Was meint ihr, kann das so wirklich sein?

Hallo ihr lieben ❤

Ich hab da mal ne frage 😅 oder wahrscheinlich mehrere 🙈

Wir sind in ÜZ 8 für Kind Nummer 2.
Haben aber in ihrer Gegenwart nie wirklich darüber gesprochen.

Ich hab sie zu Beginn der Kiwu Phase gefragt ob sie ein Geschwisterchen möchte, also ob Mama und Papa noch ein Baby bekommen sollen und da war sie total begeistert, selbst dann noch als ich ihr erklärte das sie dann vorerst ihr Zimmer teilen müsste und wir nicht mehr ganz so viel Zeit für sie haben würden und sie vielleicht nicht mehr alles bekommen würde was sie sich wünscht.
Nun war sie da aber erst knapp 16 Monate. 🤔

Seit einigen Tagen sagt sie ständig in allen möglichen Situationen immer zu nur 'Bebi?'
Sie ist ein sehr soziales Kind das sehr gern spielt und teilt und es liebt mit anderen Kindern zusammen zu sein. Sie zeigt kleineren gern wie die Welt (bisher) funktioniert.
Kann es denn sein das sie sich tatsächlich bewusst ein Geschwisterchen wünscht?
Sie wird am Mittwoch 2 Jahre.
Kann sich ein Kind in diesem Alter denn tatsächlich bewusst so etwas wünschen?

Danke für eure Antworten ❤

1

Kurz und knapp: Nein.

Ausführlicher: Ein 1-jähriges Kind kann NICHT begreifen, was ein Baby für Veränderungen mit sich bringt. Das können die allermeisten Erwachsenen ja nichtmal.
Dazu sind 1-jähruge und auch gerade-2-jährige so Ich-Bezogen, dass solche Gedankengänge rein kognitiv nicht möglich sind. Bewusste Wünsche zu formulieren über "Ich will das Käsebrot" hinaus ist viel zu abstrakt in dem Alter bzw. wenn überhaupt eben auf dem "Ich will ein Käsebrot"-Niveau.

Das Konstrukt "Baby" kann natürlich trotzdem sehr spannend sein, obwohl wir nie ein zweites leibliches Kind wollten, war unser Sohn zwischen 2 und 3,5 Jahren total fasziniert von Babys - nicht weil er selbst eines wollte, sondern weil er festgestellt hat, dass es noch Menschen auf der Welt gibt, die NOCH kleiner sind als er.

2

Heißt auf gut deutsch, sie wäre rein Entwicklungstechnisch gar nicht dazu in der Lage einen derartig komplexen Wunsch zu haben und zu äußern. 🤔

3

Ich würde einem 16 Monate alten Kind bestimmt nicht sagen, dass es nicht mehr alles bekommt was es sich wünscht und du weniger Zeit hast sobald ein Baby kommt. Man muss nicht alles mit so kleinen Kindern diskutieren, und sie schon gar nicht vorwarnen. Das löst nur Ängste und Unsicherheiten aus!
Lasst es doch einfach auf euch zu kommen!

4

Abgesehen davon das das meiste deiner Antwort nicht der Frage entspricht, hat sie sich kein Stück verändert, weder in Gegenwart von älteren noch von jüngeren Kindern und Babys findet sie nach wie vor fantastisch und ist bei allem was sie tun ganz aus dem Häuschen.

Ganz einfache Frage und einfache Antwort, wieso muss man denn immer gleich immer überall das negative raussuchen 🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️

7

Ok....
Die Antwort auf deine Frage ist nein!

weitere Kommentare laden
6

Ich denke auch Nein.

Motte (2 Jahre und 2 Monate) findet das Thema Baby grade auch super spannend. Wir werden aber kein 2. bekommen.

Trotzdem fragt sie oft, ob im Bauch ein Baby ist (bei jedem, auch bei Männern oder bei sich selbst 😂), stillen ist ein spannendes Thema und sie sagt ganz oft „Baby haben“. Aber Kinder können diese Thematik in dem Alter ja null überreißen (können wir erwachsene ja kaum vor Kind 1; also wie’s so sein wird und so 😂).

Ich glaube, viele Kinder in dem Alter finden Babys einfach spannend. Sie wollen Puppenmama/-papa sein, merken, dass sie nun größer sind und selbstständiger und so. Dass sie sich aktiv ein Baby in die Familie als Geschwister wünschen, glaube ich nicht.

8

Uns ist letztens im Supermarkt ein Kind gefolgt (schon fast verfolgt) die meine knapp 3jährige immer mit "Baby!" angeschrien hat und mit dem Finger auf sie deutet.

Ich denke, es ist einfach ein Spracherwerb. Meine rief immer "Kühe!" egal bei welchem Tier. 😆

9

Eher nein, ein Kind in dem Alter kann so etwas gar nicht überblicken. Was es bedeutet Mama und Papa zu Teilen ist wohl unvorstellbar, auch für ein älteres Kleinkind. Auch als Erwachsener weiß man erst mit zweiten Kind, wie es tatsächlich ist, bis dahin ist alles Theorie. Man liest hier nicht selten, dass es trotz sorgfältiger Überlegung doch nicht so läuft wie geplant.

Es gibt richtig interessante Dokus über die kognitive Entwicklung von Kindern, dann bekommt man eine Vorstellung was so ein Kind tatsächlich schon kann/versteht.

Sie hat wahrscheinlich nur das Wort aufgeschnappt.

Ein Geschwisterwunsch ist echt süß, aber egal wie alt sollte dieser ohne Bedeutung/Einfluss sein.

10

Natürlich können sich Kinder in dem Alter alles mögliche wünschen. Meine Tochter wollte mit zwei Jahren einen Elefanten, ein Einhorn, eine Prinzessin und ein Baby, dass sollte aber in ihrem Bauch wachsen. Oder in Papas.

Einem sollte bewusst sein das die Wünsche einer 2 Jährigen noch nicht wirklich sehr durchdacht sind, und der Elefant im Garten dann evt. doch nicht so toll ist wenn er wirklich da ist.

Ist in eurem Fall egal, weil ihr euch mit Kind Nr. 2 hoffentlich einen eigenen Wunsch erfüllt, und den nicht von den Launen eines Kleinkindes abhängig macht.

12

Mein kleiner ist 16 Monate. Er spricht gerade einmal ca. 20 Worte versteht aber sehr viel.

Aber nie und nimmer würde er in dem Alter begeistert sein wenn ich ihm erkläre das er ein Geschwisterchen bekommt.

Auch würde er niemals verstehen wenn ich sage er muss sein Zimmer teilen oder wir haben weniger Zeit.

In dem Alter wird es dein Kind bestimmt noch nicht verstanden haben was du erzählst hast. Ein Kind in dem Alter kann noch keine so komplexe Situationen begreifen.
Gut möglich das sie auf deine Worte reagiert hat, aber verstanden hat sie sie wohl eher nicht.

Mit zwei Jahren versteht sie auch noch nicht was es heisst wenn ein weiteres Kind kommt. Es kann gut sein das sie sich freuen würde. Aber was da wirklich auf sie zu kommt kann sie auch in dem Alter nicht wissen. Oftmals wissen ja nicht einmal die Eltern was alles auf sie zu kommt 😉

Also ich denke sie wünscht sich nicht bewusst ein Geschwisterchen.
Sie merkt wahrscheinlich einfach das du mit voller Begeisterung über ein Baby sprichst und teilt deine Gefühle 🤗

13

Ach noch etwas.

Du kannst nicht wissen wie deine Tochter auf ein Baby reagiert.

Auch wenn sie sozial ist, manche Kinder haben Mühe die Eltern zu teilen. Es ist nun einmal auch für die Kinder eine grosse Veränderung.
Mein Schwager hat meinen Mann als Baby in den Mülleimer gelegt weil er ihn nicht mehr haben wollte 🤭 Auch er habe sich eigentlich auf den Bruder gefreut 😉

Das wirst du leider erst erfahren wenn wirklich ein Baby da ist