Baby/Kleinkind kurz ohne Aufsicht lassen

Hallo,

Ich habe mich heute mit meinem Mann etwas in die Haare bekommen. Wir haben uns zwar wieder vertragen, aber ich weiß gar nicht mehr was ich denken soll. Anlass ist, dass ich eine Reportage gesehen habe, bei der ein Kind entführt wurde.

Ich würde Mal gerne wissen, ob ihr eure Kinder 'mal kurz' ohne Aufsicht lässt. Wie schätzt ihr es ein, dass Kind kurz alleine zu lassen? In Ordnung? Unverantwortlich? Oder ist es überängstlich? Habt ihr es auch schon getran, mit schlechtem Gewissen oder entspannt?

Beispiel 1: Baby schläft im Auto ein und man springt kurz in ein Geschäft, Bäcker oder Post um etwas zu kaufen. Das Baby lässt man im Auto. Daher 5 Minuten.

Beispiel 2: Baby ist im Kinderwagen fertig zum Spaziergang. Man hat etwas im Haus vergessen und lässt das Baby im eigenen Hof, der nicht eingezäunt ist. Dauer halbe Minute.

Danke.
Eine besorgte Mutter.

63

Beides ist für mich total OK.

Du solltest solche Reportagen nicht angucken. Ich merke bei mir auch, dass ich dann unbegründet Stress bekomme, gereizt und schlecht gelaunt bin. Dass es Kindesentführungen gibt, weiß jeder. Aber sie sind extrem selten. Medien berichten gerne von solchen Fällen, weil sie mit solchen spannenden Sendungen hohe Einschaltquoten erreichen. Da wird dann auch gerne viel aufgebauscht. Beim Zuschauer verursacht das Angst. Da muss man dann sehr genau reflektieren, dass solche Szenarien höchst unwahrscheinlich sind.

Es ist nie gut, dann nur noch in seiner Angst zu leben. Das spüren die Kinder. Ältere Kinder werden durch übertriebene Vorsicht in ihrer Entwicklung und Selbstständigkeit gehemmt.

8

Beides gemacht und sehr entspannt.

Natürlich bei Beispiel 1 nur, wenn sie Temperatur ok waren. Bei 10°C heizt sich das Auto nicht auf. Da kann ich ruhig eben an der Tanke zahlen, kurz n Brötchen holen gehen, den Einkaufswagen wegbringen.

1

Beispiel 1:
Nein, absolut und unter keinen Umständen jemals! Mittlerweile sollte jeder mitbekommen haben, was für eine Gefahr bei stehenden Autos Temperaturmäßig besteht... Sogar, wenn es draußen gar nicht sooo warm ist.

Beispiel 2:
Wenn der Hof nicht einsehbar oder an einem eher abgelegenen Weg wäre, wäre das für mich in Ordnung.

2

Ich hab meine Tochter noch nie ohne Aufsicht gelassen.
Weder um kurz zum Bäcker zu gehen, noch um den Einkaufswagen zurück zu bringen oder dergleichen. Hab ich was im Haus vergessen, blieb der Kinderwagen stehen, die kleine nahm ich auf den Arm.
Unser zweites Kind kommt im Sommer, hier werden wir es genauso handhaben.
Ich fühle mich bei dem Gedanken einfach nicht wohl, von daher stellte sich die Frage auch noch nie.

Gruß Jule

3

Ja, das habe ich schon gemacht. Also zB das Baby kurz im Auto gelassen, um für kurz etwas abzuholen/abzugeben. Oder um in der Tankstelke zu bezahlen. Das passierte aber nur sehr selten, auch weil ich in dem Alter lieber mit KiWa unterwegs war und den einfach mit reingenommen habe.
Meine Tochter, jetzt im GS-Alter, darf auch schon mal allein in unseren Hof, während ich noch packe oder mich anziehe. Da ist sie max 5Min allein.
Meinen Sohn (Kita-Alter) würde ich nicht allein rauslassen. Wenn wir zu zweit (er+ich) im Hof sind und ich kurz rein muss, muss er drinnen im Hausflur warten, weil er sonst Unsinn machen könnte.
An Entführung denke ich da eher nicht.

Also, ich glaube, im eigenen, evtl nicht gut einsehbaren Hof, kann man den KiWa mit Baby mal für 2Min stehen lassen. Auch mal für 2Min das Baby im Auto lassen, um zB den Einkauf fix ins Haus zu bringen.
Niemals aber würde ich einen KiWa vorm Geschäft/Bäcker etc stehen lassen. Auch keine 30Sek.

43

Wie alt ist denn deine Tochter im GS Alter?
Meine sind, seit sie in die GS gehen,mittags oft mehrere Stunden unbeaufsichtigt auf dem Spielplatz

44

>> Meine Tochter, jetzt im GS-Alter, darf auch schon mal allein in unseren Hof, während ich noch packe oder mich anziehe. Da ist sie max 5Min allein. <<

Wie alt ist denn das Kind? Im Grundschulalter spielen die Kinder hier in der Gegend alle schon miteinander draußen - ohne die Muttis. Wohnt ihr in der Stadt, dass das so vielleicht gar nicht möglich ist?

4

Bei meinen Kindern war das vor 45 Jahren noch durchaus mal schnell möglich, aber seeeehr selten und Bäcker nur, wenn das Auto direkt (!!) in Sichtweite.
Meine Enkelin ließ ich keine Sekunde aus den Augen, wenn ich für sie verantwortlich war.
LG Moni

5

Beispiel 1: Habe ich nur gemacht bei ständigem Blickkontakt--also beim Bäcker mit großer Glasfront, Auto steht direkt vor der Tür. Und wirklich nur ganz kurz.
Beispiel 2: Wir haben eine Einfahrt und da habe ich dann schon mal den KiWa stehen lassen, um noch mal kurz reinzugehen um eine Jacke o.ä. zu holen...also keine 10 Sek.

6

Die große Gefahr für Babys sind aus meiner Sicht nicht Entführer. Die sind krasse Ausnahmen, anhand derer man sein Verhalten nicht ausrichten sollte.

An der Tankstelle habe ich meine Kinder immer im Auto gelassen. Das fand ich mit Zwillingen unverhältnismäßig, dann einen Maxicosi abzustellen, um den anderen rausnehmen zu können, mit zwei Maxicosis zum Bezahlen und dann das ganze Retour. Aber Tankstellen sind ja in der Regel überdacht, daher habe ich in der kurzen Zeit keine gefährliche Aufheizung des Autos erwartet, und im Falle, dass mir etwas zugestoßen wär auf dem Weg von der Zapfsäule zum Shop, hätte man mich auch einem Fahrzeug zuordnen und die Kinder Recht schnell entdecken können (anders, als wenn ich irgendwo am Straßenrand parke um in ein naheliegendes Geschäft zu gehen.

Im zweiten Fall frage ich mich, was man da ne halbe Stunde im Haus macht. Ein, zwei Minuten habe ich den Wagen auch unbeaufsichtigt stehen lassen, eine halbe Stunde finde ich in jedem Fall zu lang (auch drinnen).

21

Sie schrieb halbe Minute 😊

Aber richtig, halbe Stunde ist definitiv zu lang

25

Stimmt, wenn man genau hinguckt...🥴😬

weiteren Kommentar laden
7

Die große Gefahr für Babys sind aus meiner Sicht nicht Entführer. Die sind krasse Ausnahmen, anhand derer man sein Verhalten nicht ausrichten sollte.

An der Tankstelle habe ich meine Kinder immer im Auto gelassen. Das fand ich mit Zwillingen unverhältnismäßig, dann einen Maxicosi abzustellen, um den anderen rausnehmen zu können, mit zwei Maxicosis zum Bezahlen und dann das ganze Retour. Aber Tankstellen sind ja in der Regel überdacht, daher habe ich in der kurzen Zeit keine gefährliche Aufheizung des Autos erwartet, und im Falle, dass mir etwas zugestoßen wär auf dem Weg von der Zapfsäule zum Shop, hätte man mich auch einem Fahrzeug zuordnen und die Kinder Recht schnell entdecken können (anders, als wenn ich irgendwo am Straßenrand parke um in ein naheliegendes Geschäft zu gehen.

Im zweiten Fall frage ich mich, was man da ne halbe Stunde im Haus macht. Ein, zwei Minuten habe ich den Wagen auch unbeaufsichtigt stehen lassen, eine halbe Stunde finde ich in jedem Fall zu lang (auch drinnen).

11

Ich war kurz schockiert, weil ich eben geschrieben habe, dass ich beides entspannt mache und du dich fragst, warum ne halbe Stunde.
Die TE hat aber glücklicherweise halbe Minute geschrieben.. 🤭🤭🤭