Familiengarten, ja oder nein?

Guten Abend zusammen!

Ich probiere mal mein Glück bei euch und ob ihr Tipps oder Ratschläge hättet.

Folgende Situation:
Wir wohnen in einer Stadtwohnung ohne eigenen Garten, haben nur einen Hinterhof in dem die Autos aller Parteien parken.
(Einen Hausdrachen gibt's auch, der uns den Spaß am Hof kräftig verdirbt und den anderen Familien auch)
Jetzt suchen wir aktuell einen kleinen Garten zum pachten oder kaufen.
Soll im Sommer für ein paar schöne Tage/Wochenenden/Feiern sein.
Die Arbeit ist uns auch klar, sind beide mit großem Garten aufgewachsen.

Jetzt wollen wir uns am Freitag einen Garten ansehen. Die Pacht für ein Jahr sind "nur" 400 €. Also eigentlich gar nix.
Laut Google ist der Garten mit Auto oder Rad etwa 15 Minuten entfernt.
Wäre also für uns mit 2 Kleinkindern total super und Platz sollte für Spielgeräte auch da sein (laut Anzeige 650m2).

Nur möchte der jetzige Pächter eine Ablöse von 15.000 € haben.
Es ist halt quasi alles auf dem Grundstück, von Dusche, WC, Sauna, Strom, Wasser und Gartenhaus.

Jetzt ist mal meine Frage, ist so ein hoher Preis gerechtfertigt? Der Garten gehört uns ja dann gar nicht. Und was macht man, wenn der Pachtvertrag gekündigt wird?
Eine Ablöse kann man ja nicht erzwingen.
Hier sind solche Gärten übrigens auch sehr selten und viele Menschen suchen einen.

Über Erfahrungen oder ähnlichem wäre ich jedem Dankbar und würde mich sehr freuen!

3

Erstmal wie die Vorschreiber sagen, die Vereinsanbindung und Verträge prüfen.
Kleingartenvereine (hier sagt man Kleingeistvereine) muß man mögen…

Dann gebe ich zu Bedenken: habt ihr wirklich Lust, mehrmals die Woche 30Minuten Fahrzeit zu investieren? Nur um dann im Garten zu arbeiten? Mal eben spontan Blümchen gießen, eine Tasse Kaffee im Garten trinken usw. funktioniert nicht. Du kannst auch nicht die Kinder im Garten spielen lassen und parallel den Haushalt machen.
Garten wird immer erst mit Aufwand verbunden sein.

8

Ja, der Aufwand war uns schon bewusst.
Deine Einwände sind aber auch gut um es mal von der anderen Seite zu sehen.

Der Garten hat sich jedoch erledigt, da uns eben der Termin abgesagt wurde.

1

Die Frage ist: gehört der Garten zu einem Verein, der bestimmte Regeln aufgestellt hat oder nicht?
Dann könntest du dich dort erkundigen.

Als Privatperson kann er es probieren.
Entweder er findet jemanden, der es zu diesem Preis übernimmt oder er geht irgendwann mit dem Preis runter.
Da allerdings auch Dinge wie eine Sauna enthalten sind....🤷🏼‍♀️ Es klingt nach der Deluxe-Ausstattung 😉

Die "Experten" zu dem Thema findest du im gartenforum.de 👩🏻‍🌾

Für wie lange wird der Pachtvertrag abgeschlossen? Bei einem Vertrag von nur ein paar Jahren wäre mir die Summe zu groß.

6

Guten Morgen!
Danke für die ausführliche Antwort.

Jetzt wo ich euch allen antworten wollte, habe ich die Nachricht bekommen, dass der Garten reserviert und der Besichtigungstermin abgesagt ist.

Anscheinend war jemand anderem der Preis nicht zu hoch.

2

Wie schon geschrieben wurde ist die Frage erstmal ob der Garten in einem Verein ist.
Wenn ja dann kannst du dich wie schon geschrieben wurde erkundigen.

Meine Freundin hat einen Pachtgarten und da ihre Kinder jetzt selbst ein Haus haben möchte Sie ihren Garten abgeben deshalb weiß ich da auch was bei uns gerade so los ist.
Also wie gesagt Sie hat einen Garten in einem Verein. sie muss den Garten schätzen lassen (hat sie schon gemacht , die Kosten waren 1200 Euro für den Schätzer)Es wurde jeder Baum und Strauch berechnet, Sie haben auch Laube mit WC , Dusche, Pool, Brunnen überdachte Terrasse usw. Geschätzt wurde der Garten auch 5 Stellig.
Sie könnte jetzt den Garten für diesen Preis an einen Nachpächter anbieten da bei uns aber Gärten nicht gerade gefragt sind größtenteils verschenkt werden bekommt Sie kein Geld. Findet sie keinen Nachpächter muss Sie alles in ihren Garten abreißen ,Sie darf nur Bäume stehen lassen alles andere muss weg .Also Sie muss ein Stück Wiese an den verein übergeben. Alles auf ihre Kosten.

Dasselbe ist auch wenn der Verein sich auflösen sollte muss der Pächter alles Rückbauen.
Bei einem Pachtgarten gehört die nur was auf dem Land steht nicht das Land dazu.

Sollte es ein Verein sein und du willst die 15000 Zahlen dann erkundige dich bei der Stadt wie lange der Vereinsvertrag mit der Stadt läuft.

Meine Schwester wollte vor Jahren für Ihre Enkel einen garten pachten und hätte einen geschenkt bekommen können, nur durch einen Zufall hat Sie gezögert und am ende Erfahren das da der Vertrag mit der Stadt noch 2 Jahre lief und der Gartenpächter wusste das und wollte noch schnell den Garten loswerden um dann keine Kosten zu haben.

Möchtest Du den Garten auf einen Privatgrundstück pachten könnte es passieren das die Kurzfristig gekündigt werden kann. da würde ich darauf verzichten.

Ich würde dir einen Verein empfehlen.
Ich finde den Preis jetzt etwas viel weil eben bei uns alles verschenkt wird. Weiß aber noch das meine Freundin vor 30 Jahren 9000 Mark für ihren Garten bezahlt hat da war außer Beete nur noch eine Bretterbude (Schuppen konnte man das nicht nennen) in dem Garten war. Aber Gärten waren rar und es gab lange Wartelisten.

Ich weiß nicht wie es bei euch Gartenmäßig aussieht ehe du dich über den Preis ärgerst würde ich mal in Kleinanzeigen eine Anzeige starten. vielleicht hast du da Glück .Viele geben gerade jetzt im Herbst ihre Gärten ab.


Ach noch ein Tipp. Sollte es in einem Gartenverein sein hast du meist Auflagen und auch Regeln.,Da musst du sich vorher auch erkundigen.

Bei meiner Freundin ist es so das Sie Pflichtstunden bringen müssen das heißt im oder um der Anlage müssen Sie Ordnung schaffen oder in leerstehenden Gärten Unkraut ziehen. Stundenanzahl ist vorgegeben.
Die Anbaufläche ist vorgegeben(1/3 vom Garten) und es muss ein Teil Obst/Gemüse gespendet werden.

In einem Anderen Verein gilt noch die Regel das der Garten um 22 Uhr verlassen werden muss und vor 6 Uhr nicht betreten werden darf..Und Tierhaltung auch Hund ist da nicht erlaubt. da gibt es auch keine Zäune am Garten nur Abgrenzung zum Hauptweg in höhe von 30cm bestehend meist aus Hecken.

Die meisten Gartenvereine haben Internetseiten wo du die Gartenordnung findest

Naben den ganzen Negativen macht ein Garten auch mächtig Spaß und das Obst/Gemüse kann mit keinen gekauften mithalten.:-D

7

Danke für die vielen guten Tipps!
Die werde ich im Kopf behalten.
Unsere Besichtigung wurde eben abgesagt, anscheinend war für jemand anderes der Preis kein Problem.

11

Das kommt wohl sehr auf die Lage an.
Bei uns (Großstadt) gibt es lange Warteschlangen für Gärten, da würde niemals was verschenkt werden.
Allerdings sind auch hier bei uns 15.000 eur nicht angesagt. Das scheint ja echt ein Luxusgarten zu sein mit der Sauna...
Aber vierstellig wird es hier auf jeden Fall auch für die Ablöse, selbst wenn da nur ne Mini Bruchbude drin steht (ohne WC oder sonstiges).

In allen anderen Punkten stimme ich dir voll zu.

4

Guten Morgen,

Vor ca einem halben Jahr hatten mein Mann und ich die gleiche Idee wie ihr. Wir wohnen aktuell (noch) in einer Dachgeschosswohnung ohne Balkon und Garten. Wir haben auch ein Kind und wollten für die warmen und sonnigen Tage einen Garten haben. Also haben wir uns auf einem Dauercampingplatz bei uns in der Nähe (wie bei euch ca. 15 Minuten fahrt hin und wieder zurück) eine Parzelle gepachtet. Eine Blockhütte und einen Wohnwagen haben wir für wenig Geld vom Vorbesitzer abgekauft. Und nun ja, wir waren fast nie da. Nicht, weil es dort nicht schön war, im Gegenteil. Wir hatten dort einen Freizeitsee, Möglichkeiten zum Essen, selbstverständlich sanitäre Anlagen, es hat uns an nichts gefehlt. Trotzdem war die Fahrt und an alles weitere zu denken, jedes Mal ein Akt. Wenn ich von der Arbeit kam, die kleine aus der kita geholt habe und zu Hause war, war die Motivation jetzt noch ein paar Sachen zu packen und dann gleich wieder ins Auto zu steigen und noch mal 15 Minuten zu fahren einfach nicht mehr da. Wir haben den Fokus dann auf die Wochenenden gelegt und waren dann mal einen Nachmittag da, aber im Großen und Ganzen hat sich der Garten für uns nicht gelohnt, weshalb wir ihn nächstes Jahr wieder verkaufen werden. Das ist aber nicht der einzige Grund, wir haben ein Haus gekauft und haben dann dort auch den Garten.
Ich kann euren Wunsch nachvollziehen mit dem Garten, aber 15.000€ ist wirklich viel Geld und wie andere schon gesagt haben, es ist nicht: die Mäuse spielen im Garten und Mama macht nebenbei was im Haushalt oder man setzt sich mal eben raus in die Sonne und trinkt einen Kaffee. Man hat die Fahrt noch mit dazu.

Ich wünsche euch alles Gute!🍀

9

Schade, dass das mit dem Garten so schlecht geklappt hat. Aber wenn ihr bald ein Haus mit Garten habt, dann ist das doch gleich viel besser!

Bei uns wurde eben der Termin abgesagt, da hatte einer wohl weniger Bedenken als wir.

5

Für uns wäre das zu viel Zeit- und vor allem Geldaufwand für einen Schrebergarten. Wenn ihr 15k auf der Seite habt, könnt ihr jahrelang ganz coole Sachen outdoor mit euren Kindern machen!

10

Stimmt, für das Geld kann man wirklich viel und lange unterwegs sein!
Das ist echt ein klasse Argument!

Der Garten wird wohl an jemand anderen abgegeben, da unser Termin für morgen abgesagt ist.

12

Ich glaube, du kannst froh sein, dass dir die Entscheidung abgenommen wurde.
Selbst wenn der Preis wegen Sauna etc vielleicht angemessen ist... aber brauchst du das?
Würdest du insbesondere die Sauna nutzen?

Ich drücke dir die Daumen, dass du bald einen anderen schönen, günstigen Garten findest!

13

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Wie du siehst, war der Preis für eure Gegend wohl eher günstig. Dein Denken finde ich ehrlich gesagt naiv. Warum sollte euch jemand einen kompletten Garten unter Preis verkaufen? Du machst dir gar keine Vorstellungen, was der Pächter investiert hat.

Wir hatten vor ein paar Jahren einen Kleingarten. Das war auch Pacht von der Stadt und einem Verein zugehörig. Auch dort bezahlt man Abstandszahlungen an den Vorpächter. Dafür bekommt man in der Regel eine Steinlaube von 25 qm mit Küche, Wohnraum, Geräteraum und Toilette. Oft möbliert, oft mit Gartengeräten. Auch Bäume und Zierpflanzen werden natürlich bezahlt. Terrasse kostet auch Geld. Beete. Alles kostet. Ohne Abschlag bekommst du auch nur Wiese. Keine Laube, kein Strom, kein Wasser, kein Brunnen. Das kostet alles Geld und in der Regel viel Eigenleistung.

14

Ist je nach Lage und Ausstattung ein ganz normaler Preis. Meine Schwiegereltern haben sich mehrere Gärten dieses Jahr angesehen. War von 32.000 bis 15.000 Euro alles dabei.
Der für 32.000 Euro war an der Ostsee, wenige hundert Meter vom Strand entfernt in einem Tourismus-Ort, voll ausgestattet mit gemauertem Haus. Der jetzige, den sie auch gekauft haben kostete besagte 15.000 Euro. Nicht direkt Ostsee, aber ein bekannter großer See in MV, direkt neben dem Jachthafen. Ebenfalls voll ausgestattet und gemauertes Haus.
Meine Eltern haben einen Garten noch aus DDR-Zeiten. Die üblichen Papphäuser von damals, aber auch mit Wasseranschluss, Dusche und normaler Toilette. Für den würden sie nicht so viel bekommen, wobei die Preise durch die hohe Nachfrage aktuell natürlich in die Höhe geschossen sind.
Alle Gärten gehören zu einem Verein.

In

15

In manchen Gartenanlagen gibt es keinen Wasseranschluss und es ist dann nur eine Campingtoilette möglich. Das spielt beim Preis natürlich auch eine Rolle.