Mir ist die Lust auf Kinder vergangen

Ich habe eine Tochter die dieses Jahr in die Schule kommt, oder sagen wir besser, die ihr Vater und ich ab August im Homeschooling unterrichten müssen.
Selbst vor Corona war die Vereinbarung Familie und Beruf ja schon kaum machbar, jetzt ist der Staat ja komplett aus seiner Verantwortung ausgestiegen.
Ehrlich, ich würde mich nie wieder für ein Kind entscheiden, nicht in Deutschland.
Seit Corona ist mir der Wunsch nach einem zweiten Kind sowieso komplett vergangen, Kitas dicht, ständig irgendwer aus der Familie in Quarantäne, keine Freizeit Aktivitäten mehr möglich, nicht mal schwimmen lernen kann meine Tochter.
Seit einem Jahr kein Schwimmbad mehr besucht, Urlaub am Meer unmöglich wegen Übernachtungsverbot, Badeseen gesperrt wegen Kontakt Beschränkungen.
Kinder dürfen nicht mehr, meine Tochter kam gestern aus der Kita und war völlig verstört da die Erzieherin sie angegangen ist, da sie beim Basteln den Abstand nicht eingehalten hat zu ihren Nachbarn.
Ich musste sie abholen und mir wurde mit Kündigung des Vertrages gedroht wenn mein Kind sich nicht ordentlich!! Corona Konform benimmt.
Von der Schule wurde uns auch mit geteilt, dass Kinder die die Selbsttests verweigern , die Maske wiederholt abnehmen oder auf dem Schulhof zu nah zu anderen Kindern stehen, was beim Spielen ja nun mal vorkommt, dann hat das den Ausschluss vom Präsenz Unterricht zur Folge.
Wie krank ist das bitte?
Unsere Kinder werden mit Angst und Druck kaputt erzogen, politisch gewollt.
Wie kann man noch Kinder in diese Situation setzen wollen?

1

Sorry, ich habe 3 Kinder, 2 schulpflichtig, und die andere eig im Kindergarten.

Du übertreibst. Natürlich ist die Situation im Moment nicht die beste aber bedenke welchen Luxus wir auch haben.
Das ist der Punkt wir Menschen vergessen leider zu oft zu schnell, wie gut wir es haben! Und es ist eine Zeit, eine Zeit in der es etwas schwieriger ist aber es wird wieder besser.

Und versuche deinen Blickwinkel zu ändern. Was kann dein Kind alles? Was kann man alles trotz Corona machen?

Im übrigen haben wir es selbst in der Hand, ob Kinder und Beruf zu vereinbaren sind. Leider liegt es oft am Stellenwert.

Wir Menschen haben es selbst in der Hand. Vllt muss man dann auch verzichten, vllt gewisse Dinge überdenken. Also nutze deine negative Energie und setze sie positiv um. Statt zu meckern dankbar zu sein, auch über die Kleinigkeiten im Leben.

Uns geht es gut, zu gut. Das wird leider zu oft vergessen.

2

Ich arbeite Vollzeit. 4 Schulkinder. Und wohne leider in dem BL in dem Kinder, und insbesondere die Kinder unserer Altersgruppe, am meisten diskriminiert werden. Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ohne Corona Massnahmen war alles gut. Meine Glaskugel ist leider kaputt😉Corona konnte ich bzgl. Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht vorhersehen.

38

Sorry

Dir scheint aber die Sonne aus dem Allerwertesten, und noch 31 Sternchen............sind das alle in Elternzeit und Hausfrauen, deren Mann pro Person 1.800 Euro netto mitbringt, + Kindergeld?

Was für ein Stellenwert, Kind oder Beruf?

Ohne Kampf, kein Mampf...........Ohne Arbeit, keine Kleidung, Essen, Schulsachen, Miete, kein gar nichts. Es geht nicht um Zoo Eintritt, Schwimmbad, Kino, Theater, Konzerte, Freizeitparks...........das Geld ist trotz Arbeit, zusammengespart.

Die Weltfremden Politiker und Du seit aber ganz schön einer Meinung. Natürlich geht es uns in Deutschland besser als in der Sahelzone, Russland oder was weiß ich.

Es ist aber die Mehrheit, der es nicht gut geht, und nicht mehr gut geht. Der ganze Lockdown und die Testerei, macht nur Sinn, wenn nicht willkürlich Menschen einreisen können. Und in Auffangstationen, Flüchtlingsunterkünften usw. in Massen gehalten werden, auch Massenunterkünfte von Unternehmen, entzerren.

Arbeitende Eltern und mit Homeschooling, ich kenne inzwischen niemanden mehr, der nicht reif für die Insel ist.

weitere Kommentare laden
3

Aus welchem BL kommst du denn? Aus welcher Region? Gerade mit 1 Kind ist hier ohne Corona beruf und Kind gut zu handhaben

4

Niemand zwingt dich, weitere Kinder zu bekommen. Ansonsten empfinde ich deinen Text einfach nur als Hetze. Warum? ganz einfach:
-Die Schwimmbäder waren bis in November/Dezember offen, genauso wie Tierparks, Freizeitparks, Museen usw usw...also bitte bleib bei der Wahrheit.
-In den Kitas müssen die Kinder keinen Abstand halten, jedenfalls in keiner die ich kenne udn auch sonst niemand berichtet davon.
-Wieder mal auf Deutschland schimpfen, schau mal über den Tellerrand was woanders abgeht. Wir leben hier im Luxus, aktuell müssen wir uns etwas aus der gewohnten Komfortzone bewegen, trotzdem kein Grund nur zu meckern.
-Ja, in der Schule müssen sie Maske tragen und es gibt aktuell die Testpflicht, aber in ihren Gruppen dürfen sie sich näher kommen...also auch hier Bullshit. Ausgeschlossen wird man nur, wenn man sich an gar nichts hält.

Hör auf zu motzen, wir gehen alle auf dem Zahnfleisch, aber deswegen werden unsere Kinder garantiert nicht "mit Angst und Druck kaputt erzogen, politisch gewollt.". Verbreit dein Geschwurbelzeugs woanders!

5

Du weisst schon dass D föderalistisch ist? Bei uns wurden definitiv Ende Oktober Schwimmbäder geschlossen.

58

Hier werden schon seit Jahren alle Schwimmbäder geschlossen. Und die noch nicht geschlossen waren, wurden letztes Jahr erst überhaupt nicht mehr aufgemacht.

Und wenn dann User schreiben, dann fahr doch an den See..................................hier gibt es keine Seen. Der nächste See zum schwimmen, da fahr ich mit dem Auto 90 min. hin, und der ist so voller Algen...................wenn man da mit offenen Mund schwimmt, ist man satt.

weitere Kommentare laden
6

Was ist denn das für ein Kindergarten?

Bei uns dürfen die Kinder ganz normal miteinander spielen.
Sie müssen sich lediglich beim Betreten und vor dem Essen die Hände waschen und desinfizieren.
Bei euch klingt das schon nicht mehr normal.


Meine andere Tochter hat in der Schule wie jedes Kind einen Tisch für sich alleine, aber in den Pausen draußen sind die Kinder ganz normal beieinander.

Wir sind zwar mit der Familienplanung fertig, aber in der momentanen Situation würde ich auch nicht noch ein Kind bekommen wollen wenn ich noch Zeit dazu hätte.

Meine Kinder sind ehrlich gesagt durch die Pandemie recht wenig beschränkt. Man kann trotzdem noch sehr viel machen, trotz der Beschränkungen.
Es gilt für uns einfach das Beste aus der Situation raus zu holen.

Mit dem Fortschreiten der Impfungen wird langsam wieder die Normalität zurück kommen.

7

Schön dass es bei euch so ist. In unserem BL nicht. Maske am Platz, trotz Abstand und Plexiglas Wand. Pause sehr grosser Pausenhof mit Maske nur 1 einzelne Klasse. Wir sind ganz weit weg von Normalität.

21

Bist du die TE? Oder nur eine Leidensgenossin?

8

Es gibt doch so viele Hetzseiten im Netz, auf denen du Beifall bekommen würdest. Hier haben die meisten selbst Kinder und wissen, dass das übertrieben ist, was du hier schreibst

9

Wie kommt die Schule darauf dass alles im Vorfeld zu sagen. Seltsam. Meine Tochter wurde nach Schulpflicht dieses Schuljahr eingeschult. Sie trägt seitdem wie alle anderen Maske. Kinder haben bei uns rel. wenig Probleme damit. Ist bei euch auf dem Pausenhof keine Maskenpflicht? Bei uns schon. Von daher wenn wirklich mal kurz ein Kind auf ein anderes trifft, wird es recht locker gehandhabt. Tests dürfen bei uns auch prof. in der Apotheke durchgeführt werden. Da haben wir 2 oder 3 Stellen die gut mit den Kindern umgehen.

10

Liebe TE,

es ist alle nicht schön im Moment, aber da müssen wir als Familie mit Kindern halt durch.
Die Sache im Kindergarten wegen zu wenig Abstand, da haben die Erzieherinnen dafür zu sorgen das es klappt. Androhung Kündigung finde ich jetzt auch daneben.

Was soll ich dir sagen, wir haben zu Hause eine behindertes Kind (17 Jahre Autismus mit geistiger Behinderung). Er geht zur Förderschule und wir müssen ihn zweimal in der Woche zu Hause testen auf Corona. Das nenne ich mal ein Zugeständnis. In der Schule testen ja geht nur wenn zwei Mann ihn festhalten. Ja und zu Hause ist es auch nicht toll, wehrt sich häufig dagegen. Aber Homeschooling ist keine Option, ich muss auch arbeiten, dass können wir nicht auch noch machen. Weil unser Kind beim Homeschooling ein herausforderndes Verhalten zeigt. Aber ich sehe auch ein Licht am Horizont. Unser Autist, mein Mann und ich haben letzte Woche unsere erste Biontech-Impfung bekommen und in
fünf Wochen kommt die zweite Spritze. Unser großer Sohn 22 Jahre alt ist jetzt auf der Warteliste. Beide Kinder haben ein Schreiben vom Bundesland Niedersachsen bekommen. Mein Mann und ich haben als enge Angehörige unseres Jüngsten auch ein Anrecht bekommen. Vielleicht kann ich Ende Juni mal mit der Klassenlehrerin drüber sprechen, ob mein Autist als Vollgeimpfter noch diese Schnellteste machen muss.

Es ist nicht alles schlecht.

LG Hinzwife

12

Androhung Kündigung finde ich jetzt auch daneben.

Nachdem was die Person hier beschrieben hat, ja. Aber nachdem, was sie hier sonst so schreibt, vermute ich, dass da mehr im Argen ist. Ihr größeres Kind bekommt ja auch den Ausschluss vom Präsenzunterricht angedroht, weil es die Tests verweigert, Maske abnimmt und sich nicht an den Abstand hält. Sie pickt am Ende explizit die Abstandsregel heraus, um sich darüber zu beschweren, dass das doch mal passieren kann. Klar, passiert das. Aber die Verweigerung der Tests passiert nicht Mal aus Versehen und die Maske richtig abnehmen, auch das passiert nicht aus Versehen und als Lehrerin kann man auch gut uterscheiden, wer nach dem Trinken vergisst sie aufzusetzen oder wer versucht Masken zu boykottieren. Ich vermute, dass sie den wahren Grund der Kündigungsdrohung verschweigt.

11

Ich hab totales Verständnis dafür, dass man in der jetzigen Situation an seine Grenzen kommt. Du könntest auch mal abchecken lassen, ob du vielleicht eine leichte Depression hast oder Vitamin D-Mangel.

Allerdings kann ich das hier trotzdem nicht unkommentiert stehen lassen. Ich finde nicht, dass der Staat sich aus der Verantwortung zieht. Er übernimmt die Verantwortung Kinder und Eltern zu schützen.
Das aus der Kita klingt tatsächlich übertrieben, aber hier kenne ich nur deine Perspektive. Der Schule kann ich nur zustimmen, ein Kind, welches den Selbsttest verweigert und zusätzlich regelmäßig die Maske abnimmt, muss vom Präsenzunterricht ausgeschlossen werden. Bei uns dürften wir das Kind, das den Selbsttest verweigert nicht am Unterricht teilnehmen lassen.

75

„Er übernimmt die Verantwortung Kinder und Eltern zu schützen“? - ernsthaft, hab ich was verpasst???
Wir befinden uns im dritten Lockdown!!
Unsere Kinder werden psychisch kaputt gemacht.. und wir Eltern? Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung mehr wie ich die Betreuung für die kommenden Wochen sicherstellen soll... es ist jetzt das dritte Mal! Ich habe einen neuen Job weil ich coronabedingt meine Arbeit aufgeben musste. Mein Chef hat sicherlich Verständnis wenn ich als Neue für die nächsten Wochen ausfalle..
Denn wir können ja weiter arbeiten gehen.. Corona macht ja vor den ganzen Büros halt..

13

Hallo

Ich würde auch im Leben keine Kinder mehr in die Welt setzen in Deutschland.

Meine große schreibt im juni ihre Abschlussprüfungen. Man kann nur hoffen. Sie hat zum glück einen Ausbildungsplatz bekommen, gleicht ja schon einem lottogewinn.

Unser kleinster ist zur Dauerpflege bei uns. Diesen bringen wir natürlich noch durch.
Aus heutiger Sicht, wäre es uns garnicht in den Sinn gekommen, Pflegeeltern zu werden. Traurig.

Ich beneide niemanden, der schwanger ist. In Deutschland sind Kinder und Familien rein garnichts wert. Die Erkenntnis wurde einem deutlich gemacht.

22

Nur mal interessehalber: Da du ja so vehement betonst, dass du IN DEUTSCHLAND keine Kinder mehr bekommen würdest, weil IN DEUTSCHLAND ja alles so schlimm und kinderfreundlich ist...

In WELCHEM Land würdest du denn gern Kinder bekommen? Da bin ich echt gespannt....
Ich bin sehr viel in der Welt herumgekommen und habe einen sehr internationalen Freundeskreis. Und ganz ehrlich: wenn man das Gesamtpaket anschaut, geht es uns sowas von verdammt gut hier! 🤷‍♀️ Ich möchte mit keinem tauschen.

Ach ja: es werden händeringend immer noch Azubis gesucht. Ich weiß ja nicht, was deine Tochter werden will- aber ein Lottogewinn ist ein Ausbildungsplatz jetzt wirklich nicht... 🙄

24

Kommen deine Bekannten aus Frankreich, Luxemburg, Österreich und Schweiz? Die Bekannten aus diesen 4 Ländern wundern sich extremst wie Schulkinder in Bayern behandelt werden.

weitere Kommentare laden