Mein Kind wäre heute fast überrollt worden.

Hallo ihr Lieben,

ich bin noch völlig fertig und weil mein Mann gerade beruflich nicht da ist, sitze ich nun mit dem Erlebten allein Zuhause. Ich kann noch gar noch fassen, was passiert ist.

Ich bin heute mit meinem Baby in der Trage und meiner dreijährigen Tochter durch die Stadt gebummelt. Plötzlich kam an uns ein Auto vorbei und parkte schwungvoll kurz vor uns halb auf dem Gehweg. Ein Mann stieg aus, ganz offensichtlich in Eile, ich schaute ihm nach wie er schnell Briefe in den Briefkasten warf. Als ich wieder nach meiner Tochter sah war sie schon ein paar Meter vor mir und stand zwischen einem anderen geparkten Auto und dem Auto des Mannes auf dem Gehweg. Und dann dachte ich echt meine Augen spielen mir einen Streich. Aber das Auto des Mannes rollte auf meine Tochter zu. Ich habe sie gerade noch wegziehen können bevor sie zwischen den Autos eingequetscht worden wäre. Das Auto rollte zwar nur langsam, aber es hatte trotzdem ordentlich Wucht als es auf das andere Auto traf. Ich will mir nicht vorstellen wie das ausgegangen wäre, wenn meine Tochter noch dazwischen gewesen wäre.

Der Mann stieg einfach wieder ein, ich rief ihm noch nach, dass er doch den anderen Fahrzeughalter kontaktieren muss, aber er tat so als würde er mich nicht hören und fuhr weg. Das andere Auto war ziemlich eingedellt, deshalb rief ich die Polizei. Ich hatte mir das Kennzeichen gemerkt und nun wird sich die Polizei mal bei ihm melden.

Ich fühl mich immer noch ganz elend. Ich hab meine Tochter nicht immer an der Hand, halte aber eigentlich immer nach potentiellen Gefahrenquellen Ausschau, aber mit sowas hätte ich niemals gerechnet. Dann komme ich mir irgendwie wie eine Petze vor, weil ich die Polizei gerufen habe und über allem natürlich immer noch der Schock wie schlimm das hätte ausgehen können.

Was für ein Segen, wenn man jeden Abend seine Kinder gesund und munter ins Bett bringen darf. Wir haben das heute Abend ganz besonders genossen und nochmal besonders lange gelesen und gekuschelt.

Ich wollte dieses Erlebnis nur mit euch teilen. Vielleicht geht ihr nachher auch nochmal ins Kinderzimmer und freut euch an euren kleinen Wundern.
Liebe Grüße
Dachskind

1

Du hast das richtige getan. Eine Petze bist du definitiv nicht.
Gottseidank ist deiner Tochter nichts passiert. Und danke fürs Teilen. An sowas hätte ich auch nicht gedacht 🙈

2

Ich habe Gänsehaut beim Lesen bekommen...zum Glück ist deiner Tochter nichts passiert!! Puh das war bestimmt ein großer Schock!!!

Und du bist keine Petze, er hat eine Straftat begannen und zudem noch fast dein Kind verletzt. Ich hätte auch sofort die Polizei gerufen! Du hast in meiner Meinung nach völlig richtig gehandelt.

3

Oh liebe Dachskind, was für ein Schock aber wunderbar ,dass alles gut gegangen ist...ich finde aber ,du musst kein schlechtes gewissen haben bezüglich der Polizei, ich glaube jeder hätte so gehandelt, ich auf jeden Fall auch... ich wäre auch dankbar, wenn jemand sich gekümmert hätte ,wäre ich die Geschädigte....
Ich hoffe, der Schreck sitzt euch nicht mehr so sehr in den Knochen...
Habt trotzdem einen tollen Abend und eine erholsame Nacht...
Es ist ein reiner Segen, dass euch nichts passiert ist,man ist dann immer sehr dankbar für all das was man hat...
Sei lieb gegrüßt

4

Gott sei Dank ist deiner Tochter nichts passiert🙏
Mach dir kein schlechtes Gewissen. Fahrerflucht ist kein Kavaliersdelikt, schon gar nicht, wenn beinahe ein Kind verletzt wurde. Du hast alles richtig gemacht, und auch der andere Autofahrer wird es dir danken.

5

Deine Tochter hatte einen riesigen Schutzengel. Gott sei Dank ist nichts Schlimmeres passiert. Ich kann dennoch verstehen, dass der Schock bei dir noch tief sitzt. Da wird einem mal wieder bewusst, wie schnell es gehen könnte... Schrecklicher Gedanke! Fühl dich unbekannterweise mal ganz fest gedrückt! #herzlich

Du hast das Richtige getan. Ich hoffe dieser Volldepp (sorry für die Ausdrucksweise) bekommt eine Strafe. Und dann ist der auch noch so ignorant und düst einfach davon #schock

Und eine Petze bist du ganz sicher nicht. Wäre ich der Halter des beschädigten Fahrzeugs, wäre ich dir sehr dankbar dafür, dass du die Polizei gerufen hast.

6

Hallo du,

Ein Glück ist deiner Maus nix passiert. Ich bin auch jeden Tag dankbar, wenn mei e Kinder heile zu Hause im Bett liegen.

Du hast mit der Polizei absolut richtig gehandelt. Ich hatte mal einen Parkplatzrempler und der Täter ist einfach weg gefahren. Ich habe das Auto des Gegners zwar gefunden, aber ohne Zeugen, dass er das wirklich war, hast du keine Chance. Ich saß auf dem schaden, musste die Vollkasko nutzen, da der Schaden erheblich war und es definitiv repariert werden musste. Tja.. Ich bin nicht nur in dem Beitrag gestiegen, ich bin von SF13 auf 8 gefallen. Das hat sehr weh getan und es ärgert mich jetzt nach wie vor.

Ohne dich hätte der andere Fahrzeughalter keine Chance gehabt. So bleibt er nicht drauf sitzen.

Vielen Dank, dass es noch Leute gibt, die so handeln.

7

Oha! Ich musste jetzt schnell noch einmal ins Schlafzimmer gehen und unseren Sohn küssen.
Ich bin mir sicher, dass Gott da seine Hände im Spiel hatte, dass es für deine Tochter so glimpflich ausging!

Nein, du hast nicht gepetzt! Du musst da wirklich kein schlechtes Gewissen haben. Der Fahrer hat verantwortungslos gehandelt und muss dafür jetzt Verantwortung übernehmen.

8

Du Arme, das kann ich total nachfühlen...
Wie gut, dass deiner Tochter nichts passiert ist.

Dass du die Polizei angerufen hast, ist goldrichtig!👍 Du hattest den Herrn ja sogar noch angesprochen. Wenn er nicht hören will und lieber flüchtet, selber schuld!
(Kompliment, dass du in dieser Situation noch so klar warst und dir das Kennzeichen gemerkt hast.)

Ps: Ich würde der Polizei auch noch mitteilen, dass der Mann fast noch dein Kind über den Haufen gefahren hat. Vielleicht passt er dann zukünftig besser auf.

Alles Liebe

9

Als die Polizei kam und ich ihnen erzählt habe was passiert ist, bin ich vor Schock in Tränen ausgebrochen. Die haben das alles sehr ernst genommen und haben sich auch meine Tochter nochmal genau angeschaut. Sie ist nämlich hingefallen als ich sie zurück gezogen habe.

13

Das hast du gut gemacht, fühl dich gedrückt!#herzlich

Ich bin sehr dankbar für Menschen wie dich, die es nicht einfach dabei belassen. Somit schützt du letztendlich auch unsere Kinder...🤗

10

So ein Blödsinn, Du bist ganz sicher keine Petze. Dem Kerl gehört eine Strafe, dass es kracht. Ich fahre sehr viel und ich passe unendlich auf, wenn wo Leute unterwegs sind. Offensichtlich hat der weder die Handbremse gescheit angezogen noch den Gang eingelegt - und haut dann auch noch ab, das geht garnicht. Habe auch mal einen Parkplatzrempler angezeigt, der flüchtete.
Ja ich würde der Polizei auch noch nachmelden, dass ein Kind dadurch wirklich gefährdet war.
Freue mich sehr für Dich, dass es gut ausging, da würde mir auch der Schreck in allen Knochen sitzen ❤
LG Moni