13

Hi,
es gibt halt komische Leute. Angefressen w├Ąre ich auch, aber das geht auch wieder vorbei. Und nein, zum Gl├╝ck ist das nicht normal.
Wundern, nicht aufregen.­čśë

vlg tina

22

Ja, solche furchtbaren Leute gibt's immer wieder und ja, es ist mega ├Ąrgerlich und nervig, auch wenn man eigentlich dr├╝ber stehen sollte und genau wei├č das man selbst im Recht ist.

Du hast mit Fotos das Gegenteil der Vorw├╝rfe bewiesen, somit w├╝rde ich pers├Ânlich mich keinesfalls weiter rechtfertigen und auch nicht weiter dem Ganzen nachgehen. Vorallem keinesfalls ein erneutes Gespr├Ąch suchen.
Vielmehr w├╝rde ich es (f├╝r mich) abhaken und k├╝nftig den Kontakt auf's absolute Minimum herunterfahren. Zuk├╝nftige Geburtstagseinladungen oder sonstiges w├╝rde ich kategorisch ausschlie├čen, auch meinem Kind gegen├╝ber (da musst du dann evtl. eine diplomatische Begr├╝ndung f├╝r deine Tochter finden warum dieses Kind eben nicht kommen kann ­čśë)

VG

23

W├╝rde schreiben:
"Tut mir leid, dass sich deine Tochter bei uns nicht wohl gef├╝hlt hat. Kommt nicht mehr vor, da wir n├Ąchstes Mal in einem anderen Rahmen feiern." ;-)

34

Ohne die anderen Antworten gelesen zu haben, ich w├╝rde ausflippen! Das Kind kommt zu sp├Ąt und ├Ąu├čert schon keine Lust zu haben. Dann bem├╝ht man sich redlich aber sie l├Ąsst sich nicht auf die Feier ein. Total ignorant dem Geburtstagskind gegen├╝ber. Und dann noch L├╝gen! Von der Mutter auch unm├Âglich erst sp├Ąter zu kommen und dann fr├╝her wieder reinzuplatzen mit n├Ârgelnden Geschwistern im Gep├Ąck. Total unh├Âflich die ganze Familie. Und dann noch Vorw├╝rfe. Du musst dich ja um alle Kinder k├╝mmern und nicht nur um die Prinzessin auf der Erbse. Ich w├╝rde klarstellen, dass ihr sie definitivnicht mehr einladen werdet!

39

Ich kann dich verstehen, ich w├Ąre auch ziemlich angefressen. Wie du selber schreibst, die Kleine ist offensichtlich zuhause der Nabel der Welt und so will sie ├╝berall behandelt werden. Bei eurer Party war sie "nur" der Gast des Geburtstagskind, stand selber nicht im Mittelpunkt und damit kann sie nicht umgehen. Der Mutter erz├Ąhlt sie L├╝gen ├╝ber angeblich schlechte Behandlung, und diese glaubt alles, was das Prinzesschen von sich gibt.
Lade sie auf keinen Fall mehr ein, sowas muss man sich nicht antun.

41

Was ist das denn f├╝r eine irre Familie?
Die Oma ist da. Also k├Ânnen auch die beiden anderen Kinder beim Abholen bei der Oma bleiben.
Ich habe tats├Ąchlich auch schon mit der Kleinen Schwester meine Tochter von Geburtstagen abgeholt. Einmal hat diese dann auch noch mitgegessen, da das Essen erst zur vereinbarten Abholzeit fertig war, es Platz gab, genug da war und ich mich mit der Mutter sehr gut verstehe, die Kleine also schon ├Âfters mit dabei war.
Ansonsten h├Ątte ich gesagt, dass ich noch eine Runde spazieren gehe.

Das, was die Mutter da gemacht hat, war bestimmt geplant und eigentlich eine Frechheit.
Das Kind wollte ja auch gar nicht und dann nimmt man, wenn man schon eine halbe Stunde zu fr├╝h kommt das Kind und f├Ąhrt halt vor dem Essen heim.

Ich w├╝rde da keine Rechtfertigung starten.
Das Kind hat nicht gesagt, dass es abgeholt werden m├Âchte. Nur sprechenden kann in dem Fall geholfen werden. Dazu ist das Kind ja durchaus in der Lage. Ansonsten w├╝rde ich bei weiteren dummen Vorw├╝rfen