Keine Lust auf Schwiegereltern

Hallo,

Ich muss mal etwas los werden..

Ich weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll..

Und zwar, mein Partner und ich sind mit Kind umgezogen und brauchen jetzt so ca. 45 Minuten bis 1 Stunde zu meinen Schwiegereltern.

Ich habe aber irgendwie nie wirklich Lust dahin zu gehen aufgrund ihres Verhaltens. Meine Schwiegermutter gibt sich ja wenigstens noch Mühe und beschäftigt sich mit ihrem Enkel wenn wir da sind aber der „Opa“ (er ist nicht der leibliche) nicht, bsp. Mein Kind wirf einen Ball zum Opa, Opa liegt auf der Couch und spielt mit seinem Handy, als wir ihn darauf ansprechen kommt nur ein genervtes „jaaa“ und das war’s.

Der Fernseher läuft nur und dann auch noch so laut, wir haben schon so oft gesagt bzw gefragt ob sie mal den TV ausmachen können, wir sitzen direkt davor und mir geht das so auf die Nerven vor allem diese Lautstärke.

Wir sitzen nur in der Wohnung, ein große See ist in der Nähe, ein schöner Tierpark, aber nie unternehmen wir was.

Nie sind wir zum Mittagessen eingeladen.
Ich selber kann auf mein warmes Essen zum Mittag verzichten, möchte aber, das mein Kind wenigstens etwas warmes isst. Wir haben also gefragt ob Sie ein paar Kartoffeln, Soße und Gemüse für den kleinen aufheben können. Da kam nur die Antwort von meiner Schwiegermutter „nein das geht nicht, xy (Schwiegervater) will das wir Zuhause essen“
Das Problem ist aber wir fahren eine gute Stunde dort hin, vorher macht mein kleiner seinen Mittagsschlaf, wenn wir dann zuhause essen wird es immer später, wir sind frühestens 14 Uhr da, 15 Uhr gibt’s Kaffee und so 16 Uhr allerspätestens 17 Uhr fahren wir wieder zurück.
So doof sich das anhört aber das ist für mich Irgendwie nur Stress, denn der kleine muss gebadet werden, wir müssen alle früh raus und essen wollen wir ja auch noch, das ist der einzige freie tag (Sonntag) wo wir alles entspannt als Familie angehen können.
Wir dürfen auch NUR Sonntag kommen.


Jetzt ist es so, die haben sich seit Wochen (mal wieder) nicht gemeldet. Voriges Jahr war ein halbes Jahr Funkstille, wir haben so oft gefragt ob Sie nicht mal ihren Enkel sehen wollen, es kam keine Reaktion.
Jetzt ist es wieder so, ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr dort hin zu fahren. Ich habe schon zu meinem Partner gesagt, dass er sich bitte nicht mehr bei ihnen melden soll, denn jedes mal kommt er an. (Er hat gestern wieder etwas geschrieben, darauf wurde aber nicht reagiert)

Mein Partner ist der Meinung, der kleine braucht ja seine Großeltern. Ich versuche ihn immer wieder klar zu machen, dass dort kein Interesse besteht, sonst würden Sie uns ja mal entgegenkommen.



Würdet ihr da noch hin fahren? Übertreibe ich?

6

Deine SE scheinen nicht sonderlich an euch interessiert zu sein. Deswegen würde ich die Besuche auf einmal im Monat runterfahren.

Du scheinst aber auch ein sehr komplizierter bzw umständlicher Mensch zu sein.

Du beschwerst dich, dass ihr da nie zum Mittagessen eingeladen seid aber gleichzeitig schreibst du ihr könnt nicht vor 14 Uhr dort sein. Wenn deine SE früher essen dann ist das halt so.
Nimm deinem Kind doch was von zuhause mlt oder lass es an dem Tag im Auto ne Brezel essen.
Ich denke es schadet niemanden wenn er ab und zu nicht warm isst.

Warum müsst ihr um 16 oder 17 Uhr schon heim ?
Warum muss dein Kind täglich gebadet werden ? Ist übrigens nicht gut für die Haut.

Ich habe den Eindruck, dass deine SE sehr unflexibel sind - du ihnen aber in nichts nach stehst.

Naja, auf jeden Fall würde ich aufgrund des mangelnden Interesses die Häufigkeit der Besuche auf einmal im Monat herunter schrauben und gut ist.

1

Ja du übertreibst und machst dur Stress der unnötig ist mit deinem akribischen Zeitplan. Und nein, *ich* würde da nicht mehr hinfahren. Wenn ich quasi nur mit Widerwillen in einen Raum bestellt werde wo ich nur Zeit absitzen soll, dann würde ich mir das sicherlich nicht mehr antun. Soll dein Mann alleine mit Kind gehen🤷‍♀️

2

Dann fahrt halt nicht mehr hin. Wenn man sich eh nicht viel zu sagen hat, das Interesse ihrerseits nicht da ist und auf Wünsche bzw Kompromisse nicht eingegangen wird, was soll dieses erzwungene Beisammensein?
Warum rennt ihr denen so hinterher? Wer nicht will, der hat schon.
Dein Mann kann ja alleine hin, wenn ihm der Kontakt wichtig. Oder soll deine Schwiegermutter eben zu euch kommen, wenn sie den Kleinen sehen möchte. Ist ihr zu weit? Naja, ihr müsst die Strecke auch fahren.
Warum muss euer Sohn gebadet werden? Geht das nicht an einem anderen Tag?
Und wenn Besuch kommt, bleibt der Fernseher aus. Hat was mit Höflichkeit zu tun. Würd ich mir nicht antun.

3

Ich kann dich verstehen, da wir lange in einer ähnlichen Situation waren. Inzwischen sehen wir meine Schwiegereltern nur noch an Weihnachten und Geburtstagen der Kinder, das war’s. Klar wäre es schön, wenn die Kinder richtige Großeltern wie in Bilderbuchfamilien hätten, aber was nicht ist, kann man eben nicht erzwingen.

Also zu deiner Frage, nein ich würde da nicht mehr hinfahren. Allgemein würde ich nirgends hinfahren, wo ich oder meine Kinder dermaßen unerwünscht sind. Das ist zwar schade, aber wenn jegliche Bemühungen nur von eurer Seite kommen, hat das keine Zukunft.

4

Ich kann schon verstehen, dass dein Mann seine Eltern sehen will, kann genauso dich verstehen, dass dir das zu blöd ist.
Ich würde meinen Mann daher einfach allein mot dem Kind fahren lassen. Dann hab ich wenigstens nicht den ganzen Stress und mal meine Ruhe 😃 und mein Mann hat seinen Willen. Ob die Großeltern da dan nun trotzdem keine Lust drauf haben ist dann deren und sein "Problem".

5

Hey!

Den Badetag kann man verlegen, aber es ist befremdlich, dass sie dem Kind keine 2 Kartoffeln, Gemüse und Soße übrig lassen wollen, sondern euch auffordern, zu Hause zu essen. Ich würde auch nicht dorthin fahren, um dort vorm lauten Fernseher zu sitzen.

Dein Freund kennt diese Lieblosigkeit vermutlich nicht anders und rennt der Liebe weiterhin hinterher. Für Außenstehende wirkt es befremdlich.

Anbetracht dieser Umstände (es muss Sonntag zum Kaffee sein, Mittagessen gibt's nicht für das Kind), würde ich dann vorschlagen, dass sie, oder zumindest die SM, zu euch kommen.

Liebe Grüße
Schoko

7

Hallo!
Puh, schwierige Situation. In vielen Punkten gege ich Dir Recht, in anderen übertreibst Du. Zum Beispiel fände ich es jetzt nicht so dramatisch, wenn aufgrund eines Besuches bei den Großeltern der Mittagsschlaf und das Mittagessen in etwas anderer Form stattfinden. Ich kann aber auch sehr gut verstehen, wenn Du da nicht mehr bzw. nicht mehr so oft hinfahren möchtest.
Aber vielleicht findet sich ein Kompromiss, zum Beispiel:
- Dein Mann fährt mal alleine, mal mit Kind, und mal Ihr alle. Und auch nicht jede Woche
- Ihr fahrt Vormittags los und geht in den Tierpark oder an den See. Fragt die Großeltern, ob sie mit wollen, wenn nein, dann sagt "Ok, wir kommen dann nach dem Tierpark zu euch".
- Oder trinkt dort Kaffee, und dann sagst Du, hey, ich geh jetzt mit dem Kleinen noch ne Runde an den See, ist so schönes Wetter heute. Wer mit will, geht mit.
- Bring für den Kleinen eigenes Essen mit, entweder zum Aufwärmen oder was Gesundes wie Brot, Obst. Es muss nicht immer warmes Essen geben.

Ich hoffe, Ihr findet eine Lösung, die für alle passt!
Liebe Grüße, J.

8

Fahrt etwas früher los. Der Kleine kann bestimmt auch im Auto schlafen. Dann geht ihr gemeinsam schön was essen und danach zu den Großeltern. Ist schönes Wetter, dann steht ihr nach dem Kaffee auf und dreht ne Runde um den See, geht in den Park oder was auch immer. Wer Lust hat mitzukommen ist herzlich dazu eingeladen, wer lieber vor dem Fernseher am Handy daddelt, bleibt halt zuhause. Am Abend gibt es dann ein belegtes Brot. Fragt die Oma nett, ob sie dem Kind ein Abendbrot richten kann. Ansonsten habt ihr halt eine Brotdose zur Sicherheit mit einem Brot dabei. Die kleine Spitze "Das hab ich mir schon gedacht, dass das zu viel Arbeit macht und zur Sicherheit was vorbereitet." könnte ich mir dann wohl nicht verkneifen. Aber zumindest hast du eine Chance gegeben und wirst vielleicht positiv überrascht. Danach macht ihr euch gemütlich auf den Weg nach Hause.

9

Für mein Empfinden bist du anstrengend, kompliziert und wirkst festgefahren. Unabhängig von den Schwiegereltern. Du suchst krampfhaft Gründe weswegen das alles doof ist.

Letztlich hast du schlicht und einfach keinen Bock!

So oft scheint ihr ja nicht hinzufahren. Dann dürfte man das aushalten können. Dem Partner zuliebe. Alternativ fahr nur jedes zweite mal mit und lass Kind und Mann alleine hinfahren.