende mit dem Partner zusammen. Wir haben 3x täglich frisch gekocht und es gab nur gesunde, selbstgemachte Snacks. Jetzt esse ich fast täglich ne Tafel Schokolade und wir haben eine Brotmahlzeit eingeführt, da das einfach und schnell geht. Brot gab's vor dem Baby vielleicht 1x im Monat 🙈😅. Was soll ich sagen, mein Partner hat mittlerweile ein paar Kilo mehr auf den Rippen. Bei mir ist durch das Stillen alles ok😜, noch!
- Sex, was ist Sex? Vielleicht alle 2 Monate seit der Geburt (Baby ist bald 10 Monate). Wir sind einfach zu erledigt abends und wir beide schlafen nach ein paar Streicheleinheiten auf der Couch ein 🤣. Aber ist ok, wird hoffentlich kein Dauerzustand sein.
- Schlaf ist Luxus! Wehmütig denke ich ans Ausschlafen zurück. Unser Sohn ist gegen 6uhr meist wach 😵
- Mamas sind die Besten!

14

- meine Geduld... die ist irgendwo zwischen: „Ich will jetzt aber nicht“ und „Mama... Mamaaa... MAAAMAAA...“ abhanden gekommen 🥴.
- das Haus verlassen... früher anziehen, raus gehen. Jetzt sieht es aus als ob ich verreise und ich brauch mind. ne Dreiviertelstunde Vorlaufzeit.
- Die Gespräche... sei es mit Partner oder Freundinen. Früher hat man sich über alles mögliche unterhalten. Jetzt geht’s um voll geka... Windeln und Erziehung 😅.
- Die Abendplanung... früher ist man Abends gern mal noch ins Kino oder was trinken gegangen. Heut bin ich froh wenn ich den 20.15 Uhr-Film ganz schaffe 🙈.
Und so vieles mehr....
Aber es gibt ganz viel was man dafür gewonnen hat 🥰...