Schwester Gefängniss ? Was ist mit Tochter ?

Ich bitte euch lediglich zu genannten fragen etwas zu schreiben und nicht zu Urteilen wie dumm und unverantwortlich das war weiß ich auch 🤦🏽‍♀️

Meine Schwester hat mir heute erzählt das sie vor Gericht muss und zwar ist sie ohne Führerschein Gefahren mit einem Auto das nicht angemeldet ist und einem Nummernschild aus dem Internet. . .

Wegen folgenden Dingen wird sie angeklagt

Urkundenfälschung
Steuerhinterziehung
Kennzeichenmissbrauch
Fahren ohne Fahrerlaubniss
Und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Jetzt ist sie bereits vorbestraft
Wegen Hausfriedensbruch
Und 2x wegen Körperverletzung

Sie ist 20 und hat eine 4 Jahre alte Tochter.
Mit dem Jugendamt war sie auch mehrmals in Kontakt wegen Diverser Probleme auch wurde ihr Sohn bereits einmal für 1 Woche von ihr genommen.

Ich weiß es ist absolut ihre Schuld !!!!

Ich frage mich aber was sie jetzt für eine Strafe erwarten kann und was mit ihrer Tochter passieren wird.
Eine Geldstrafe wird sie nicht zahlen können da sie sowieso Schulden ohne Ende hat und schon kaum die Geldstrafen für die Körperverletzung zahlen kann.
Wegen der anderen Schulden war sie bei einer Beratung aber das dauert alles sie .

Wie hoch stehen die Chancen das sie auf Bewährung da raus kommt oder muss sie wohl ins Gefängniss ?

Ich bin selber 25 und mein Kind ist 6 Jahre alt.
Ich bin sehr krank hatte alleine in diesem Jahr 3 Operationen und hab nächsten Monat wieder 2 Eingriffe was dann folgt weiß ich selbst nicht.

Ich könnte ihre Tochter nicht nehmen und auch meine Eltern nicht da meine Mutter arbeitet und mein Vater auch krank wurde so das er aufhören musste zu arbeiten.

Mein einer Bruder würde sie nicht nehmen da er selbst keine Kinder hat und frisch verheiratet ist und mein anderer Bruder wohnt nicht in Deutschland. Meine große Schwester hat 5 Kinder und würde sie nehmen aber würde das gehen ? Sie wohnt halt weiter weg so ungefähr 2-3 Auro Stunden
Könnte sie wohl dahin ?

Der Vater von ihrer Tochter war bis vor kurzem im Gefängniss unter anderem wegen Drogenmissbrauch und handel er hat sie als sie noch verheiratet waren schwer misshandelt.
Sie hat geteiltes Sorgerecht mit seiner Mutter was ihr jetzt Sorge bereitet weil sie Angst hat das ihre Tochter dann dahin kommt und den Wutanfällen des Vaters ausgesetzt ist wenn er seine Mutter besuchen geht. . .da diese ihn auch nie zur vernunft bringen kann.

Ich hoffe jemand hat einen Rat für mich. . .
Was wohl auf sie zu kommen wird und was ihrer Tochter passieren wird oder ob sie, sie sollte sie, sie verlieren nochmal zurück bekommt ???

6

Ich hoffe, sie bekommt keine Bewährung. Vielleicht lernt sie durch eine Haftstrafe, das sie was ändern muss.
Das sind alles keine Kleinigkeiten, die sie verbrochen hat.

Das Kind wird dann zu Pflegeeltern kommen.
Wo ist denn der Sohn?

1

Ich glaube, deine Fragen kann hier kaum einer kompetent beantworten. Die juristischen Fragen sollte deine Schwester unbedingt mit einem Anwalt besprechen. Bei der Frage, was mit der Tochter passiert, kann ein Anwalt bestimmt auch etwas sagen oder in Erfahrung bringen.

2

Leider ist meine Schwester komplett unfähig irgendwas in der Richtung zu regeln ich bin auch die erste die es erfahren hat von der Familie und das durch Zufall. Das ganze ist vor 3 Wochen passiert sie hat sich nicht mal per Post dazu geäußert oder irgendwas gemacht auf meine Nachrichten Reagiert sie nicht mehr.

Deshalb hab ich gehofft hier Rat zu finden.
Ich erwarte keine genauen Antworten nur irgendwas vielleicht da ich mich so hilflos fühle

22

Also ganz ehrlich. Deiner Schwester gehören die Kids weggenommen.
Sie hat ihr Leben nicht im Griff, und kann sich nicht um die Kinder kümmern.
Keiner aus eurer Familie kann ihr helfen.
Mir tun die Kinder unsagbar leid, in so eine desolate Familie geboren zu sein.
Der Vater ist ja auch nicht prickelnd.
Falls die Kinder genommen werden, hoffe ich innigst dass sie eine tolle Familie bekommen, die mit beiden Beinen im Leben steht und für die Kinder da sind.
Kinder brauchen ein liebevolles, fürsorgendes Elternhaus nur so können sie zu starken erwachsenen Menschen heranreifen.
Das du dir Sorgen machst verstehe ich aber du kannst ihr auch nicht helfen.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo!
Welches Urteil deine Schwester zu erwarten hat, kann ich dir leider nicht sagen, da es von vielen Faktoren abhängig ist. Steht sie hab wegen früherer Taten noch unter laufender Bewährung?

Falls nein, kann es sehr gut sein, dass sie jetzt eine Bewährunsstrafe bekommt.

Eine Geldstrafe ist unabhängig davon, ob man sie bezahlen kann. Eine Geldstrafe kann auch in Sozialstunden umgewandelt werden, dafür reicht ein Antrag bei Gericht. Das kann man selbst machen, ein Anwalt ist nicht nötig.

Bezüglich der Situation mit der Tochter: wendet euch an das zuständige Jugendamt, sobald klar ist, dass deine Schwester tatsächlich in Haft muss. Dann könnt ihr absprechen, wie das am besten geregelt werden kann. Grundsätzlich ist die Unterbringung bei der Schwester kein Problem.

Und da sie erst 20 ist, wird auch die Jugendgerichtshilfe eingeschaltet und führt (im Normalfall) vorher ein Gespräch mit ihr.

Meld dich ruhig bei weiteren Fragen, ich bin Bewährungshelferin (aktuell in Elternzeit) :)

4

Wenn aktuell keine Bewährung läuft, bekommt sie sehr wahrscheinlich eine Aussetzung zur Bewährung. Es sei denn sonst wie hohe Schäden sind entstanden. Wenn sie eine Geldstrafe bekommt, soll sie gleich sagen, dass sie das nicht zahlen kann. Die kann auch in Arbeit umgewandelt werden. Sollte es doch ganz anders kommen, gibt es auch Mutter-Kind-Vollzug und sie nimmt ihre Tochter mit.

28

Soweit so halb richtig 😉 ich arbeite als Abteilungsleitung im Frauenvollzug.
Sollte sie verurteilt werden zu einer Haftstrafe, kann sie ihr Kind über 3 nur mitnehmen, wenn sie für den offenen Vollzug geeignet ist.
Im geschlossenen Vollzug werden nur Kinder unter 3 aufgenommen.

5

Hat sie jetzt eine Tochter oder einen Sohn?

Nur vertippt? Oder mal wieder ein Troll unterwegs?

7

Ich lese nur etwas von einer Tochter. Wo steht denn Sohn?

10

"Sie ist 20 und hat eine 4 Jahre alte Tochter.
Mit dem Jugendamt war sie auch mehrmals in Kontakt wegen Diverser Probleme auch wurde ihr Sohn bereits einmal für 1 Woche von ihr genommen."

Mich hat das auch verwirrt

weitere Kommentare laden
8

Hallo.

Was sie an Strafen erwarten wird, kann hier keiner beantworten außer der Richter, der oder die in der Sache verhandelt.
Da sie schon Bewährung hat... sieht es wohl eher mau aus. Wenn sie einen guten Verteidiger hat, sieht es eher mau aus. Deine Schwester wird nach dem Jugengerichtsgesetz in Verhandlung gehen, wenn sie Glück hat. Zum Tatzeitpunkt ist sie unter 21, also Heranwachsende gewesen.
Oft wird hier milder geurteilt. ABER liegt am Richter und Bereitschaft eventuelle Auflagen zu erfüllen wie Therapie o.ä.
Ich glaube wichtigste Frage hier wäre wie geht es überhaupt mit ihrer Tochter weiter. Ob eine baldige Rückkehr in normgerechtes Verhalten ohne Straffälligkeit für deine Schwester möglich ist und das Jugendamt fackelt irgendwann auch nicht mehr lange... was eventuell die Unterbringung deiner Nichte bei einer Pflegefamilie zur Folge haben wird.
Und da deine Schwester erstmal ihr Leben auf die Kette bekommen muss wäre es wichtig für die Kleine mittelfristig eine Lösung zu finden. Hier und da als Möglichkeit wäre auch nur ein hin und her schubsen... und dann kannst du dir ausrechnen, welchen Weg das für die Kleine ebnet. Wende dich ans Jugendamt oder andere Träger. Wichtig für die Maus ist ein sicherer Hafen wo sie wachsen und gedeihen kann. Altersgerecht aufwachen kann.

Alles Gute

9

*"Wenn sie einen guten Verteidiger hat, sieht es eher mau aus" ... sollte es nicht heißen.. boxt er sie womöglichmit allen möglichen Sozialargumenten raus (Deal mit Auflagen wie Arbeit oder Sozialstd.).... heißen

12

Also für eine Mutter-Kind Einrichtung wäre das Kind schon zu alt. Normalerweise kann man alles klären und du zb könntest erstmal das sorgerecht bekommen - ein vorläufiges.

38

Die TE kann sich doch nicht um das Kind kümmern schreibt sie im Ausgangstext.

13

Was ist den mit den Sohn,du schreibst nur von der Tochter.?ich hoffe das Jugendamt schreitet ein!Die armen Kinder

14

Um ehrlich zu sein, bezweifle ich, dass sie mit sozialstunden oder geldstrafe davonkommen wird... und für Steuerhinterziehungen sind die Gesetze in Deutschland ja ganz hart. Fahren ohne Führerschein ist auch so eine Sache... ich denke nicht, dass sie glimpflich davonkommen wird... könnt ja versuchen das Sorgerecht solange zu bekommen oder ähnliches. Der kleine tut mir leid.