Familienleben auf engem Wohnraum - Wohnungssuche aussichtslos

Hallo ihr Lieben,

vorweg: ich weiß gar nicht so recht, was ich mir durch meinen Post erhoffe.. vielleicht will ich mir nur meinen Kummern von der Seele reden und hoffe ein klein wenig auf Ideen / Meinungen.

Wir haben gerade eine Absage für ein kleine Häuschen (Miete) bekommen. Es wäre alles perfekt gewesen und es
macht mich gerade einfach super traurig, dass es nicht geklappt hat. Hatte mir das mit dem Garten und den Kindern schon so toll ausgemalt.

Suchen seit über nem halben Jahr und es gibt aktuell einfach kein Angebot. In der ganzen Zeit gab es max. 3 Wohnungen / Reihenhäuser, die in unserem Budget lagen und die wir uns hätten vorstellen können. DREI Angebote in 6 Monaten... Es erscheint einfach so aussichtlos.
Und wir reden hier von bis zu 2.500,- Miete, die wir zahlen würden #zitter
Gut.. ist München :( Macht es nicht einfacher..
Aus der Stadt ziehen kommt leider nicht in Frage, da wir hier einen fast kostenlosen Kita-Platz U3 für unsere Kinder sicher haben. Ich muss in Elternzeit weiter arbeiten und unsere Familien leben auch hier.

Aktuell leben wir in einer 70 qm 3-Zimmerwohnung ohne Stauraum in innenstädtischer Lage.
Eingezogen sind wir da zu zweit. Da war die Wohnung top.
Im Oktober kommt aber nun unser zweites Kind und ich bin jetzt schon total verzweifelt, wie es werden soll zur viert. Wir haben wirklich null Stauraum und jetzt ist alles schon irgendwie so voll. Wohin mit all dem Zeug von den Kindern?
Zumal wir die Wäsche in der Wohnung zum trocknen aufhängen müssen. Und das zukünftig für 4 Personen.. mir graut so sehr davor, dass dann permanent der Wäscheständer im Weg steht.
Die Wohnung ist einfach nicht kindgerecht: relativ großes Wohnzimmer mit offener Küche, dafür ein 9 qm Kinderzimmer, 11 qm Schlafzimmer.
Länglicher Gang wo man auch keinen Schrank stellen kann.

Aber wie es scheint, werden wir wohl erstmal zu viert so leben müssen :(
Es frustriert mich aber einfach, dass wir mit relativ gutem Einkommen, zwei Verdienern und bald zwei kleinen Kindern so beengt leben müssen.
Bestimmt sind es auch die Schwangerschaftshormone die alles noch dramatischer anfühlen lassen.. aber ich seh einfach keine reelle Chance auf Verbesserung in den nächsten zwei Jahren #schmoll

Erfahrung? Mindchange Ideen?

Ich danke euch sehr fürs "Zuhören" und werde mal kurz ne Runde weinen.

Liebe Grüße

2

Ich würde Schlaf- und Kinderzimmer tauschen und mich über Tiny House Einrichtungen informieren. Davon seid ihr zwar weit entfernt, aber super Ideen gibt es trotzdem. Z.B. die Youtube Serie "Living big in a tiny house".

6

Danke vielmals für die Idee ☺️
Mach mich mal schlau!

Zimmer tauschen würden wir - sollten wir echt nichts finden auf alle Fälle, wenn die Kinder dann nicht mehr bei uns schlafen.

1

Es hilft dir nicht weiter - aber ich kann deinen Frust verstehen. Der Immobilienmarkt ist seit langer Zeit katastrophal.

In den Großstädten in NRW ist es auch nicht einfacher, es liegt also nicht an München an sich.

Halte durch, vielleicht kommt irgendwann doch ganz zufällig euer Traumzuhause - und meins gleich mit 😂

4

Danke vielmals du leidgenossin 🙏
Ich drück euch auch fest die Daumen ❤️

3

Es scheint, als würdet ihr die eierlegende Wollmilchsau suchen 😅
Man kann nicht alles haben, irgendwo muss es nunmal negative Aspekte geben. Entweder die Familienname und der Kitaplatz sind euch so viel wert, dass ihr auf eine schöne Wohnung verzichtet oder euch ist das Haus so wichtig, dass ihr eben beim Rest Abstriche machen müsst.
Wir haben z.b. auf das zweite Kind in unserer Wohnung verzichtet, weil das einfach nicht unsere Vorstellung von einer schönen Kindheit gewesen wäre. Andere sagen lieber zwei Kinder als Einzelkind, aber dafür haben dann eben die Kinder kein eigenes Zimmer. Jeder hat andere Dinge auf die er Wert legt und niemand kann alles haben.

7

Achso, wir haben übrigens auch Ewigkeiten gesucht und nichts gefunden. Am Ende war es ein riesiger Zufall und dazu ein Preis, der unser Budget gesprengt hat und eine Lage, die nicht ideal ist. Aber wir sind glücklich. Und hätten jetzt sogar genug Platz für Kind 2,3 und 4 dazu. 🤣 es war aber wie gesagt viel Zufall, extrem viel Geld und eben auch echt viele Einschränkungen.

11

Ja die Wollmilchsau suchen wir ;) Da magst du recht haben.

Abstrich hinsichtlich der Kita ist aktuell definitiv nicht drin. Im Umkreis 50km um München sind die Preise nicht so viel günstiger, als das sich dann für zwei Kinder (2 x) 1.000,- für ne Privatkita lohnen würden. Man bekommt hier nicht so hoppla die Hopp nen Platz in öffentlichen Einrichtigungen.. Unser Kita Platz steht nur Familien zu, die innerhalb der Stadtgrenze wohnen. Find ich auch blöd, ist aber halt so.
Und das ich nicht arbeite, ist keine Option. Mit einem Gehalt ist sowieso keine größere Wohnsituation drin.

Und das zweite Kind war zum aktuellen Zeitpunkt auch nicht geplant. Wenn das Leben immer planbar wäre.. Aber wir freuen uns auf die kleine und werden alles dafür tun, den beiden Mäusen ein kindgerechtes und schönes Zuhause und Leben bieten zu können #herzlich
Eigentlich hätten wir auch erst ne größere Wohnung gesucht, um dann ein zweites Kind zu bekommen.. Plan gescheitert ;)

Danke dir aber für deinen Input :)

5

Ach das ist wirklich super ärgerlich :( grade München ist halt echt… schwierig. Und teuer 🙈

Einen Rat habe ich nicht wirklich..

Außer: mistet aus! Eigtl brauchen Kinder gar nicht viel. Grade in den ersten Jahren. Vllt könnt ihr einfach einen Schrank ins Wohnzimmer packen oder so. Es finden sich Lösungen, stöbere doch mal auf Pinterest oder so, auch bei Ikea gibts manchmal gute und clevere Lösungen.

Und ich drücke die Daumen, dass ihr bald was passendes findet. Vllt müsst ihr im Zweifel doch ins Umland…

8

Danke du liebe 🤗

Ausmisten ist immer gut ja!
Und Pinterest ist auch ne super Idee ☺️
Wir müssen einfach zusammen rutschen und von unserm „schöner wohnen“ Ambiente weg zu mehr praktischen stauraum 😭

Ich glaube morgen sieht die Welt schon wieder besser aus. Bin gerade einfach sehr emotional (Schwangerschaft sei dank 😂) und enttäuscht über die Ansage heute.


Danke dir 🙏

68

Das kann ich total verstehen und ich wäre richtig traurig an deiner Stelle. Bzw enttäuscht 😅

Aber mein Vater (inzwischen Rentner, früher Immobilienmakler) sagte immer „es ist immer für was gut und wenn’s nicht geklappt hat, sollte es so sein!“ und ich glaub da einfach mal dran.

Ich wohne ganz wo anders. Wir haben aber vor 9 Jahren auch ne neue Wohnung gesucht und eine angeschaut, wo wir auch schon am träumen waren. Wurden über 4 Wochen hingehalten und bekamen dann doch die absage. Ich war auch mega enttäuscht!

Aber mein Papa kam mit seinem alten Spruch und tatsächlich hatte er recht..,

Kurz darauf haben wir (war natürlich ein trauriger Anlass!) geerbt und konnten bauen. Das war wie ein 6er im Lotto! Wir waren grade mal 23 und 25 😅 damit haben wir auch nie gerechnet, niemals so geplant.

Tja, jetzt, so 8 Jahre später, fühlt es sich noch mehr wie ein 6er im Lotto an, denn heute hätten wir mit dem Geld absolut gar nicht mehr bauen können. Es hätte selbst hier aufm Land inzwischen das doppelte sein müssen. Dabei sind wir jetzt in einem viel „realistischeren“ Alter, um zu bauen 😅

Was ich damit sagen will: es hat manchmal seine Gründe, warum was nicht klappt und manchmal erkennt man das erst Jahre später. ;) solang muss man eben das beste draus machen und darauf vertrauen, dass die passende Chance ganz bestimmt noch kommt!

weiteren Kommentar laden
9

‚Müsst‘ ihr denn beide voll arbeiten?
Wenn ihr bereit seid, 2500€ Miete zu zahlen, dann verdient ihr ja gut.
Wenn ihr da etwas weniger macht, den Kita-Platz nicht unbedingt braucht - das finde ich allerdings komisch, Kitas gibt es auch außerhalb der Stadt - dann könnt ihr einige km raus ziehen und habt bessere Chancen.

Ansonsten könntet ihr mit den 2,5k monatlich auch darüber nachdenken etwas zu kaufen und abzuzahlen?

13

Danke dir vielmals :)

Ja wir müssen beide arbeiten. Verdienen beide ähnlich und nur mit einem Gehalt ist nichts nennenswert größeres drin. Auch nicht im Speckgürtel um München.

Wir zahlen aktuell schon 1,8 k für die 70 qm #zitter Und der MIetvertrag ist 5 Jahre alt. Seit dem sind die Preise nochmal gestiegen.

U3 Betreuung ist hier extrem schwer nen öffentlichen Platz zu bekommen. Den Platz meiner Tochter (jetzt 2 Jahre) bekommt ihre Schwester (ET Oktober) sicher. Das Risiko ohne Kita Platz dazu stehen, ist wirklich leider finanziell nicht drin mit einem Gehalt.

Kaufen würden wir gern. Aber für 100 qm biste bei 1 Mio. Die Finanzierungsrate übersteigt unser 2,5 k MIetbudget um einiges.. Leider :-(

Ach ich muss einfach mal eine Nacht über die heutige Absage schlafen.. Bin einfach enttäuscht und traurig. Aber wir leben ja nicht unter der Brücke und haben ein Dach über dem Kopf :)

19

Ich kenne das… ich wohne in Kronberg bei Frankfurt.
Die Preise sind hier sehr ähnlich.
Wir sind auch nur durch Familie an unser Haus gekommen, sonst keine Chance 🥹

Ich drücke euch die Daumen!

weitere Kommentare laden
10

Unsere Nachbarn haben in ihrer Wohnung im Kinderzimmer eine 2. Etage eingebaut, dh an einer Stelle das Kinderbett nach oben gehängt mit Treppenzugang. Ihr Kind ist nun 3 1/2 und steigt hoch und runter ohne Hilfe, bietet etwas mehr Platz als ein Stock Bett.
Für Wäsche gibt es ebenfalls coole Lösungen die man nach oben ziehen kann oder so Turmständer, halber Platz, gleiche Fläche.
Wenn man viel draußen unternimmt finde ich nicht dass eine 3 Zimmer Wohnung zu klein ist :)

14

Das ist ja mal ne coole Idee mit ner Zwischendecke als Bett #verliebt
Das werd ich gleich mal heute Abend meinem Mann vorschlagen :)

Vielen Dank du Liebe #herzlich

12

Wie groß ist denn das Wohnzimmer und wie wird es genutzt? Wie alt ist das ältere Kind?

Unsere aktuelle 4R-Wohnung ist etwas größer, allerdings fällt ein Zimmer für die großen Kinder meines Mannes "weg".
Mit 2 Kindern unter 3 haben wir Wohn- und Spielzimmer in ein Zimmer gelegt. Das fand ich super, weil sie beim Spielen ohnehin jemandem dabei haben wollten und man dann gemütlich auf dem Sofa sitzen konnte. Fernsehen und so findet ja ohnehin erst statt, wenn die Kinder im Bett sind, der Nachteil war nur, dass wir abends oft aufräumen mussten, um den Weg zum Sofa zu finden ;)
Wenn das eine Option für euch wäre, könntet ihr das kleine Zimmer dann als Kinderschlafzimmer oder Büro/Abstellraum nutzen.

In der Wohnung davor hatten wir übrigens die Matratze (fast) auf dem Boden liegen und dann mit Kanthölzern und Platten einen Ebene über das Bett gezogen. Dort konnte man gut Kram abstellen und ich fand es voll gemütlich zum Schlafen.


Ich drücke dir trotzdem ganz fest die Daumen, dass ihr was Größeres findet!
2 Jahre und 1 Kind später werden wir jetzt auch umziehen, weil es einfach nucht mehr passt. Allerdings mit den Abstrichen "eigentlich zu teuer" und Wohnortwechsel.

16

Vielen Dank für deinen Input und die Ideen :)

Unser größter Raum (ca. 32 qm) ist das Wohnzimmer mit offener Küche und Esstisch. Durch den Schnitt ist es auch schon recht voll. Hier sehe ich kaum mehr Chance auf mehr Stauraum.
Unsere Tochter hat hier auch eine Spielecke.

Das Schlafzimmer mit 11 qm ist auch voll mit Gitterbett und unserem Bett + Schrank. Im Oktober kommt das Baby und dann steht noch ein Beistellbett da.

Schreibtisch haben wir keinen mehr.
Das 9 qm Zimmer war vor den Kindern Büro, jetzt Kinderzimmer. Wickeltisch, Regal, Schrank, Spielsachen.
Haben noch zwei Bäder und nen großen, langen schmalen Gang wo man auch nichts mehr stellen kann leider.
Also alles in Allem ist der Schnitt der Wohnung für eine Vierköpfige Familie leider eher ungünstig :(

Danke dir fürs Daumen drücken :)

24

Braucht Ihr beide Bäder? Sonst würde ich aus dem einen konsequent einen Abstellraum/Wäscheraum machen.

weiteren Kommentar laden
15

Hallo :)
Unser kleiner Sohn wird demnächst drei, die Große ist viereinhalb und wir ziehen JETZT endlich von der 70qm 3-Zi-Wohnung in die große 5-Zi-Wohnung. Wir haben es die letzten drei Jahre zu viert auf so engem Raum überlebt und ich drücke euch die Daumen, dass ihr es auch noch ne Weile schafft!
Unser Plan B wäre sonst gewesen, die Kinder im größeren Schlafzimmer unterzubringen und selbst als Eltern mit Hochbett ins dritte Mini-Zimmer zu ziehen. Aber da sie beide noch bei uns schlafen und das Spielen hauptsächlich zusammen im Wohnzimmer stattfindet, ging es bisher auch ohne richtiges Kinderzimmer. Seit Corona war Zimmer 3 dann eher Home Office und Kleider-Aufbewahrung. Für Stauraum und Wäsche haben wir hier zum Glück noch einen Keller.
Falls das bei euch wegfällt, dann hast du ja hier schon gute Tipps bekommen. Ausmisten und mal das Internet nach platzsparenden Lösungen durchforsten.
Heute bist du wahrscheinlich einfach nur traurig, weil es mit dem Häuschen nicht geklappt hat. Aber das Baby braucht im ersten Jahr sowieso nur Körperwärme und eine weiche Decke zum Umherrollen, kein eigenes Zimmer.
Viel Erfolg noch bei der weiteren Suche!

17

Ich danke dir sehr für deine lieben Worte #herzlich

Ja du hast recht und es beruhigt mich doch zu hören, dass ihr es auf so engem Wohnraum zu viert ein paar Jahre ausgehalten habt :)

Herzlichen Glückwunsch das ihr eine 5Zimmerwohnung gefunden habt :) Das ist großartig!

Und ja du hast vollkommen recht: Heute nach der Absage fühlt sich die Situation viel schlimmer an, als das sie in Wahrheit ist #zitter

Alles Gute für euren Umzug :)

18

Ich verstehe Dich gut, wir wohnen auch zu viert mit zwei größeren Kindern in der Großstadt ohne Aussicht auf Verbesserung. Bei uns haben die Kinder beide ein schönes Zimmer, und als wir hier eingezogen sind, hat das alles super gepasst. Jetzt arbeiten wir beide mehr oder weniger komplett von zu Hause und haben einfach nicht den Platz dafür.

Wir planen jetzt, Zwischenebenen einziehen zu lassen. Stauraum im Flur für Dinge, die wir nicht alltäglich brauchen. Und im Schlafzimmer eine Schlafebene für uns beide, damit wir unten Platz für zwei Schreibtische haben. Bei uns im Altbau mit 4m hohen Decken eine echte Möglichkeit. Vielleicht für Euch auch?

21

Großartig, wie ihr das Beste aus der Situation macht :)
Muss mal wohl irgendwie in Ballungsräumen auch, um nicht vollkommen frustriert zu sein vom Immobilienmarkt.

Finde eure Lösung super, für uns aber leider nicht umsetzbar. Wohnen wir in nem Neubau mit "normaler" Deckenhöhe von ich glaube 2,50 m.

ICh danke dir sehr für deine lieben Worte #herzlich