Unangemeldete Besuche

Mein Sohn ist 6 Monate alt und seitdem er da ist, streiten mein Mann und ich sehr oft über das Thema "unangemeldete Besuche der Schwiegereltern".

Ich möchte mal eure Meinung hören.

Gestern war seine Mutter da nur um Kuchen vorbei zu bringen. Da habe ich mich später natürlich drüber aufgeregt. Warum wird da vorher nicht angerufen? Es wird einfach ein Grund gesucht, uns zu besuchen.
Das geht schon das ganze halbe Jahr lang. Sie gehen spazieren und halten bei uns an. KANN MAN DA NICHT VORHER MAL BESCHEID GEBEN? Es wird geklingelt, obwohl nicht geklingelt werden soll. Die raffen es einfach nicht. Ich musste mir auch von Anfang an Ratschläge anhören und das nervt einfach nur. Ist mein Mann nicht in der Nähe, werde ich mit Ratschlägen BELÄSTIGT. Ich werde auch nicht ernst genommen. Das nervt mich so. Da fängt der SV an und hat immer was zu nörgeln. Die Socken vom Sohn. Oder wie dick er zugedeckt ist. Der hat doch keine Ahnung. Mein Sohn war ein paar Tage alt und das mit dem Stillen klappte nicht so. Da meint der doch, ja, stillen ist wichtig. Ich war den Tränen nah und die beiden hackten auf mich ein, weil sie keine anderen Gesprächsthemen hatten. Mein Mann war zu diesem Zeitpunkt in der Küche beim Kochen. Nebenbei erwähnt, sie kommen uns zur Mittagszeit unangemeldet besuchen. Eigentlich sind es die Ratschläge, die mich nerven und sie sind wie die Geier um den Jungen herum. Da wird zuerst das Enkelkind begrüßt. Es wird auch immer stundenlang über ein Thema geredet. Es hängt mir zu den Ohren raus. Zurzeit das Thema Terrasse. Die wollen wir renovieren. Am 1.5. hat mein Mann Geburtstag. Sie verlangen, ohne Witz, eine Einladung, weil die ja auch immer einladen. Letztens Jahr machten sie mir Vorwürfe, warum wir nicht feiern. WEIL mein Mann nicht feiern will. Zu meinem Geburtstag feiern wir auch nicht, den verbrachten wir immer in der Therme. Am 4.5. haben wir geheiratet. Den Tag haben die mir auch versaut. Wir heirateten vormittags zu zweit. Am späten Nachmittag haben wir sie eingeladen. Sie wollten einfach nicht gehen. Sie redeten über irgendein Mist, nicht über schöne Dinge. Es sollte mein schönster Tag werden. Derweil war ich in der Küche und weinte. Zum ersten Hochzeitstag wünsche ich mir, dass sie NICHT zum gratulieren kommen. Ich möchte diesen Tag nur für uns haben. Eigentlich wären wir auch im Urlaub. Mein Mann hat Elternzeit im Mai. Das sind so einige Dinge, die vorgefallen sind. Ich weiß, andere wären froh, Schwiegereltern zu haben. Mir wäre es lieber, sie würden weiter weg wohnen. Leider wohnen sie im selben Dorf. Meine Mutter wohnt 20 km weiter weg. Sie kommt nie her. Ich fahre einmal in der Woche zu ihr.

Ein Schwesterchen fehlt noch, meinte letztens die SM. Einzelkinder sind egoistisch,meinte letztens die Oma von Eminem Mann. Nun werde ich schon gedrängt, ein weiteres Kind zu bekommen. Übrigens bin ich Einzelkind und ich bin ganz und gar nicht egoistisch.

Allgemein mag ich keine unangemeldeten Besuche.
Jetzt nimmt mein Mann seine Mutter in Schutz und meinte zu mir, dass wir ja auch unangemeldet bei denen erscheinen. Die haben aber kein Baby Zuhause. Das ist was ganz anderes, sagte ich.

2

Also verstehe ich das richtig: Deine Schwiegereltern dürfen nicht unangemeldet kommen. Ihr zu denen schon.
Sie sollen nicht zum Geburtstag deines Mannes kommen. Sie sollten nicht zu eurer Hochzeit kommen. Sie sollen nicht zum Hochzeitstag kommen.

Sie sollen überhaupt nicht kommen.

Ihre Ratschläge passen dir nicht, ihre Gesprächsthemen passen dir nicht.

Außer dass sie mittags kommen (das würde mich auch stören) kann ich nichts wirklich schlimmes erkennen. Hast du schon mal vernünftig mit ihnen gesprochen? Was sagen sie dazu?

Sie nehmen dich nicht ernst? Woran liegt das? Häufig ist es so, dass es einen Grund hat, wenn man nicht ernst genommen wird.

Ich verstehe diese harsche Ablehnung nicht. Sie freuen sich über ihren Enkel und möchten teilhaben. Wo ist das Problem?

43

Wenn wir sie besuchen und das ist meistens 2-3 mal die Woche, dann kommt es tatsächlich von mir aus, weil ich wiederum nicht möchte, dass sie zu mir kommen. Unser Spaziergang geht an den SE vorbei und ich bin immer diejenige die sagt, lass uns bei den SE anhalten. Meistens will mein Mann nicht. Das sei mal erwähnt.

Unsere Hochzeit wollten wir eigentlich heimlich machen. Ohne irgendjemanden. Von Anfang an. Doch dann erzählte ich es meiner Mutter und anschließend, weil mich das schlechte Gewissen packte, erzählten wir es den SE. Sie drängten uns dazu, ein Feier zu machen. Da gingen wir davon aus, dass die Läden und Restaurants wieder öffnen. Sekt dazu haben, falls das Dorf zum gratulieren kommt. Es wusste jeder aus dem Dorf, weil sie es weiter tratschten. Letztendlich kam keiner. Nachmittags war meine Mama hier, danach kamen die SE. Wir wollten kein volles Haus zu Corona.

Die eigene Mutter und die SE ist ein himmelweiter Unterschied.

Der Bruder flätzte sich auf die Couch, roch nach Schweiß, er kam von Arbeit. Die Eltern saßen am Esstisch, setzten sich nicht zu uns auf die große Couch. Später saß ich mit am Tisch und dann gingen sie plötzlich zur Couch. Sie wollten kein Abendbrot. Tranken nur ihren Wein. Dann redeten wir nicht über die Hochzeit und die Zukunft sondern nur über belanglose Dinge. Ja, ich hätte sie vor die Tür setzen können, natürlich im netten Ton. Doch ich ging aus der Stube und die Krokodils Tränen flossen.

Ich bin mit meinem Mann bald 7 Jahre zusammen und es war bisher rimmer so, dass ewig und öfter über ein Thema diskutiert wird. Das nervt mit der Zeit.

Vielleicht wirke manchmal etwas kindlich.

LG

58

>>>>>Die eigene Mutter und die SE ist ein himmelweiter Unterschied<<<<<

Ja ist es, aber es sind die Eltern von deinem Mann und deine Eltern sind die SE deines Mannes🙄🤔

weitere Kommentare laden
1

Zuerst müssen dein Mann und du euch einig sein. Was ihr wollt und was nicht.
Und dann klar gegenüber den SE kommunizieren. Wenn sie sich nicht dran halten, dann würde ich einfach mal ein paar Tage die Klingel abstellen und das Telefon ausstecken.
Wenn durch das Klingeln das Baby aufwacht, finde ich solche Maßnahmen legitim.

Und auch bei unangebrachten Gesprächsthemen: deutlich sagen, dass ihr das anders seht und darüber nicht mehr reden werdet.

Übrigens: lies dir ältere Beiträge in diesem Forum durch- einfach ein paar Tage nach hinten blättern. Es kommen immer wieder ähnliche Schilderungen wie von dir. Da sind auch immer gute Tipps dabei.

41

Danke für deine Antwort. Leider geht die Klingel nicht zum ausstellen. Ich habe desöfteren schon mit meinen Mann darüber geredet. Es bringt einfach nichts. Er hört mir diesbezüglich nicht mehr zu. Das mit den Schwiegereltern war in den ersten Wochen >für mich< extrem schlimm. Oft hab ich mit meinem Mann gestritten. Oft lag ich weinend im Bett. Wochenbett. Oft wollte ich mich trennen. Das Kind schnappen und einfach weg. Wahrscheinlich muss ich mal etwas zu den SE sagen. Aber ich werde ja nicht ernst genommen. Sicherlich bin ich manchmal noch etwas kindlich, aber ich bin eine Erwachsene Frau über 30.

"Und auch bei unangebrachten Gesprächsthemen: deutlich sagen, dass ihr das anders seht und darüber nicht mehr reden werdet." Das sollte ich mir merken und einfach bei nächsten Mal antworten.

Danke dir!

65

Wenn dein Mann nicht auf deiner Seite ist kann die hier auch keiner helfen. Dann wirst du die SM nur los, wenn du ihn auch los wirst.

weitere Kommentare laden
3

Irgendwie scheint mir, kommst du nicht damit klar, dass dein Mann eine Familie hat. Etwas richtig dramatisches habe ich jetzt nicht gefunden, obwohl ich deinen Beitrag zweimal gelesen habe.
Ihr ladet sie zur Hochzeitsfeier ein und dann weinst du, weil sie nicht schnell genug gehen? Was ist das denn bitte? Wenn ich irgendwo eingeladen werde, gehe ich davon aus willkommen und nicht unerwünscht zu sein!

Ihr kommt selbst unangemeldet vorbei und dann wunderst du dich, wenn andere das auch machen? Weißt aber dann nochmal darauf hin, dass du es egal ob mit oder ohne Kind, generell nicht magst? Das ist doch ein Widerspruch in sich.

44

Unsere Hochzeit wollten wir eigentlich heimlich machen. Ohne irgendjemanden. Von Anfang an. Doch dann erzählte ich es meiner Mutter und anschließend, weil mich das schlechte Gewissen packte, erzählten wir es den SE. Sie drängten uns dazu, ein Feier zu machen. Da gingen wir davon aus, dass die Läden und Restaurants wieder öffnen. Sekt dazu haben, falls das Dorf zum gratulieren kommt. Es wusste jeder aus dem Dorf, weil sie es weiter tratschten. Letztendlich kam keiner. Nachmittags war meine Mama hier, danach kamen die SE. Wir wollten kein volles Haus zu Corona.

Wenn wir andere besuchen, melden wir uns an. Besuchen wir die SE, zweidreimal die Woche, halten wir beim spazieren gehen spontan an. In Zukunft gibt es das nicht mehr. In Zukunft melden wir uns an.

LG

4

Hier ist es ganz einfach. Wer unangemeldet kommt, steht vor verschlossener Türe.
Ich mache einfach nicht auf. 😄
Aber du solltest dir mit deinem Mann einig werden.

75

Danke für deinen Text. So etwas wollte ich hören. Keine Ahnung, warum andere hier auf mich rumhacken müssen. Hier werden halt nur die Schwiegereltern verstanden, NIE die Schwiegertöchter. Das ist traurig.

97

Ja weißt du... Das liegt daran das es eben auch sehr schwierige schwiegertöchter gibt. Und so würde ich auch dich einordnen.

Du klingt einfach sehr egoistisch und ich bezogen.
Deine Schwiegereltern bringen euch Kuchen vorbei? Ich sehe darin eine lieb gemeinte Geste.
Sie sollen sich anmelden wenn Sie kommen aber ihr könnt spontan ohne Anmeldung hin?

Also für mich klingt es so, das du dich wegen Banalitäten und gut gemeinten Gesten aufregst.

5

Naja also erst wollte ich dich in Schutz nehmen, was unangemeldete Besuche betrifft. Dann steht im letzten Satz, dass ihr sie ebenso unangemeldet besucht, von da muss ich Deinem Mann Recht geben (sorry da zählt Ein Kind nicht) gleiches Recht für Alle.

Wo ist das Problem (auf beiden Seiten kurz anzurufen um zu fragen, ob es okay ist? Verstehe ich nicht)

Ich verstehe solche Posts generell nicht, warum kann man sich nicht durchsetzen?
Habe ich bei meinen Schwiegereltern vor der Geburt auch und dann ganz massiv nach der Geburt gemacht (sie haben 2x Grenzen dermaßen überschritten, da bin ich ausgeflippt. Unser Haus UNSERE Regeln) seither (6 Jahre her) sind sie zwar beleidigt (sind es gewohnt jeden zu maßregeln, sie bestimmen usw) und wir haben nur noch sehr wenig Kontakt (mir gerade Recht) aber mein Mann steht im Gegensatz zu Deinem komplett hinter mir, weil er selbst eingesehen hat, dass so ein übergriffiges unmögliches Verhalten pures Gift für die eigene Familie ist und er gesehen hat, dass sowas eben nicht normal ist.

Setzt Dich mit Deinem Mann zusammen und rede erstmal mit ihm. Du kannst sagen wie Du Dich dabei fühlst (vllt weiß das Dein Mann gar nicht) und er kann dir sagen, wie er es sieht.

Mit den Schwiegereltern ebenso das Gespräch suchen und klare Regeln aufstellen. Sollten Sie sich nicht dran halten, Kontakt einschränken.

Ihr lebt bestimmt in einem Gebiet mit einer Inzidenz über 100 ergo man darf sich sowieso nur mit EINER Person die nicht zum eigenen Hausstand gehört treffen (gilt ausdrücklich auch im privaten Bereich)
Da wäre das Thema Besuch und einladen zum Geburtstag eh vom Tisch 😉

46

"Dann steht im letzten Satz, dass ihr sie ebenso unangemeldet besucht, von da muss ich Deinem Mann Recht geben (sorry da zählt Ein Kind nicht) gleiches Recht für Alle."

Danke für die Meinung. In Zukunft melden wir uns bei denen an. Genau das wollte ich doch nur wissen. Ich war bisher der Meinung, dass wäre etwas anderes.


Ich bin eher zurückhaltend. Ich war der Meinung, sind die Eltern von Eminem Mann, also muss er das mit denen klären. Aber vllt sollt eich doch mal was sagen. Aber nicht wie ein graues Mäuschen sondern auch mal auf den Tisch hauen mit gehobenen Haupt. Einfach zu meiner Meinung stehen. Es werden sicher noch einige Situationen auf mich drauf zu kommen.

"Ihr lebt bestimmt in einem Gebiet mit einer Inzidenz über 100 ergo man darf sich sowieso nur mit EINER Person die nicht zum eigenen Hausstand gehört treffen (gilt ausdrücklich auch im privaten Bereich)
Da wäre das Thema Besuch und einladen zum Geburtstag eh vom Tisch 😉 "


Genau das interessiert die aber nicht. Falls wir sie besuchen/treffen, ist das draußen. Als wir sie mal besuchten und den Geburtstag vom Bruder" feierten", waren 5 Personen erlaubt. Da hatte ich aber auch ein mulmiges Gefühl. Gehe meistens alleine spazieren. Einmal die Woche mit einer Mutti, aber nur zum spazieren gehen. Oder einmal wöchentlich fahre ich zu meiner Mutti. Die übrigens nicht zu mir kommt, weil sie kein Fahrzeug hat.

LG

66

Wir machen das aber auch so, dass jeder mit seinen Eltern redet bzw. wir gemeinsam.
Wenn zb meine Schwiegermutter mir direkt schreibt und ich merke da muss ich ihr jetzt Grenzen aufzeigen dann schreibe ich ihr einfach, dass WIR sie später/ am Wochenende anrufen und das da klären. Dann kann ich vor dem Gespräch auch noch mit meinem Mann klären wie wir zu dem Thema stehen und was wir sagen wollen. Betrifft bei uns auch meist häufige Besuche.
Zuletzt haben wir erst vor kurzem die Selbsteinladung abgelehnt, weil wir in der Woche schon 3 andere Termine hatten und uns das zeitlich und mit Corona nicht recht war. Sie hat es akzeptiert. Vielleicht muss man auch einfach mal was sagen, damit das gegenüber überhaupt merkt, dass man anderer Meinung ist. Vielleicht denken deine Schwiegereltern ihr freut euch über ihre tolle Hilfe.

6

Ich mag auch keine unangemeldeten Besuche, komme aber selbst auch nicht unangemeldet bei Menschen vorbei. Das würde ich seltsam finden. In allererster Linie sollten du und dein Mann euch einig werden. Was sind EURE Regeln, hinter denen ihr beide zu 100 % steht. Diese können durchaus kontrovers ausdiskutiert werden, aber nur dann könnt ihr sie gut zusammen nach außen kommunizieren. Es klingt ein bisschen so als würdest du am liebsten so gar nichts mit deinen Schwiegereltern zu tun haben, das wird natürlich schwierig. Es ist immerhin seine Familie, sie haben den Mann aufgezogen den du so liebst - alles falsch gemacht haben können sie ja nicht 😅 Bei Ratschlägen könntest du dir eine Strategie aneignen, beispielsweise "Vielen Dank, ich werde mal drüber nachdenken" und bei Themen die ihr gänzlich handhaben möchtet "Ich weiß, früher wurde das so gemacht aber inzwischen ist die Wissenslage eine andere und deshalb machen wir das jetzt so". Das sie Kuchen vorbeibringen ist ja auch eher nett, da könnte man zum Beispiel sahen "Lieb das ihr an uns denkt aber xy wird so öfter geweckt und wir haben einen guten Rhythmus mit ihm gefunden, könntet ihr nächstes Mal bitte vorher schreiben?". Dann aber auch umgekehrt nicht einfach so bei ihnen vorbei schneien. Es klingt so als wäre schon soviel vorgefallen das du allein durch ihr Dasein genervt bist, vielleicht würde da mal ein offenes Gespräch und ein Neuanfang helfen? Alles Gute!

48

Danke für deine Tipps.

LG

7

Ich finde ehrlich gesagt, dass du sehr unreif klingst. Was du aufzählst sind Kleinigkeiten. Sicher kann das nerven in der Summe. Aber es sind alles Dinge, über die man sprechen und Kompromisse schließen kann. Es kann hier nicht nur nach deiner Nase gehen. Wenn dein Mann seine Eltern gern (unangekündigt) bei sich haben möchte, müsst ihr gemeinsam einen Weg finden.
Ratschläge kann man ignorieren, wenn sie einem nicht passen. Da muss man kein Drama drum machen.

Dein letzter Absatz ist dazu wirklich der Hit. Du regst dich in einem riesen Post auf, was die SE nicht sollen / dürfen und forderst selbiges für dich ein. Da kann man nur heftig den Kopf schütteln...

16

"Ich finde ehrlich gesagt, dass du sehr unreif klingst."

Ich habs auch gedacht, wusste aber nicht, wie deutlich ich das hier sagen sollte. Wahrscheinlich ist auch genau das der Grund, warum die Schwiegereltern sie nicht ernst nehmen.

37

Naja, ich käme auch nicht auf die Idee, dass jemand ein Problem mit unangekündigten Besuchen hat, wenn der selbst mich unangekündigt besucht und mir immer die Tür öffnet.

Liebe TE,

sprich mit deinem Mann, einigt euch darauf, niemanden mehr unangekündigt zu besuchen. Fertig.
Zum Rest wurde ausreichend gesagt.

weitere Kommentare laden
8

Wie reagierst du denn auf nervige Ratschläge?

Beißt du zurück, belässt es bei lauwarmen Protesten, oder schaust du nur schweigend deine Füße an?

Manchmal weiß man nicht ob, dass man nervt. Als meine Eltern auf Besuch waren und meine Mutter wieder mit Haushaltstipps nervte oder meinte wo ich putzen muss, erwiderte ich nur, dass sie ja wieder gehen kann wenn's ihr hier nicht gefällt. Seitdem ist Ruhe mit den Thema. Man muss halt mal die Klappe aufmachen und zeigen was man sich nicht gefallen lässt.

51

LEIDER schaue ich schweigend auf meine Füße. Ich habe nicht den Mut und/oder bin zu schüchtern meine Meinung dazu zu äußern. Daran muss ich arbeiten. Bei meiner Mutter war das anders. Ihr habe ich gesagt, was mir nicht passt.

Danke für deine Antwort. LG

9

Das würde mich auch total stören, unangemeldet vor der Tür stehende Schwiegereltern..#zitter..

Meine wohnen 2 Autostunden entfernt, daher keine Gefahr. Aber ich würde an deiner Stelle echt mal das Gespräch suchen, dass stresst ja mega. Vor allem wenn die dauernd rumnörgeln..

Geht gar nicht. Ich würde erstmal meinem Mann erzählen das ich das belästigend finde und nicht mehr dulde. Und dann den Schwiegereltern genauso erkläre- unangemeldeter Besuch ist dir unangenehm und du empfindest das als sehr störend. Sie sollen ihren Besuch immer vorher ankündigen, im besten Fall fragen ob du Zeit für Besuch hast. Hat man ja auch nicht immer.

Umgekehrt finde ich es aber selbstverständlich das ihr euren Besuch auch vorher ankündigt. Das machst du aber bestimmt gerne, auf die Möglichkeit da jederzeit reinzuschauen verzichten, oder? Dann habt ihr etwa mehr Abstand und du fühlst dich nicht mehr so belästigt. Meine Schwiegereltern gehen mir auch oft auf den Geist, aber wenn man etwas Abstand hat kann man gelassen darüber wegsehen wenn wieder an irgendwas rumgemäkelt wird.

Vg

42

Meine wohnen 3,5 Stunden mit dem Auto weg. Trotzdem stehen die unangekündigt vor der Tür, auch gerne werktags mittags. Da klingelt dann das Telefon: Wir sind gerade in der Gegend, habt ihr Zeit?

52

"Umgekehrt finde ich es aber selbstverständlich das ihr euren Besuch auch vorher ankündigt. Das machst du aber bestimmt gerne, auf die Möglichkeit da jederzeit reinzuschauen verzichten, oder? "

In Zukunft melden wir uns an.

Danke für deine Antwort. LG