Einrichtuns Frage Kinderzimmer

Thumbnail

Guten Morgen liebe Mamis

Ich bin auf der Suche nach guten Ideen für das Zimmer meiner kleinen 17M.

Wie ihr seht ist ihr Zimmer nicht so gross und hat einen dofen Schnitt. Gegenüber vom kleinen Schrank ist der grössere.


Nun kommt bald Weihnachten und sie wird eine Küche bekommen Kugelbahn ect.

Wie soll ich das alles im Zimmer unter kriegen.?

Ihr Bett steht noch bei uns im Zimmer später muss es auch mal da rein irgenwo, leider ist beim Fenster die Heizung

Im Wohnzimmer haben wir auch kein Platz mehr, denn dort steht ihr restliches Zeug. Kleinere Sachen.

Habt ihr Ideen wie mann das Zimmer anderst gestalten kann. Das spätermal evt. Auch das Bett platz hat. Das wird jedoch wohl erst in einem Jahr sein.

Danke euch 🙏😊

7
Thumbnail

Ich bin nicht gerade künstlerisch begabt 😅 und das Zimmer ist echt klein 😬 aber geht es sich denn mit dem Fenster aus, dass das Bett links und der Schrank rechts stehen können? Daneben die Kommode. Neben dem Fenster und an der Wand neben dem Bett, könnte man Regale aufhängen - spart Platz und man bringt einiges unter. Spielzeug hätte dann links und rechts von der Tür Platz. Vielleicht ein Bett, unter das man niedrige Boxen schieben kann, die mit Spielzeug gefüllt sind 🤷🏼‍♀️

11

Wow wie toll danke

Super gezeichnet werde mir gleich mal ein Screenshot machen.

Gefällt mir gut

Danke 😊

16

Der Schrank wird glaube ich nicht neben das Fenster rechts passen.

weitere Kommentare laden
1

Kleiderschrank und Kommode plus Sessel raus. Klamotten bei euch im Schrank

Zusätzlich würde ich Regale an die Wand machen, also in die Höhe bauen 😊

Dann reicht der Platz absolut.

4

Danke 😊 das mit den Regalen ist ein toller Tipp

Kleider gehen bei uns leider nicht rein, haben für uns schon zu wenig platz. 🙈

Danke danke

2

So würde ich es machen: Also ich würde den Sessel rauswerfen. Der Spielbereich kommt ans Fenster. Dann muss man nicht immer die Füße heben😅. Die Kommode nimmt auch viel Platz weg. Da wäre mir das Stauraum/Platzwegnehm Verhältnis zu schlecht. Die Sachen würde ich in hohen Schränken unterbringen. Das Bett würde ich wegen den Spielsachen im Türbereich platzieren. Dann muss man nicht immer aufräumen nur um ins Bett zu kommen.

LG

6

Hohe Schränke danke das ist ein toller Tipp

Werde gleich mals ausschau halten 😊

Danke

Lg 🍀🥀🌺

3

Für ein Kinderzimmer finde ich das wenig kingerecht bisher.

Ich würde den Sessel rausnehmen und die Kommode nach hinten schieben (braucht ihr die unbedingt? Ein etwas größerer Schrank als bisher wäre platzsparender und könnte beides ersetzten). Damit ist schon mal die Spielfläche größer. Den großen Schrank evtl. nach vorne an die Wand, quer, nicht längs wenn es passt.

Töpchen nur hinstellen, wenn es gebraucht wird, ansonsten kann es in Sichtweite in einer Ecke stehen. Das Motorrad und die Rutsche nehmen mir auch zu viel Raum rein. Motorrad in eine Ecke, Rutsche raus.
Die Rutsche ist zwar schön, aber für ein kleines Kinderzimmer zu groß.

Insgesamt würde ich eine größere Fläche frei zum Spielen lassen. Kugelbahn UND Küche finde ich daher zu viel. Dann wäre kaum noch Platz zum Spielen.

5

Das Zimmer ist bisher eig. Nicht wirklich in benutzung ausser die Rutsche. Spielen tut sie immer im Wohnzimmer. Denn bisher sind praktisch alle spielsachen da. Ausser die grosse Rutsche, und da ich bisher nicht wirklich wusste wie umgestalten wegen dem Platz ect. Ist es so wie es aussieht 🙈

Wenn sie aber diese Sachen alle bekommt die ihre Oma schon gekauft hat muss ich umgestalten. Dann kann mann das Zimmer dann auch nutzen.

Kommode brauche ich für die Kleidung die wir immer anziehen Windeln ect. Die kann leider nicht weg.

Der Schrank war eig. Mal nebeneinander geplant bis er ankam und wir ihn aufstellten. 😅

Den sessel find ich eig. Ganz praktisch um zu zu schauen.

Hmmm schwierig muss wohl nochmals überlegen

Töpfchen nutzen wir ebenfalls 😊

Danke für die vielen Tipps 🙏

10

Zuschauen kannst du auch indem du Mut am Boden sitzt, ist sogar idealer da du dann ggf mitspielen kannst wenn von Kind gewünscht

weiteren Kommentar laden
8

Ich würde auch den Spielbereich am Fenster planen. Wenn das Laminat ist, würde ich noch einen großen wollteppich hinlegen.
Küche und Kugelbahn auch am Fenster, im Spielbereich.
Im Spielbereich niedrige, offene Regale für sonstige Spielsachen, damit sie die selbst rausnehmen kann.
Und ich würde buntere Vorhänge aufhängen, die man auch komplett aufziehen kann um Licht rein zu lassen.

Schrank, Kommode & garderobe würde ich vorn hinstellen, da wo es am dunkelsten ist.

Falls euer Schlafzimmer größer oder heller ist, würde ich tauschen. Aber das ist ja Geschmackssache.

Das waren so meine spontanen Ideen! LG

12

Lieben Dank

Da wir nicht viel drinnen sind ist der Rollo unten sonst wäre es heller 😃

9

Also ich würde erstmal den Sessel und die Komode herausräumen, ggf auch den Schrank. Dann würde ich mit hänge Schränken und hohen Regalen arbeiten und den maximalen Platz auszunutzen. Je nachdem ggf. auch eine Kleiderstange an der man die Outfits aufhängen kann. Ich würde mich vom wichtigen (Bett) zum unwichtigen vorarbeiten und zunächst das wichtige optimal platzieren. Langfristig wäre ein Hochbett eine gute Option. Im Kleinkindalter aber vielleicht noch nicht so optimal. Aktuell wäre es vielleicht auch eine Möglichkeit eine Matratze zum Schlafen zu nutzen die man dann tagsüber bei Seite räumen kann. Unsere Tochter wollte beispielsweise auch lange nicht in einem Bett schlafen auf der Matratze war es für sie aber in Ordnung. Sonst könntest du auch einmal nach platzsparenden Möbeln googeln da gibt es auch gute Ideen wie zum Beispiel Hocker in die man gleichzeitig Spielzeug einräumen kann und ähnliches.

13

Ich danke dir

Und allen anderen auch werde alles nochmals durchlesen und alle Tipps aufschreiben

Dan haben wir was zu tun in den Winterferien

😊

15

Ich würde den Sessel rausräumen, die Schränke ggf. ins Schlafzimmer zu euch, anstelle vom Bett.
Dann ein Bett rein, vielleicht ein Hochbett, oder eins mit Schubladen drunter, damit man Stauraum hat. Ich würde wahrscheinlich selbst ein Bett bauen, was so eine Zwischenhöhe zwischen normalem Bett und niedrigem Hochbett hat, sodass das Kind eine Stufe klettern muss und man so auf zwei Höhen Schubladen hat. Wenn man die Treppe ans Fuß-/Kopfende setzt, könnte man auch zwei Regalfächer unters Bett machen.

Das Bett würde ich dann auf dem Foto vorne links (vor dem Töpfchen) in die Ecke stellen, die Kommode auch nach vorne ziehen und dann ist hinten am Fenster genug Platz zum Spielen.
Dann noch Regale an die Wand.