Psyche und alles mögliche

Hallo:)

Soo eventuell kennt jemand noch meinen Beitrag bezüglich des Schlafens meiner Tochter, ich Herzrasen etc pp bekomme...

Ich war letztens beim Hausarzt, hab ihm das geschildert, hab ihm sonst alles gesagt unter Tränen... er schiebt ALLES auf meine Gewicht, ich dachte mir das es so kommen wird. Laut seiner Aussage liegt es am Übergewicht und ich müsste abnehmen dann würde alles besser werden. Ggf iwas mit Depression sagte er, er will aber kein Medikament verschreiben da würde ich noch mehr zu nehmen und Psychologen bekommt man eh keinen Termin.... sooo morgen soll ich hin gehen bezüglich Abnehmen...

Sorry aber dieser Arzt ist sooooo oberflächlich... schiebt alles auf mein Übergewicht...

Wie soll ich sagen Nachts wache ich auf sobald ich das Babyphone höre, mit Herzrasen, bekomme Bauchschmerzen und habe einen mega drang auf die Toilette zu müssen, Stuhlgang meist dann Durchfall. Desweiteren habe ich Probleme mit unruhe, gereiztheit am Tage... Morgens komme ich kaum ausm Bett, bin mega am Hunger und Abends komme ich nicht zur Ruhe... Teilweise heule ich, mir ist alles zu viel, für mich ist alles zur Zeit schwierig und doof... Ich hab kein eigenes Geld, mein Mann ist allein Verdiener.Es ist soo scheiße nicht einfach so zum Friseur gehen zu können, was kaufen was man will und alles.. meine Tochter isst nicht richtig, ich stehe unter druck und es ist stress pur für mich.. Und dieses gereizte ist auch soooo schlimm für mich, ich gehe so schnell in die Luft, bin unruhig aber anderer seits soo müde....

Ich habe das ALLES dem Arzt gesagt.. er schiebt es auf mein Übergewicht :/

Ich fühle mich absolut nicht ernst genommen.. ich suche ewig einen neuen Arzt.. vergeblich.. alle. voll.. Krankenkasse kann mir auch nicht helfen..

1

Hallo,

Ich finde du wirfst viel durcheinander. Ich versuche mal alles auf zu bröseln und zu antworten.

Beginnen wir mit der Geldfrage. Warum kannst du nicht zum Frisör oder shoppen was du willst? Du bekommst ja immerhin Elterngeld und dein Partner verdient ja auch. Ich werde Frauen nie verstehen, die keine Kontovollmacht für das Familienkonto haben und ihren Mann um jeden Cent anbetteln müssen. Mein Mann ist auch seit zwei Jahren der Alleinverdiener, trotzdem kann ich zum Frisör gehen und kaufen wa ich will. Solange es einen gewissen Betrag nicht übersteigt. Der liegt bei uns bei 150 Euro für ein Einzelteile. Vielleicht solltest du mal für ein Recht ei stehen.

Zu eurem Kind. Wie alt ist euer Kind? Warst du schon mal beim KiA? Was sagt er genau zu den Problemen eures Kindes?

Zu deinen gesundheitlichen Problemen. Wann traten sie zum ersten Mal auf? Vor oder nach der Geburt? Wenn du so müde bist, warum übernimmt der Vater nicht mal für ein paar Stunden euer Kind. Geht z. B. Spazieren oder spielt mit ihn Und du schläfst mal ein paar Stunden.

Ein guter Arzt verschreibt auch nicht einfach mal Antidepressiva, sondern führt eine komplette Diagnostik durch. Ich hatte Depressionen, doch vor dieser Diagnose wurde ich einmal komplett auf den Kopf gestellt (Blutbild, EKG, EEG, Neurologe, Kardiogolge, HNO Arzt, Schlaflabor etc.). Alles in allem ein drei wöchtiger Ärztemarathon. Erst als alles organische ausgeschlossen worden ist, wurden Antidepressiva verschreiben und diese auch nur in Rücksprache mit meiner Therapeutin und dem Psychiaters.

Vielleicht solltest du mal mit deinem Fa sprechen, wenn euer Kind noch sehr jung ist. Vielleicht ist es eine WochenbettDepression.

Und ja dein Arzt kann recht haben, dass dein Übergewicht einen Teilschuld an deinen gesundheitlichen Probleme hat. Dies sage ich dir als selbst übergewichtige. Jedes Pfund weniger verbessert die Gesundheit und den Schlaf. Bewege dich jeden Tag viel, auch wenn es sehr schwer zu Beginn ist. Gehe jeden Tag vormittags und Nachmittag mit eurem Kind spazieren. Beginne z. B. Mit 15 Minuten am Stück und steigerte die Zeit Woche für Woche. Nach 4 Wochen schaffte ich ganz entspannt 2 Stunden alleine spazieren. Minimaus im Kinderwagen und Musik auf den Ohren. Die viele frische Luft tat sowohl mit als auch unsere Tochter sehr gut. Wir beide wurden entspannter.

LG Morgain

3

Okay tut mir leid :)

1. Bezüglich Geld.. ich bekomme kein Elterngeld mehr :) Klar kann ich ihn Fragen aber weißt ich keine Ahnung für mich ist es scheiße vom Geld meines Mannes zu leben. Wir haben getrennte Konten. Wenn ich Geld brauche überweist er mir Geld kein Problem, aber ich fühle mich nicht wohl damit.

2. 1Jahr und 3Monate, wir sind im Sozial Pädiatrieschen Zentrum. Aber das stresst mich sooooo extrem...

3. Was genau? Also mit der Luft habe ich seit Jahren Probleme, ABER ich war nicht immer übergewichtig! Erst seit der Schwangerschaft extrem zugenommen und halt nach der Schwangerschaft auch.

Herzrasen und dann Stuhldrang sobald ich Babyphone höre und zu ihr gehe etc pp erst seit der Geburt.

Das gereizte und unruhige? Das habe ich schon länger,also schon vor der Schwangerschaft. Ist jedoch seit der Geburt schlimmer geworden.

Ich bin morgens nur übel am Arsch auch wenn ich 6-7Std geschlafen habe.. am Tag geht es, da bin ich auch müde aber wher kraftlos aber auch unruhige, schlecht zu beschreiben. Abends dauert es eeeewig bis ich einschlafe.


Bezüglich dem ausschließen und allem? Naja das macht der Hausarzt nicht, für den steht fest ALLES liegt am Übergewicht...

Spazieren gehen wir täglich für mindestens eine Stunde...

2

Leider kann ich dich verstehen.
Bei mir war es ähnlich.

Ähnliche Symptome. Ärzte sagten mir, ich könne nichts mit der Schilddrüse haben. Dazu sei ich im Normalgewicht. Ich müsste schon Übergewicht haben, damit es die Schilddrüse sein könnte.

Es ist die Schilddrüse.
Nach langer Suche habe ich einen Arzt gefunden, der darauf testete. Alle Symptome deuten auf Schilddrüse hin. Nur eines nichts. Rein vom Gewicht her, passt es nicht. Alles andere schon. Gehen Sie zum Facharzt !
Volltreffer, es ist die Schilddrüse.

Wie sieht es mit anderen Ärzten aus?
Bist du im Hausarztmodell?
Ohne Hausarztmodell kannst du auch bei Fachärzten direkt anfragen.
Mit Hausarztmodell brauchst du eine Überweisung.

Tipp an den Arzt: Psychologen verschreiben keine Medikamente. Das machen Psychiater. Daran zu kommen ist allerdings auch nicht leichter.

4

Schilddrüse wurde auseinander genommen also Werte alles, war sogar beim Sintigramm..
Schilddrüse ist alles top.

Ein Hausarzt kann auch Antidepressiva verschreiben, er wills aber ned machen da ich ja eh schon dick genug bin.

5

Hallo,

für mich klingt es einfach "nur" danach, als wärst Du total gestresst.
Stress kann auch üble körperliche Symptome verursachen. Durchfall kann dazu gehören und Herzrasen ebenfalls.

Das Herzrasen würde ich vorsichtshalber trotzdem bei einem Kardiologen abklären lassen.

Ich würde mit Deinem Mann ausmachen, dass er Dir monatlich eine bestimmte Summe überweist, die Du für den Friseur und Käufe für Dich nutzen kannst.
Noch sinnvoller fände ich ein gemeinsames Konto.
Schließlich arbeitest Du ja auch für die Familie. Du kümmerst Dich um Euer Kind und den Haushalt.

Wahrscheinlich ist ein weiteres Problem, dass Du keine Abwechslung hast, die Dich auf andere Gedanken bringt.
Arbeiten gehen, heißt nicht nur Geld verdienen, sondern auch raus kommen, andere Menschen sehen, als immer nur die gleichen paar Nasen, sich über Dinge unterhalten, die nichts mit dem zu Hause und den Kindern zu tun haben, usw..
Das kommt zu kurz, wenn man zu Hause hockt. Ich war mal ein 3/4 Jahr arbeitslos. Das war furchtbar, weil man die ganze Zeit nur in seinem Mikrokosmos kreist. #schwitz

Wenn Kinder so problematisch sind, belastet das, klar. Aber Ihr seid doch schon in Behandlung. Je nachdem, was Eure Maus hat, gibt es Spezialforen, wo man sich besser austauschen kann, als in einem allgemeinen Forum, wie hier.
Wenn Ihr Euch im SPZ nicht gut beraten fühlt, gibt es normalerweise auch andere Stellen, an die man sich wenden kann.

Was hilft, um runter zu kommen, wenn man sich gerade total wahnsinnig macht, ist z.B. Yoga-Atmung.

LG

Heike

6

Ja ich erinnere mich und das ist ja echt ein Sau blöder Arzt.

Natürlich ist Übergewicht doof und mit schlechter/falscher Ernährung kann man sich selbst tatsächlich viel kaputt machen. Also das ist jetzt ja nicht komplett unwahr, was er da erzählt, das weißt du sicher auch.

Aber es ist nur ein Punkt von vielen. Dass du psychisch krank bist und er dir bewusst nicht helfen WILL, weil du evtl noch mehr zunehmen KÖNNTEST, finde ich übrigens echt fahrlässig! Da beißt sich doch die Katze in den Schwanz, wie sollst du jetzt noch Motivation zum abnehmen finden, wenn dich eh schon alles überfordert?!

Letztlich fällt mir nur ein: Arztwechsel (bleib hartnäckig!), selbst bei Fachärzten anrufen (man braucht nicht zwingend eine Überweisung), Termin beim Psychologen (selbst wenn du 1 Jahr warten musst - dann ist es ab JETZT ein Jahr, je länger du wartest, desto mehr Zeit wird es).

Ansonsten vllt mal an ProFamilia/Kinderschutzbunf etc. wenden? Denn es betrifft euch ja auch als Familie. Die können evtl helfen oder haben Tipps, an wen du dich wenden kannst.

Alles Gute euch!

7

Ich versuche einen Arzt zu finden, jedoch bisher alle voll und nehmen keine Patienten auf. Hab bereits mit der Krankenkasse telefoniert,die können mir nicht helfen.

Das Problem ist das es eigentlich echt schon dringend wäre,also es sollte sich schon mal was tun.