Mutter/Schwiegermutter eingeschnappt weil ich keine Fotos machen will.

Hallo an alle

Ich muss es mir mal von dee Seele schreiben. Ich weiß nicht ob ich mich zu sehr anstelle und die Hormone durch drehen.
Ich war noch nie der Freund von Fotos. Ich finde mich nicht besonders hübsch und mag es einfach nicht.

Seid ich schwanger bin drehen meine Mutter und Schwiegermutter richtig durch was das angeht. Ständig wollen sie Bilder machen von mir und meinem Bauch und ich will das einfach nicht. Besonders weil ich weiß das beide die Bilder Hinz und Kunz zeigen. (Schwiegermutter zeigt mir auch Bilder von Töchtern ihrer Freundin aus dem Kreißsaal.) Ich hab schon mehrfach gesagt, das ich das nicht will. Das interessiert aber keinem.

Vor zwei Wochen hat meine Mutter eine Babyparty für mich gemacht. Unabhängig davon das sie auch ihre Freundinen eingeladen hat, mit denen ich nichts zu tun habe, hat sie ständig Bilder von mir gemacht. Ich hab es über mich ergehe lassen, weil sie sich ja einfach darüber Freud das sie Oma wird.

Ich hab ihr aber gesagt, das ich die Bilder weder bei Facebook noch bei WhatsApp sehen will. Am Sonntag schau ich in ihren Status und sie hat die Bilder hochgeladen. Ich will nicht das sie das macht und sie tut es trotzdem. Dann sage ich das und sie reagiert eingeschnappt und ist jetzt so enttäuscht von mir. Sie wäre ja nur stolz und sie ist da sehr kommunikativ und teilt ihren Frust jetzt auch mit komischen Bildern und Sprüchen. Das nervt mich

Sie will auch Bilder von unserem Kind an ihre Cousinen in Italien schicken wenn er da ist. Ich kenn die garnicht. Auch hier sagt sie das ist doch egal.ich bin schon am überlegen keine Bilder nach der Geburt zu schicken. Ich versteh nicht wieso die ein nein einfach nicht akzeptieren.

Seh ich das zu eng?

1

Hallo
In meinen Augen siehst du es nicht zu eng.
Du solltest ganz klar sagen das Sie die Bilder aus dem Netz nehmen soll ansonsten siehst Du dich gezwungen rechtliche Schritte einzuleiten.

Bilder vom Baby würde ich auch nicht verschicken und auch darauf achten dass sie keine Bilder machen.

2

Nein, siehst du nicht.
Dein Körper, deine Entscheidung.
Deine Gründe sind primär egal, du möchtest dass nicht, also haben sich die anderen danach zu richten.
Den Stolz deiner Mutter kann ich zwar verstehen, aber das gibt ihr nicht das Recht von dir Fotos zu machen und diese auch noch im Internet zu teilen.
Hier hilft nur konsequentes Handeln, klare Ansagen das du keine Bilder von dir machen lassen möchtest.... Punkt.

Wenn du jetzt schon am zweifeln bist ob du überhaupt Bilder nach der Geburt verschicken sollt, lass es. Fotografiere nur für dich, als Erinnerung. Deine Bilder gehen keinen etwas an.
Wenn du dich irgendwann mal umentscheiden solltest kannst du immer noch Bilder an deine Kontakte schicken, die allerdings von dir ausgewählt werden. Und nicht von deiner Mutter.

Grüße
Ray.

3

Hey!

Ich würde das auch nicht wollen.
Überleg dir einen Standpunkt und bleib dabei.

Fertig. Sonst gibt es keine Bilder mehr.

Liebe Grüße
Schoko

4

Ich finde du siehst es überhaupt nicht zu eng. Es ist dein Körper und deine Entscheidung wer bilder von dir sieht ect. Das würde ich auch ganz klar so sagen, ich kenne das Problem aber auch. Meine mum ist sehr entspannt hat die Zeit genossen als ich schwanger war aber keine Bilder gemacht, als unser Sohn als Frühchen zur Welt kam, und beatmet ect auf der its lag hab ich natürlich Bilder gemacht und ihr geschickt weil ich wusste sie wollen wissen wie es ihm geht, aber sie würde es niemals anderen schicken. So war es auch!
Meine Schwiegermutter postet aber alles bei whats app und Facebook, und das ging für uns gar nicht. Da wir in der Ss schon öfter deswegen aneinander geraten sind, war für uns klar sie bekommen keine Bilder von der it's und von dem kleinen. Als wir dann nach Wochen zusammen aus dem KH entlassen wurden, kamen sie vorbei und fingen an sowohl mich als auch den kleinen zu fotografieren. Da ist mein Mann ausgerastet, weil ich komplett fertig war und unser Sohn nicht als fotoobjekt gilt, anstatt die Zeit mit dem kleinen zu genießen mussten 100 Fotos gemacht werden. Wenn man glücklich ist sollte man Momente genießen und nicht dauerhaft fotografieren. Das solltest du ihnen vll auch mal sagen. Bilder zu posten machen einen nicht glücklich.
Meine Schwiegereltern haben max 4 Bilder von dem kleinen bekommen und er ist jetzt 1 1/2 Jahre alt. Und ich bin mir sicher das selbst diese einmal überall hingeschickt worden sind.

5

Nein, du siehst es nicht zu eng. Wenn du es nicht willst, sie auf dein "Nein!" nicht hören, bleiben dir zwei Möglichkeiten, die wahrscheinlich dasselbe Ergebnis haben: Kontakt abbrechen, sodass es keine Möglichkeit für Fotos gibt, oder mit rechtlichen Schritten drohen bzw. durchziehen. :-(

Spoiler: Es wird so weiter gehen mit Babyfotos, daher ziehe lieber jetzt schon andere Saiten auf.

6

Hallo,

Du musst dringend ganz klar Position beziehen, die Damen scheinen Dich gar nicht ernst zu nehmen. Das wird sich auch nicht ändern wenn Du es weiterhin über Dich ergehen lässt.

Also einmal eine klare Ansage machen, keine Bilder mehr von mir oder meinem Kind, ansonsten gibt es keinen Kontakt mehr. Dann aber auch durchziehen, sofort wenn das Handy gezückt wird aufstehen und gehen oder rausschmeißen.

Viel Erfolg
Sunny

7

Ich würde den Beiden mal eine Doku abspielen, in der sie sehen können was mit Fotos im Netz passieren kann.
Und dann fragst du sie ob sie möchten, dass ihr Enkelkind oder du auf solch dubiosen Seiten landet.
Sehen sie es ein, ist alles gut.
Machen sie munter weiter würde ich ihnen sagen, dass sie sich strafbar machen. Klar will man nicht unbedingt die eigene Mutter oder Schwiegermutter anzeigen, aber ich würde ihnen mitteilen, dass sie mir keine andere Wahl lassen, wenn sie nicht aufhören und deine Entscheidung respektieren.
Sie können gerne ein ausgedrucktes Foto ihren Freundinnen und Verwandten zeigen. Diese Menschen kommen in der Regel auch zu Besuch. Man muss keine Fotos rumsenden, man kann es auch wie früher machen.

14

Das ist eine gute Idee: den Leuten zu erklären, WER alles Zugriff auf die Bilder hat, und WAS damit passieren kann. Das die Entscheidung der TE aus diesen Gründen zu einem Foto-Verbot führt.
Ich kann das auch gar nicht ab, lasse sowas aber auch nicht über mich "ergehen" und was die beleidigten Statusmeldungen betrifft, das ist eher lächerlich.
So ein Verhalten würde mich dazu verleiten, mich zu distanzieren.

8

Nein, siehst du nicht zu eng. Die Mütter agieren hier einfach nur grenzüberschreitend und respektlos dir gegenüber. Der einzige Mensch in diesem Gespann, der das Recht darauf hat enttäuscht zu sein bist du. Enttäuscht davon, dass deine Mutter und deine Schwiegermutter dich anscheinend überhaupt nicht respektieren. Wie sehen es Papa und Schwiegervater? Ggf. sollen die Mal ein ernstes Wörtchen mit ihren Gattinnen reden, dass ihr Verhalten einfach unter aller Sau ist.

9

Wow, das ist echt eine blöde Situation!
Ich kann dir sagen, welchen „Kompromiss“ ich mit meiner Freundin gemacht habe, die auch Oma ist und deren Kinder auch nicht wollen, dass Fotos vom Kind irgendwo auftauchen, was ich total verstehen kann, man findet nämlich auch keine Fotos von meinem Kind irgendwo.
Ich wollte also den Enkel sehen und wenn sie mir Fotos schickt, dann schau ich mir das Kind an und dann lösch ich die sofort wieder und sie auch.
Damit ist die Tochter meiner Freundin einverstanden.

Wie das bei euch läuft, finde ich sehr übergriffig und es stellt rechtlich gesehen sogar einen Straftatbestand dar, wenn ich mich nicht irre.