Familienbett

Wann sind eure Kinder aus dem Familienbett ausgezogen? Sind sie von allein raus?

1

Huhu, beide mit ca. 2 und nein, wir haben sie langsam ausquatiert. Trotzdem kommen sie nachts regelmäßig zu mir oder meinem Mann (wir schlafen getrennt) und das ist dann auch ok. Sie sind jetzt 7 und 3.

Beide haben nur leider die Angewohnheit sich wie ein Propeller die halbe Nacht zu drehen, das hat uns viel Schlaf gekostet.

2

Aus dem Familienbett im wirklichen Sinne, also wo mein Mann, Kind und ich zusammen drin schlafen, ist unsere Tochter mit ca. einem Jahr ausgezogen - bzw "wurde" sie von uns. Sie hat zwischen uns plötzlich gar nicht mehr ruhig geschlafen und wir hatten das Gefühl, es war ihr zu eng zwischen uns. Seitdem schlafen wir in getrennten Zimmern - ich schlafe im Schlafzimmer, weil unser Bett in der Mitte des Raumes steht und sie somit rausfallen könnte. Mein Mann und meine Tochter müssen morgens später aufstehen als ich, deswegen schlafen die beiden zusammen im Gästezimmer (in dem das Bett mit einer Seite an der Wand steht).

3

Meine sind von allein ausgezogen, die Jüngste war 4, als sich das aufgelöst hat.

LG

4

Unser familienbett ist 3,60m mal 2,00m
Unser erstes Kind 5 1/2 Jahre und baby 6 monate schlafen in unserem Bett.

Uns gefällt es so.
Jedes Kind hat sein eigenes Bett aber so lange sie bei uns schlafen wollen ist es okay.

5

Unsere Tochter ist 3 und schläft seit ca 6 Monaten überwiegend im eigenen Bett.

Ausnahme ist v.a. wenn sie krank ist.

Wir haben außer verbaler Ermunterung, dort zu schlafen, nichts gemacht.

6

Wir haben zwei Familienbetten, eins mit Baby und eins mit Kleinkind. Der bald 3-Jährige hat vor kurzem beschlossen, dass er lieber alleine schlafen würde, aber dann müssten beide Eltern sich die Nacht mit dem Baby um die Ohren schlagen und tagsüber wäre (außer dem Kleinkind) keiner richtig wach. Er muss sich also noch etwas gedulden, entweder bis das Baby besser schläft, oder bis wir umziehen. Das ist aber auch okay für ihn und da er öfters Alpträume hat, profitiert er auch oft davon, dass er nachts nicht alleine ist. Nachts aufstehen finde ich total blöd, da kann ich dann nicht mehr einschlafen, deswegen kommt für uns alleine schlafen erst in Frage, wenn das Kind größtenteils nachts auch alleine zurecht kommt.

7

6 und 3 und keine Chance das die beiden ausziehen wollen... aber ein bischen hausgemacht das Problem.. Beide haben am Anfang schon in ihren Betten geschlafen, aber als ich wieder arbeiten musste war es nachts einfacher sie bei.mir zu haben bzw. Bin ich abends mit beiden alleine.. alle in einem Bett ist da einfacher. Mal sehen, ich hoffe die große zieht irgendwann in ihr Zimmer.. noch will sie aber nicht

8

Motte war 2 Jahre und 5 Monate. Wir haben es einfach probiert und es hat ab Nacht 1 ohne Tränen geklappt :)

Sie schläft nicht jede Nacht komplett dort, aktuell ist ne Phase wo sie fast jede Nacht zu uns möchte, das ist für uns aber auch okay. Es gibt aber durchaus auch Nächte, wo sie komplett in ihrem Bett schläft.

9

Hallo!

Meine Große mit ca. 3 Jahren. Sie schlief dann im eigenen Bett, aber bei uns mit im Schlafzimmer. Mit 7 Jahren zogen wir dann um und sie bekam ihr eigenes Zimmer. Lief ohne Probleme.

Mein Kleiner ist 4 Jahre alt und schläft noch bei uns mit im Bett. Mal gucken wann es bei ihm soweit ist. Ich mache uns da aber keinen Streß.

Liebe Grüße