Unser Schwager hat Geburtstag-Silopo

Liebe Community,

Ich halte es ganz kurz und zähle nur die wichtigsten Fakten auf, sonst kommt keiner mehr mit 😅 Ich würde gerne eure Meinung dazu hören.

Die Schwestet meines Mannes hat einen Mann, ergo unser Schwager. Dieser hatte diese Woche Geburtstag. Wir haben ihm nicht gratuliert, und ich muss dazu sagen, dass ich es absichtlich nicht getan habe. Warum? Weil er meinen Mann geschlagen hat!! Wenn wir ihn bei einer Familienfeier sehen, dann sage ich hallo, aber mehr brauche ich nicht mit ihm zu tun haben.
Nun rief gestern der Vater meines Mannes an und quatschte ihm auf die Mailbox, dass wir ja dem Schwager zum Geburtstag gratulieren sollen. Wir haben es sicher nur vergessen, aber das gehört sich so! Er wird ja 50 Jahre alt... Eigentlich ist mir das sowas von egal. Der Schwager hat sich nie bei meinem Mann entschuldigt und auch sonst ist das Verhältnis mehr als nur frostig. Nur wissen wir, dass wir x Vorhaltungen wegen unserem Verhalten bekommen werden und Weihnachten bei meines Mannes Familie echt sch**** wird. (Ich meinte eh zu meinem Mann, dass das wahrscheinlich das letzte Fest ist, was ich mit zu seiner Familie fahre: es gibt x Gründe dafür. Er mag auch nicht mehr...) wir werden dem Schwager definitiv nicht zum Geburtstag gratulieren! Sollten mich die Schwiegereltern anrufen, dann glaub ich, dass ich austicke. Wir sollen jemanden gratulieren, der meinen Mann vor allen (auch Kindern) schlägt und sich nicht entschuldigt! Seine Eltern sind solche Heuchlet-wirklich! Stattdessen wird mein Mann angegangen...

Ich bekomme schon ein Magengeschwür, wenn ich nur an Weihnachten denke. Wenn wir nicht die Paten von der Tochter von der Schwester meines Manned wären, dann wäre der Ofen schon längst aus.

Tja, eigentlich hab ich kein Problem. Ich wollte mich nur mal auskotzen. Es geht mich einfach an, dass wir so hingestellt werden, als würden wir uns schlecht benehmen... Ich glaub, dieses Weihnachtsfest bin ich Coronakontaktperson. Dann habe ich wenigstens eine gute Ausrede, nicht hinzufahren... Nur zu Silvester hat das Patenkind Geburtstag. Mal schauen, vielleicht haben wir dann alle ein Magengeschwür 🙈

Tut mir leid für die wirren Gedankengänge. Man kann sich vorstellen, dass da noch viel mehr passiert ist. Aber das Habdgreiflichwerden war der Höhepunkt. Ich kann einfach nicht mehr. Ich bin einfach so fertig von dieser Familie....

Eure traurige Rehaugi

3

1. natürlich würde ich nicht gratulieren, warum auch?

2. genauso selbstverständlich würde ich Weihnachten zu Hause feiern und NICHT zur Schwiegerfamilie.

Diskutieren würde ich mit Sicherheit auch nicht darüber. Standpunkt klarmachen, fertig.

1

Was sagt dein Mann dazu?
Hängt er an seiner Familie, weil er ja sonst keine Familie hat? Je schlechter die Erinnerungen, desto größer die Hoffnung(slosigkeit), dass es mal einen Moment (in vielen Jahren) gibt, an dem er kurz hoffen könnte.....
Dann wird es auf Dauer schwierig. Da hilft dann nur, dass du dich klar positionierst. Er kann jederzeit hin, du entscheidest dich für dich.

Will er eigentlich selbst nicht: warum tut ihr es dann?

Der Schwager ist klar. DA würde ich den Kontakt auch einstellen.
Schwiegervater? Dem hätte ich schon die Meinung gesagt (als Sohn). In der Verwandtschaft hatten wir auch einige, die des Friedens willen, andere bequatscht haben, nachzugeben.
Da habe ich Standpunkt bezogen und mitgeteilt, dass sie sich die Mühe sparen können. NOCH haben sie nichts getan -es ist eine Sache zwischen der Person und mir. Sollten sie mich aber weiter bequatschen, dann TUN sie selbst was ! NIx mit armes Opfer. Sie sind für ihr eigenes Verhalten verantwortlich. Mich nicht ernst nehmen, einlulleln, vollquatschen ..... ist deren eigenes Verhalten. DAS mache ich nicht.
Eine Person hat den Kontakt abgebrochen (sehr befreiend), einige andere haben darüber nachgedacht. Sie akzeptieren, dass ich nicht auf scheinheiligen Harmonie mache - ich akzeptiere, dass sie weiterhin Kontakt zu der Person haben.
Allerdings würde ich mir von einem Partner da nicht reinquatschen lassen. Die Entscheidung mit wem ich aus meiner Familie Kontakt habe, entscheide ich selbst. Aber ich respektiere auch, wenn ein Partner nicht mit ihnen kann, dann müsste er nicht aus Anstand mitdackeln, sondern kann in der Zeit was anderes machen.

Zum Patenkind: Geschenk abgeben geht auch so. Einladen, ihr Zeit schenken, auch möglich. Zum Geburtstag gratulieren: selbst verständlich.
Jedes Jahr einen Brief oder eine Karte schreiben: natürlich!
Wenn diese nicht an sie weiter gegeben wird, dann sammeln und ihr zum 18. Geburtstag überreichen.
Wenn sie sie erhält oder Kontakt möglich gemacht wird: in kleinem Kreis feiern. Es geht ja um sie, nicht um die Bagage beim sich treffen.

2

Mein Mann sieht das wie ich. Seinem Vater und seiner Mutter hat er schon öfter die Meinung gesagt, nicht nur diesbezüglich. Fast jedes Mal, wenn er alleine dort ist gibt es Streit... Wir hatten den Kontakt schon mal komplett reduziert: nur bei Familienfeiern sehen. Seine Eltern haben immer auf ihn eingeredet, was für win schlechter Bruder er ist und wie seine Schwester leidet, dass sie ja so arm ist, weil sie mit so einem Mann verheiratet ist... pi pa po. Das ganze Programm halt.
Ãœbers Jahr gesehen fahren wir mit der Kontaktminimierung sehr gut. Nur jetzt zu Weihnachten und Silvester ist es so schwierig. Sollten wir den Kontakt ganz abbrechen, sehen wir das Patenkind nie wieder. Das tut uns irgendwie weh. Eigentlich geht es uns nur um unsere Nichten und Neffen! Unsere Kinder haben nur diese Courinen und Cousins.

Ich hatte gehofft, dass du schreibst, Zahnweh. Du hast immer so tolle Fragen zum Nachdenken. Ich glaube, das Problem ist, dass wir uns noch nicht ganz durchringen können...

4

Habt ihr den Schwager angezeigt? Wenn nein, würde ich das nachträglich machen.

Und nein, natürlich gratuliert man einem Gewalttäter nicht und natürlich feiert man auch nicht mit dem zusammen Weihnachten.
Du sagst, der Schwager hat noch eine Tochter? Dann würde ich nicht nur die Polizei, sondern auch das Jugendamt informieren. Wenn man sich gegenüber einem anderen Mann nicht im Griff hat, will ich nicht wissen wie es Frau und Kindern zuhause geht...das kann man häusliche Gewalt doch schon zu 99% annehmen.

7

Nein, er ist damals nicht zur Polizei. Für meine Schwiegereltern war das damals extrem wichtig. Weil wie das denn ausschaut, und er hätte in provoziert. Er weiß ja, dass er leicht austickt und deswegen hätte er solches Verhalten zu unterlassen... Bin mir nicht sicher, ob die Schwiegereltern zu Gunsten meines Mannes bei der Polizei aussagen würden. Sie lieben seine Schwester, ihn mögen sie, aber mehr auch nicht.

5

Warum hat er ihn geschlagen?

6

Er hat mit den Kindern Hund gespielt und hat dann so getan, als würde er "fressen". Da ist der Schwager ausgetickt. So ein Verhalten kann man seinen Kindern nicht vorzeigen. Man frisst Essen nicht, sondern sitzt am Tisch und isst...

8

Was?! Und mit dem wollt ihr dieses Jahr wirklich Weihnachten feiern? 😑

weitere Kommentare laden
9

Wer ist der Vater bitte?
Der Häuptling der Familie oderwie?
Wieso hat der Euch zu sagen, was Ihr zu tun und zu lassen habt?

Ich denke es bringt nicht viel, Ihr müsst die Karten früher oder später auf den Tisch legen und ihm bzw. den beiden sagen, warum ihr so anders geworden seid und sie nicht mehr viel von Euch erwarten können und ihr auch Weihnachten oder solch großen Familienfeste nicht mehr zusammen am Tisch mit ihm verbringen möchtet.

Dieses Jahr würde ich ein Tag vor Weihnachten sagen, das ein Selbsttest leider positiv ausgefallen ist und Ihr erstmal einen richtigen Test machen müsst. Ihr bleibt da lieber fern, sagt Ihr.

Corona hat auch gute Seiten. 🙂

12

Normalerweise ruft meine Schwiegermutter meinen Mann an und fragt ihn, was er schon wieder böses zur Schwester gesagt hat. Er darf nichts sagen, ohne dass sie es in den falschen Hals kriegt. Redet er zu wenig mit ihr, heult sie dann und ruft Mutti an, die dann meinen Mann und scheißt ihn zusammen. Redet er zu viel wird gefragt, warum er so neugierig ist und warum er sich nie mit den Kindern beschäftigt... 🙄

Wenn wir das sagen, werden wir von allen ausgeschlossen. Weil (Zitat): Sie schließen ja niemanden aus, aber wenn wir uns unbedingt selbst ausschließen wollen, dann können sie ja nichts daran ändern. ..

Das mit Corona habe ich mir auch gedacht 🙈

15

Ich würde nicht gratulieren, auch bucht zu Weihnachten hin gehen. Und auch klar benennen, warum.

Wenn die Schwiegereltern schlagen als ok empfinden und es schlimmer ist, nichts zu gratulieren, könnten sie mir auch gestohlen bleiben!