Hilfe, was kann ich tun!

Hallo ihr lieben.

Ich bin neu hier und habe zwei Probleme:

1. Das klingt jetzt vielleicht blöd aber, Mein Sohn ist 9 Jahre und hat noch nie in seinem Leben gesagt das er mich lieb hat.
Er zeigt es mir zwar ab und zu auf andere art und weise z.b schickt er mir Videos "das ich die beste Mama der Welt bin" und so und er kommt auch oft kuscheln, aber ich verstehe nicht warum er das nicht zu mir sagt. Ich sage ihm das jeden Tag aber von ihm kommt dann nur "ich dich nicht"

2. Er sagt zu niemandem Hallo oder Tschüss noch nicht mal von allein zu seinen Großeltern dort macht er es nur widerwillig wenn sie sich beschweren das er ja mit 9 Jahren durchaus im Stande sein muss seiner Oma/Opa Hallo zu sagen ohne das man ihm das sagen muss.

Weiß vielleicht jemand was ich dagegen tun kann???

Sorry für den langen Text.

Rechtschreibfehler bitte nicht beachten.

3

Zu 1.: das finde ich okay. Jeder macht und zeigt das anders. Schlimmer finde ich die Leute, die es permanent und immer sagen, und keine Ahnung haben, was das bedeutet. Meine Nichten lieben jeden. Das finde ich furchtbar.

Zu 2.: mit 9 Jahren nicht grüßen und verabschieden…hmmm, da ist schon vorher von deiner Seite aus was schief gelaufen. Das ist ja nun Erziehungssache und sollte so selbstverständlich laufen wie anschnallen beim Auto fahren.
Was du dagegen tun kannst? Mit ihm sprechen. Er ist schon 9.

1

1. ein Kind muss das nicht.
Ich habe es als Kind gehasst, das zu sagen. Diese Erwartungen von Erwachsenen ist ätzend.

Als Kind habe ich sehrwohl gespürt, wann Erwachsene das erwartet haben. Je größer der (un)ausgesprochene Druck, desto mehr habe ich verweigert.


2. Grüßen finde ich schon wichtig.
Allerdings auch hier: je größer der Druck, desto weniger wird er es tun.

Meine grüßt von sich aus, schon seit sie laufen kann. Sie macht es Erwachsenen nach, die sie zum Vorbild hat.
Erwarten es Erwachsene von ihr mit Druck oder deutlicher Erwartungshaltung, macht sie dicht.

2

Naja, ich höre nur von meiner Tochter öfter, dass sie mich lieb hat. Mein Kleiner würde sich seit jeher eher die Zunge abbeißen. Ich erwarte das auch nicht. Jeder Mensch ist anders und mein Jüngster halt eher introvertiert und jetzt in der Frühpubertät auch genervt von uns. Ich weiß aber trotzdem dass er mich lieb hat. Und deiner zeigt das doch auch!
Ich glaub, er hat keine Lust Erwartungen zu erfüllen und das ist sein gutes Recht. Bezüglich dem Grüßen würde ich entweder jemand anderen mit ihm reden lassen oder die Angehörigen bitten, ihn zu ignorieren wenn er nicht Hallo sagt. Vielleicht hilft das.
Mach dir nicht so viele Gedanken.

4

Zu 1. Meiner ist genauso, ich aber auch. Ich finde es fürchterlich wenn jemand von mir erwartet das ich ihn liebe. Man kann sowas auch in Taten und Gesten zeigen und nicht nur die leeren Worte dafür verwenden.

Zu 2. Da ist bei der Erziehung was schief gelaufen. Meiner ist auch kein grosser Redner aber hallo und Tschüss kommt immer, darauf haben wir von Anfang an geachtet und es immer eingefordert, irgendwann wurde es selbstverständlich und so soll es ja auch sein.