Familie tut mir nicht gut

Hallo ihr Lieben,

ich bin total verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll: Meine Familie (v.a. Mutter und Bruder) hat mir in der Vergangenheit bis heute gezeigt, dass ich ihnen nicht wichtig bin, z.B. haben sie sich hinter meinem Rücken getroffen, weil sie mich nicht dabei haben wollen, mich um Geld betrogen (mein Bruder) und versuchen immer etwas Negatives an mir/an dem, was ich sage, zu finden. Das sind nur einige wenige Beispiele, um sich ein Bild machen zu können. Ich kann Ihnen überhaupt nicht vertrauen und fühle mich nach jedem Kontakt schlecht. Ich bin deshalb auch in ein anderes Bundesland umgezogen, um mich zu distanzieren.

Was mich am meisten fertig macht ist, dass sie immer so tun, als ob alles super wäre. Und wollen regelmäßig (jede Woche) telefonieren, was ich nicht möchte und öfters auch nicht ans Handy gehe. Sie wissen jedoch ganz genau, was vorgefallen ist, wollen jedoch nicht darüber reden und machen stattdessen auf happy family.

Wenn ich Dinge angesprochen habe, werden sie verdreht und ich am Ende immer (!) als die Schuldige dargestellt. Eine Entschuldigung habe ich in meinem ganzen Leben noch nie gehört.

Einen Kontaktabbruch kann ich nicht machen, da ja nichts "richtig Schlimmes" vorgefallen ist, jedoch fühle ich mich extrem unwohl und angespannt in deren Nähe und möchten den Kontakt auf ein absolutes Minimum begrenzen.

Habt ihr Tipps, was ich in dieser Situation machen kann und v.a. wie ich es schaffe, dass sie mir egal werden, denn jeder Kontakt beschäftigt mich noch Tage später und ich möchte das nicht mehr.

Ich bin euch dankbar für alle ernst gemeinten Ratschläge.

Liebe Grüße

4

Das tur mir leid.
Die Idee mit dem 2. Handy finde ich echt gut.
Wenn du das nicht willst, reduziere den Kontakt so weit es geht. Stell sie dir als die armen Würstchen vor, die sie sind. Und zwar so richtig bildlich. Wie Wiener, die zu lange gekocht wurden und nun schrumpelig sind. Das hat mir schon mehrmals sehr geholfen. ;-)

Ansonsten nix privates mehr erzählen, nur kurz antworten, Fakten einschmeißen Smalltalk und dann reicht es auch wieder.

Such dir eine Wahlfamilie (Mann, Freunde, eben Menschen, die dich lieben und respektieren)

1

Hast du denn eine Idee warum sie sich so schwer mit dir tun? Mit deinem Bruder scheint es ja scheinbar kein Problem zu geben. Woran liegt das?

2

Hallo Pfirsichmarmelade :-)

Ich vermute es ist Neid. Ich bin einfach total anders als meine Familie:

- bin ein positiver Mensch und habe keine Lust auf Meckern und Lästern wie sie
- bin glücklich verheiratet
- habe als einzige studiert und habe einen guten Job
- reise viel und erlebe viel (weiß nicht, wann sie das letzte Mal im Urlaub waren - und finanziell stehen sie gut da, also daran liegt es nicht)
- gehe meinen eigenen Weg und mache nicht alles, was meine Mutter will (so wie mein Bruder)

Ich kann mir wie gesagt nur vorstellen, dass sie neidisch sind, da sie denken, dass bei mir alles super läuft (was natürlich nicht stimmt, aber das denken sie anscheinend). Habe auch immer das Gefühl, dass sie sich freuen, wenn etwas nicht gut läuft..

Lg

3

Zweites Handy zulegen.

Das für "Familie" ist nur einmal im Monat an. Falls doch jemals was wichtiges wäre.
Das andere mit neuer Nummer wird zum Haupthandy. Für Freunde und Menschen, die dir wichtig sind.

5

Wer sagt, dass „nichts schlimmes“ vorgefallen ist?

Zum Kontakt gehören 2 Parteien. Und DU möchtest keinen, also lass es. Rechtfertigen musst du dich dafür gar nicht. Verstehen müssen sie es auch nicht.

Du willst nicht kommunizieren und damit findet eben dann kein Kontakt statt! Ende Gelände!