Wieviel Stunden frei ohne Kinder in der Woche?

Hey,
Ich arbeite Montag bis Donnerstag 5 Stunden, ich bringe die Kids zur Kita, fahre zur Arbeit und hole sie ab.
Nur den Freitag habe ich frei, da sind dann aber oft arzttermine, u Untersuchungen, Friseur etc.
Mein Mann kommt meist gegen 17:30 nach Hause, der kocht dann meist noch oder fährt noch kurz am Supermarkt vorbei.
Mit beiden Kindern schaffe ich nicht soviel im Haushalt, vieles bleibt derzeit liegen und ich jetzt überlege ich, ob ich die Kita Zeiten erhöhen soll. Derzeit gehen sie von 07:30 bis 13 Uhr, ich könnte noch 2 Stunden dranhängen.
Meine Kinder gehen gerne, aber ich merke immer, dass Freitag ist und sie kaputt sind von der Woche obwohl wir unter der Woche auch garnicht so viele Termine haben.
Wie läuft das bei euch?

13

Ich gratuliere zu deinem Luxusleben. Du muß nicht Vollzeit arbeiten (20h) und hast einen Tag kinderfrei, und das ist dir zu wenig? Und die Kinder sollen aber 40h in den Kindergarten, das ist, auch wenn sie gern gehen, wie Arbeit.

30

Solche Beiträge finde ich immer affig. Ich fände Vollzeit arbeiten nicht anstrengender, aber halt nicht so schön. Und natürlich entscheidet sich jeder für den eigenen Lebensstandard, wir wohnen in einer Mietswohnung und sparen derzeit nicht genug Geld an um uns irgendwann ein Eigenheim leisten zu können.
Klar nagen wir nicht am Hungertod, aber bei vielen wo beide Vollzeit arbeiten gibt es ein Haus oder 2 schicke Autos oder oder.
Uns hat niemand was geerbt oder geschenkt und auch unser Studium haben wir uns selbst finanziert!
Und Großverdiener sind wir auch bei weitem nicht!

37

Luxus heißt nicht unbedingt reich an Geld. Bitte lies meine Posts genau. Ich kann es einfach nicht nicht nachvollziehen, dass jemand überlegt seine Kinder ohne Notwendigkeit fast 40h im Kindergarten zulassen. Ich arbeite dort, ich weiß, wie das für die Kinder ist AUCH wenn sie gern gehen. Es ist wie Arbeit und du findest es ja auch "schöner" nur 20h zu arbeiten

weitere Kommentare laden
1

Wie alt sind deine Kinder denn ?

Mein jüngeres Kind ist noch nicht in der Kita, deswegen habe ich eigentlich nie Kind frei.

Er wird jetzt aber ab Herbst gehen und ich gehe wieder arbeiten.
Geplant ist auch, dass ich 4 Tage die Woche arbeite und ein Tag für den Haushalt bleibt.

Wenn es deinen Kindern nichts ausmacht länger in der Kita zu bleiben, dann würde ich sie eine Stunde länger lassen und diese Stunde nutzen um bisschen Haushalt zu machen und auch schon einzukaufen.

Wenn mein Mann um 17:30 Uhr nach Hause kommen würde, würde ich nicht wollen, dass er mich einkauft oder kocht, sondern lieber die Zeit mit den Kindern verbringt.

4

Das macht er natürlich auch und beim kochen hilft unsere Tochter mit.
Den kleinen holt er auch oft ab und geht mit ihm zusammen einkaufen.
Die Kids sind 2 und 4

2

Wir haben theoretisch einen 45 Stunden Platz in der Kita bis 16.30 Uhr, aber ich arbeite auch zu späteren Zeiten als Du. Ich fange meist gegen halb 9/9 an und arbeite bis ca 15 Uhr. Dann hole ich direkt die Kinder. Sie waren noch nie länger als 15.30 in der Kita.
Einen langen Arbeitstag habe ich bis 17.30, das federt meine Mutter ab und holt die Kinder schon früher.
Ich habe auch freitags „frei“.
Am Freitag erledige ich den Haushalt nahezu vollständig. Ja, oft erledige ich auch Arztbesuche und solche Dinge, sodass mir keine Freizeit bleibt. Ich komme gut damit hin.
Ich finde die Startzeit für Deine Kinder sehr früh. Vielleicht ist das der Grund, dass sie so kaputt sind?
Ich lasse meine Kinder morgens immer ausschlafen und dann kommen sie gut durch den Tag.
Ansonsten probiert es doch einfach mal mit längeren Betreuungszeiten?
Wie alt sind Deine Kinder?
Ich finde ab einem gewissen Alter sollte es drin sein, ein bisschen Haushalt mit ihnen zu erledigen. Also entweder „mithelfen“ beim Spülmaschine ausräumen, Wäsche aufhängen oder nebenbei selbst beschäftigen.
Bei meinen klappt das gut, ich ziehe es aber auch konsequent durch. Die Kinder sollen sehen, dass sich nicht alles von allein macht.
Ansonsten kann ich nur empfehlen, Putzroutinen zu überdenken und zu vereinfachen. Was ist wirklich einmal wöchentlich nötig und was reicht alle 2 Wochen? Ich empfehle auch Hilfsmittel wie zB einen Saugwischer, wir haben einen von Tineco, der ist sowas von Gold wert. In 45 Minuten habe ich das ganze Haus in einem Rutsch gesaugt und gewischt. Und ich nehme den Wischer in die eine Hand, iPad in der anderen, Kopfhörern auf und schaue dabei eine Serie. Zack: fühlt sich an wie Zeit für mich 😅

5

Danke für den Hinweis, da bin ich noch garnicht drauf gekommen. Ich könnte die Kids auch später bringen bis 08:30 Uhr und sie dafür dann bis 15 Uhr da lassen.
Eigentlich sind sie morgens früh genug wach, aber dennoch muss ich sie immer etwas pushen, dass wir dann pünktlich aus dem Haus kommen - der Stress würde dann definitiv wegfallen.

12

Meine Kinder sind morgens eigentlich immer ganz gut zufrieden und spielen für sich.
Vielleicht kannst Du auch aufstehen wie immer und morgens schon Kleinigkeiten erledigen?

3

Mir hat etwas Zeit zwischen Arbeit und Kita sehr geholfen. Haushalt, Einkaufen, kurz hinsetzen ...
Du musst die Kinder ja nicht volle zwei Stunden dort lassen sondern kannst deine Erledigung machen und sie dann holen.

6

Ich lebe mit meinem Sohn (3) allein.
Bringe ihn halb 7 in den Kindergarten, gehe arbeiten und hole ihn danach zu um 15.15 Uhr direkt ab -> von Montag bis Freitag.

Er geht jedes zweite Wochenende zu seinem Papa.
Ein Wochenende im Monat muss ich aber beide Tage arbeiten von 7 bis 19 Uhr.
Für das dienstwochenende bekomme ich drei freie Tage, zwei davon behalte ich ihn dann aber zu Hause. Denn er braucht auch frei.

Unterm Strich habe ich also im Monat ein Wochenende frei+ kindfrei und einen Tag frei plus kindfrei.

Montags und donnerstags holt sein Papa ihn von Kindergarten ab und bringt ihn dann gegen 18 Uhr nach Hause. Da hab ich dann also auch ein kleines zeitfenster . Das nutze ich für einkaufen , einen Kaffee in Ruhe und Duschen. Oder mal andere Erledigungen.

25

Holt der Papa das Kind jede Woche dienstags und donnerstags ab ?
Das ist ja eine enorme Erleichterung und dann hast du unterm Strich noch 8 (!!) weitere Kindfreie Nachmittage im Monat..

Das ist schon Luxus finde ich.

34

Ja Vorallem fürs Kind
Hat nicht jedes trennungskind das Glück

weiteren Kommentar laden
7

Unsere Kinder sind 2 und 3. Sie gehen an zwei Tagen pro Woche von 7:30 bis 17:30h in die Kita. Zwei Tage sind sie mit mir daheim, einen Tag mit dem Papa. Sie gehen sehr gerne in die Kita und sind auch gerne mit uns daheim. Zeit ohne Kinder, in der wir nicht arbeiten, haben wir keine. Der Kleine schäft abends im Moment auch leider erst um 21:30 Uhr ein.

8

Motte geht von 7.30-14.30 circa. Seit sie 2 ist. Ich arbeite 30 Stunden in der Woche (unter der Woche meist ein Tag frei, die anderen von 8-14 Uhr). An meinem freien Tag bringe ich Motte erst kurz vor 9 meist, aber hole sie trotzdem erst 14.30 meistens.

Klar hab ich da auch meine Termine, aber auch immer 2-3 Stunden nur für mich. Da mache ich auch nix, außer was mir gefällt 😜

Freitags nachmittags gehe ich eine Stunde zum Sport. Sollte mein Mann mal Überstunden machen, kann sie mit, aber er ist schon angehalten, pünktlich zu sein, damit ich alleine kann.

9

Hallo.

Klar, wenn es möglich wäre, könntest du natürlich die Abholzeit nach hinten verschieben.

Aber, wenn du den kompletten Freitagvormittag zur Verfügung hast.... Du gehst doch nicht JEDEN Freitag zu irgendeinem Arzt oder zum Frisör?

Eine Zugehfrau z.B. würde doch wahrscheinlich auch nur 1 x pro Woche kommen (sofern du eine engagieren würdest).
Mach dir halt lieber einen Zeitplan, WAS du WANN im Haushalt erledigen kannst. Die aufwändigsten Sachen dann halt freitags.

Dein Mann kauft ein und koch? Das ist doch super und schon mal die halbe Miete. Selbst wenn er es nicht jeden Tag machen kann.

Man wischt ja z.B. nicht täglich oder wöchentlich alle Schränke innen raus.
Man wechselt nicht alle 2 Tage die Bettwäsche.
Man putzt nicht wöchentlich die Fenster.

Ich schalte ggf. Spülmaschine und Waschmaschine morgens ein, wenn wir das Haus verlassen.
Geschirr ist mittags binnen 3 Minuten ausgeräumt, Wäsche im Höchstfall 15 Min, wenn ich alles draußen aufhänge. Im Winter kommt alles, was geht, in den Trockner.

Generell mach ich Sachen wie Bäder putzen am Wochenende, Unter der Woche mach ich dort nur das Nötigste.
Ansonsten wird unter der Woche täglich kurz durchgesaugt. Das wars aber dann auch schon.

Die Kinder sollten sich mit 2 und 4 Jahren auch mal ne halbe Stunde alleine beschäftigen können.:-D
In 30 Minuten kann man tatsächlich so einiges im Haushalt schaffen.

31

Irgendwie machen die Kinder noch Zuviel Unordnung und dreck, da muss ich noch besser werden!

10

Meine Kinder gehen bis 13 Uhr in die Kita , der Große 2x die Woche bis 16 Uhr.
Ich arbeite 2,5 Tage die Woche. Somit habe ich 2 Vormittage Zeit für den Haushalt und für mich.

Für mich ist das optimal. Ich könnte nicht jeden Tag arbeiten, ich brauche diese freien Vormittage für den ganzen Haushalt.