Schwiegermutter Kopfschmerzen.

Hallo ihr Lieben.

Ich weiß garnicht ob ich hier richtig bin falls nicht dann löscht einfach meinen Beitrag.

Mein Mann ist gebürtig aus Kroatien seine Mama lebt noch immer in Kroatien (Gott sei dank😂)

Sie ist eine sehr anstrengende Persönlichkeit doch trz. Verstehe ich das er sie sehen möchte ist ja auch seine Mama.. Nur ich komme in gewissen Punkten garnicht mit ihr klar.

2019 kam meine Tochter auf die Welt und sie kam gleich am nächsten Tag zu uns nach Deutschland.. (als paar und Eltern die erste Zeit genießen und ankommen war nicht)
Mir haben damals die Ärzte gesagt das ich meiner Tochter keinen Schnuller geben soll da ich Probleme mit dem Stillen hatte, ich habe dies so meiner Schwiegermutter gesagt und kaum war ich auf der Toilette hatte sie schon meiner Tochter den Schnuller in den Mund gelegt..
Meine Tochter kam im Dezember zur Welt und bei uns in der Wohnung war es wirklich sehr schön warm.. Trotz dessen wickelte sie meine Tochter in 2 decken plus Mütze plus Handschuhe.. Ich dachte mich trifft der Schlag.. 😒 Meine Tochter war eine Woche alt als sie anfangen wollte sie nicht mehr schlafen zu lassen damit sie einen Rhythmus hat🥴 als die Gespräche mit meinem brachen nichts.. Er redete alles runter "es ist nicht schlimm" usw.
Wenn sie da ist wird er ein richtiges weiche..
Ich könnt kotzen er traut sich ihr GARNICHTS zu sagen..

Nun bin ich wieder schwanger und mein ET ist der 23.01.2022..

Sie wollte schon im September kommen und bis Ostern bleiben um mir zu "Helfen" ich weiß es ist lieb gemeint aber ich möchte bzw. Brauche ihre Hilfe nicht.. Es ist alles so anstrengend und kompliziert wenn sie da ist 😭😣 sobald man anderer Meinung ist wird man ignoriert und sie ist sauer..

Nun habe ich mit meinem Mann besprochen das sie erst kommen soll wenn das Kind ca. 2 Monate alt ist für eine Woche oder zwei.. Damit wir auch einfach Zeit als Familie haben.. Am Anfang war er damit einverstanden.. Vorhin haben wir nochmal darüber gesprochen und plötzlich hat er seine Meinung geändert "es ist besser sie kommt sofort sobald das Kind auf der Welt ist.. Sie ist ja die Oma" bla bla bla.. Ich könnt heulen..
Sie hat ihn bestimmt mal wieder um den Finger gewickelt... Ich möchte nicht das sie wieder da ist sobald das Kind auf der Welt ist... Irgendwie habe ich jetzt total Panik..

5

Hey!

Ich kann es nachvollziehen und würde es genau so sehen wie du.
Wäre ich an deiner Stelle, würde ich mich auf die Hinterbeine stellen und auf diese Handhabe bestehen. Da gäbe es keine Kompromisse.

Erst findet ihr euch an, spielt euch ein, das Geschwister gewöhnt sich an das Baby- und dann kommt der große Besuch.
Ich hätte Angst, dass es einen riesigen Knall gibt, wenn die Schwiegereltern kommen und sich auf das Baby stürzen- falls sie so drauf sind - und das ältere Kind völlig unter geht und eifersüchtig wird.

Ich würde darauf bestehen, mindestens 1 Monat Zeit zu haben, um mich zu erholen, einen Rhythmus zu finden, alles einzuspielen, bevor sie kommen und alles umkrempeln. Würde mein Mann das nicht akzeptieren können, sondern die Wünsche seiner Mutter höher bewerten, hätten wir eine schwere Zeit. Ich würde so weit gehen, dass ich mit ihm keine Ehe führen könnte, wenn er mir derartig in den Rücken fällt.

Liebe Grüße
Schoko

24

Sehe ich genauso. 👍🏻

1

Dann müsst ihr einen Kompromiss finden. Schliesslich ist es auch dein Zuhause, nicht nur das deines Mannes. Ihr habt beide die gleichen Rechte. Ggf. wäre es eine Idee, wenn die SM in ein Hotel zieht. Das wird deinem Mann nicht passen, schon klar. Nur es ist nicht allein seine Entscheidung.

4

Ja das habe ich auch vorgeschlagen.. Aber das passt dem Herren nicht.

Ich verstehe es ja das er seine Mama sehen möchte und habe ihm auch vorgeschlagen das sie kommen kann sobald das Kind wenigstens ein oder zwei Monate alt ist.

Ich hoffe es legt sich bis das Baby auf der Welt ist.. Aber meine SM möchte dann alles übernehmen die komplette erziehen das Baby soll dann bei ihr schlafen sie möchte es die ganze zeit tragen sie bestimmt was es anzieht.. Das macht mich so verrückt und bereitet mir jetzt schon Kopfschmerzen.

11

Ich glaube da hilft nur dauerndes Durchsetzen gegenüber der Schwiegermutter. Nein x das Kind bekommt keine Mütze zum Schlafen, lass den schnuller weg....usw. und wichtig: Nie nachgeben! Es tut mir leid, dass Sie im Wochenbett mit so einem Drachen wohnen müssen. Ihnen viel Mut und Kraft. Gruß

weitere Kommentare laden
2

Sorry, aber das kann ich nicht verstehen. Du bist der Mensch, der unter größten Anstrengungen dieses neue Menschlein produziert und irgendwie - vermutlich unter größten Anstrengungen - ans Tageslicht befördern wird. Dein Schweiß, deine Regeln. Klar, Kompromisse unter Eheleuten bla bla bla. Aber da hört für mich die Kompromissbereitschaft auf. Ich würde mich da sowas von quer stellen, dass dem Gatten das wenig vorhandene Rückgrad schmerzt.

3

September bis Ostern. Ich würd mich erschießen 🙄😜

6

Oh ja das war auch mein erster gedanke 😂

Ich hoffe soooooo sehr das er nochmal mit sich reden lässt.

Ich habe jetzt schon Kopfschmerzen.. Ich hätte ja kein Problem damit wenn sie sich nicht in alles und Vorallem in mein Baby einmischen würde..

weitere Kommentare laden
8

Hihi entschuldige aber ich muss ein wenig schmunzeln 🤪🙈 ich bin Kroatin und wenn ich schon lese ,,meine,, Tochter - süße es ist eure Tochter und bei uns ist es nun mal so das die Familien sehr wichtig sind - also wenn du unten leben würdest hätte man dir schon gesagt wie ungewöhnlich dein Verhalten gegenüber der Familie deines Mannes ist 😯 die arme weiß bestimmt gar Nicht wie ihr geschieht mit dir als Schwiegertochter 🙈 und ich meine das echt ernst 😨

Ich finde es schade das du deinen Mann so unter Druck setzt UND das du scheinbar einpaar Wochen alle paar Jahre nicht einfach 5 gerade sein lassen kannst der liebe Frieden Willen und der Familie deines Mannes Willen.

Das du die Frau nicht magst ist schon klar und dennoch war sie da als du das erste geboren hast - weil sich das bei uns so gehört.
Und nun will sie wieder kommen und ihren Enkel sehen 🥺 gewöhn dich dran es sind nicht DEINE Kinder es sind eure und du wusstest ja bestimmt schon vor der Ehe das dein Mann 🇭🇷 ist!

Neka vam je sa srećom….

10

Und der Mann wusste, dass er keine Kroatin geheiratet hat. Da muss man eben Kompromisse finden auf beiden Seiten. Ich sehe eher, dass die Familie des Mannes Druck macht, da er zuerst der Frau versichert hat, dass die Mutter nicht so früh kommt und dann wieder einknickt...

Die TE hat es beim ersten Kind ja versucht es ihrem Mann recht zu machen und fand es schrecklich, nun möchte sie das nicht mehr, das ist verständlich. Sie sucht ja Kompromisse...

Der Frau im Wochenbett so viel Stress zuzumuten finde ich unverschämt und unempathisch.

12

Hey,
ich sehe das definitiv anders. Ich denke nicht, dass man der Friede Willen alles der Schwiegermutter Recht machen. Vorallem nicht mit den Argumenten, dass das in Kroatien "eben so gemacht wird" und es ja die Familie ihres Mannes ist.

Die TE hat mittlerweile eine eigene Familie. Diese hat nunmal Vorrang. Vorallem bei so anstrengenden Schwiegereltern, die sich nicht an die Regeln halten.

Einen guten Tag noch, die Dame. 🇩🇪

weitere Kommentare laden
9

Wenn meine Schwiegermutter von September bis Ostern bei uns wohnen sollte hätte ich die Scheidung eingereicht 🙈 Ohne Mich!

Ich bin ein sehr intovertierter Mensch und habe gern meine Ruhe, dauerbesuch (egal von wem) kommen
mir nicht in die Tüte. Meine Schwiegermutter konnte gern im Wochenbett ab und zu tagsüber vorbeikommen, den Enkel halten und als stillen nicht klappte durfte sie auch mal 'ne Flasche geben... da bin ich locker, solange mein Kind zufrieden ist, aber bei uns wohnen und das für Wochen - NIEMALS!

Kompromiss wäre 1. Hotel und 2. nicht so lange und nicht so früh.

Das Problem ist dein Mann, er hat kein Rückgrat. Er ist nun Vater und sollte für seine Frau und Familie einstehen, er ist nicht mehr der kleien Junge seiner Mutter. Also ich werde meinen Sohn (sollte er mal Kinder habe) gern meine Hilfe anbieten, aber ich werde ihn ganz bestimmt nicht monatelang belästigen und mich in die Erziehung einmischen - ich hatte meine Chance.

Ich würde mich qerstellen, im Wochnbett braucht man seine Ruhe! Das würde ich einfordern und monatelange Dauergäste würde ich mir bei 2 Kindern nicht antun.

17

Natürlich hat sie ihn belabert.

Soll sie ihm helfen oder dir?
Standhaft bleiben. Du willst deine Ruhe. Sie kann nach Ostern kommen. Punkt.

Ruf sie parallel an oder schreib in den Gruppenchat dass ihr euch auf ihren Besuch im April freut. Tatsachen schaffen.

18

Ganz ehrlich dein Mann ist das Problem, nicht die Schwiegermutter. Mache deinem Mann unmissverständlich klar was du möchtest und was nicht. Ich würde niemals zulassen das die Schwiegerfamilie über Monate!!! zu Besuch ist, auch bei meiner Familie würde ich das niemals zulassen. Das hat auch nichts mit anderer Mentalität zu tun das ist hochgradig übergriffig und respektlos dir gegenüber.

Wenn sie da ist, würde ich extrem streng darauf achten das sie es so macht wie ihr es wollt ( bsp. Mit dem Schnuller und dem Anziehen) ich finde euer Haus, euer Kind also EURE Regeln, dazu musst du aber deinen Mann auf deine Seite bringen, sonst geht das in die Hose. Ich wünsche dir viel Glück und gute Nerven, du hast ja noch etwas Zeit deinem Mann deine Ansichten nahe zu bringen, ich drücke dir die Daumen das es klappt und die Family nicht demnächst vor der Tür steht 😬.

23

Hallo,

Ich kann dich sehr gut verstehen, aber ich verstehe die Denkweise dieses Mannes und der SM.
Die Eltern meines Freundes sind bosnischer Herkunft und dort wird Familie sehr groß geschrieben. Wir haben noch keine Kinder, aber seit wir zusammen sind, gab es viele Punkte wo es zwischen mir und meiner SM gekracht hat. Z.B.: bei ihnen ist es so, dass man ohne Ankündigung vorbei kommen kann(was bei uns auch so sein sollte), der Mann soll von vorne bis hinten verwöhnt werden, wenn wir Kinder haben, muss ich jeden Tag mit dem Kind vorbeikommen, ich muss ihre Sprache lernen und ihre Gebräuche teilen,..

Ich habe oft mit ihr diskutiert und wir haben am Anfang totale Schwierigkeiten deswegen gehabt.
ABER und jetzt kommt das wichtigste, sie hat meine Einstellung akzeptiert und wir verstehen uns sehr gut (wenn Sie Hilfe braucht, meldet Sie sich bei mir, bevor Sie ihre Kinder anruft).

Ich würde dir folgenden Tipp geben. Lass Sie kommen (solange wie es für Dich passt), wenn Dich was bei Ihrem Verhalten stört, rede mit ihr und erkläre es ihr (meine SM hat vieles nicht verstanden, da sie es nicht anders kennt) und wenn etwas gar nicht geht, dann steh dafür ein (klare Ansagen mit Konsequenzen). Und das wichtigste überhaupt: rede mit deinen Mann und erkläre ihm deine Reaktion (was du damals nicht gut gefunden hast und was du dir gewünscht hättest). Er kennt seine Mama und kann dir ihr Verhalten vielleicht erklären(sie meint es nicht böse, sie kennt es vielleicht nur so).

Lg

44

Ich würde sie auf keinen Fall kommen lassen. Reden hilft hier nicht und der Mann traut sich nicht gegen Mutti was zu sagen. Die beiden werden der OP das ganze Wochenbett versauen. Es geht hier in erster Linie um die neue Mama und das Baby - nicht die SM oder den Ehemann.

50

Ob die SM kommt oder nicht, kann die TE nur selber entscheiden. Das muss Sie und Ihr Mann klären. Ich verstehe es, wenn Sie im Wochenbett mit Ihrem Baby alleine sein will, aber irgendwann wird der Mann seine Mutter einladen, da Sie auch ihr Enkelkind sehen will. Daher sollte Sie versuchen hier eine Lösung in Ihrem Sinne zu finden. Und dazu gehört nun mal reden.

Ich glaube auch, dass ihre SM eine Unterstützung für sie sein kann, wenn alles geklärt ist. Nur nicht für die besagte Dauer September - Ostern

weiteren Kommentar laden
25

das hat ganz klar mit seiner Herkunft zu tun, das ist einem doch bewusst, wenn man heiratet, dass Menschen aus dem Balkan eine agnz andere Beziehung zu Ihren Eltern haben, er wird ihr auch nicht sagen , was sie zu tun hat.
wieso setzt man sich nicht im Vorfeld damit auseinander, wie das sein wird.

28

Ich komme auch aus Kroatien wie mein Mann nur ist das eben in meiner Familie nicht so das sich jeder überall einmischt.

Das hat nichts mit dem Balkan zu tun.

43

Nun, das gilt nur für die Frau, oder was? Auch der Mann hat in eine "andere Kultur" eingeheiratet.