Ich habe fast ein Kind ├╝berfahren ­čś▒­čśş

Hallo liebes Forum.

Ich stehe gerade total neben mir. Vor zwei Stunden ist mir ein Kind ins Auto gerannt. Ich bin in der 50er Zone um eine un├╝bersichtliche Kurve gefahren und da rennen zwei Kinder ├╝ber die Stra├če.

Ich wollte noch bremsem aber schon gab es einen Knall. Ich habe nur noch geschrien und war mir sicher ich habe das Kind ├╝berfahren.

Das Kind hatte 1000 Schutzengel. Es ist mir in die Seite gerannt, sogar der Au├čenspiegel wurde umgeklappt.

30 Sekunden war ich sicher ich habe ein Kind get├Âtet. Aber die zwei Kinder standen am Stra├čenrand. Ich habe kurz gefragt wo sie wohnen und habe das Auto weggefahren, da es sonst noch einen Umfall gegeben h├Ątte. Das Auto hinter mir hat auch angehalten. Die Frau sagte ich konnte nichts daf├╝r, die M├Ądchen seien ├╝ber die Stra├če gerannt ohne zu gucken.
Ich habe noch kurz die Nummer der Frau aufgenommen, f├╝r alle F├Ąlle.

Dann bin ich zu dem Haus das mir das M├Ądchen gezeigt hat.

Es ist ihm wirklich nichts passiert. Nur leichte Kopfschmerzen. Die Mutter stand nat├╝rlich auch unter Schock. Sie sagte sie sage ihren Kinder immer immer wieder wie gef├Ąhrlich es ist direkt hinter der Kurve ├╝ber die Stra├če zu gehen. Sie k├Ânnten auch etwas weiter unten die Stra├če ├╝berqueren.

Ich habe etwas versp├Ątet auch noch die Polizei angerufen. Sie sind jetzt noch einmal zu der Familie zum schauen ob immer noch alles okey ist.

Ich stehe total neben mir. Ich habe selber ein Kind. Es kann einfach so unglaublich schnell gehen ­čś▒ Ich glaube ich war nicht schuld. Aber das h├Ątte mir auch nicht geholfen...

Das M├Ądchen ( 5 oder 6 Jahre alt) war anscheinend aufgeregt weil es zu seiner Kollegin zum Abendessen durfte.

Ich wollte mir das nur von der Seele schreiben. Ich bin so unglaublich froh ist alles so gl├╝cklich ausgegangen.

Aber vergessen werde ich das nie mehr.

W├╝rdet ihr Morgen bei der Familie vorbei und schauen ob alles in Ordnung ist?

Die Telefonnummer habe ich nicht, nur die Adresse.

2

W├╝rdet ihr Morgen bei der Familie vorbei und schauen ob alles in Ordnung ist?

Ja warum nicht. Nimm Gummib├Ąrchen oder Schokolade mit.

Dir geht das ganze offensichtlich nah und tut dir leid. Das ist v├Âllig verst├Ąndlich, auch wenn man keine Schuld hat.

Und vielleicht beruhigt dich der Besuch, wenn du siehst, dass es dem Kind wirklich gut geht.

Liebe Gr├╝├če

3

Ja ich w├╝rde vorbei gehen.

5

Ja es nimmt mich total mit.

Ich wollte mit der Mutter Nunmero austauschen, aber sie fand es nicht n├Âtig.

Aber Zuhause fand ich es dann nicht mehr richtig die Polizei nicht einzuschalten.

Wenn nun doch noch eine Sp├Ątfolge eintrifft, pl├Âtzlich wird es noch zur Fahrerflucht. Ich kann ja nicht beweisen das ich mit der Mutter geredet habe.

K├Ânnte es sein das sie nun sauer auf mich ist weil ich mich bei der Polizei gemeldet habe?

weitere Kommentare laden
1

Ich wei├č, wie es dir geht. Mir ist mal v├Âllig aus dem nichts ein 11 j├Ąhriges M├Ądchen mit dem Rad vors Auto gefahren. Ich bin auch 50 gefahren und konnte nicht mehr bremsen. Mein Auto war vorne komplett kaputt, die Frontscheibe eingedr├╝ckt, das Fahrrad ist auf die andere Stra├čenseite geflogen (samt Helm, der am Lenkrad hing) und dem M├Ądchen ist rein gar nix passiert.
Ich war komplett geschockt. Der Polizist, der den Unfall aufgenommen hat, meinte noch: ÔÇ×Kinder und Betrunkene haben meistens Gl├╝ck.ÔÇť
Ich hab am n├Ąchsten Tag auch nochmal bei der Familie angerufen und gefragt, wie es dem M├Ądchen ging. Sie hatte einen blauen Fleck am Arm. Das warÔÇÖs.

Ich hoffe, du erholst dich schnell von dem Schock!

7

Ja meistens haben sie Gl├╝ck. Aber leider auch nicht immer. Im gleichen Dorf ist vor Jahren einmal ein Kind ├╝berfahren weil es bei einer Hochzeit einem BonBon nachgesprungen ist das auf die Stra├če geworfen wurden.

Ich bin einfach nur froh ist es so gl├╝cklich ausgegangen.

Aber vergessen werde ich es wahrscheinlich nie mehr...

4

Mir ist auch mal ein Kind fast vors Auto gelaufen. Ich bin so auf die Bremse getreten, ich eine Muskelzerrung vom Gurt hatte. Und ich bin nur 30 km/h gefahren.Das Kind hat sich von der Mutter losgerissen und ist auf die Stra├če gelaufen. Ich bin einen Zentimeter vor dem Kind zum stehen gekommen. Nach dem ich mich versichert habe dass es dem Kind gut geht, bin ich weitergefahren, musste dann aber ranfahren weil ich so am zittern war. Dann habe ich erstmal geheult. Ich kann heute gar nicht mehr sagen, ob das Kind ein Junge oder ein M├Ądchen war. Ich habe aber irgendwie noch das entsetzte Gesicht der Mutter vor Augen.

6

Das scheint ja doch ziemlich oft zu passieren ­čś▒

Die M├Ądchen (etwa 5-6) waren alleine unterwegs. Eine Kollegin hat mir gesagt das es anscheinend einen Spiegel gibt zum die Stra├če ├╝berqueren weil die Stelle so un├╝bersichtlich ist.

Also wusste das M├Ądchen das nicht oder weiss nicht wie der Spiegel zu benutzen ist.

Ach das ist so schwierig ab wann man Kinder alleine die Strasse ├╝berqueren lassen soll...

8

Hallo Geschockte,
ich kann gut verstehn, dass du noch unter Schock stehst. Mir ist gestern auch so etwas in der Art passiert (wenn auch viiiieeeel weniger dramatisch). Ich biege in die Stra├če zur Schule ein, dort fahre ich schon extra vorsichtig, weil ich wei├č, dass da viele Kinder unterwegs sind. Rechgt neben mir, f├Ąhrt ein Junge (vielleicht 2.Klasse) auf dem B├╝rgersteig auf seinem Kickboard und f├Ąhrt ohne zu gucken genau vor mein Auto. Ich kam zum Gl├╝ck rechzeitig zum Stehen und das Auto hinter mir auch, hab ihn nicht ber├╝hrt. Ich hab dann ordentlich auf die Hupe gedr├╝ckt, nicht weil ich gemein bin, sondern weil ich hoffe, dass der Kleine sich derma├čen erschreckt, dass er das nie nie nie wieder macht!
Tu dir heut was Gutes. Bisschen Schokolade und ein sch├Âner Film helfen mir immer.

Alles Gute,
Lexa

9

Ja da erschreckt man sich so richtig.

Ich hoffe jetzt das M├Ądchen passt in Zukunft besser auf.

Die Familie wohnt wirklich an einem sehr gef├Ąhrlichen Ort.

Ich denke das M├Ądchen h├Ârt in Zukunft auf seine Mutter und ├╝berquert die Stra├če weiter unten..

13

Mir ist das auch schon passiert, ein Kind hat sich von der Mutter losgerissen und ist vor mein Auto gerannt. Ich habe das kommen sehen und hatte schon abgebremst und bin daher vor ihm zum Stehen gekommen. Die Mutter hat mich dann w├╝st beschimpft und ich bin total geschockt weitergefahren, ich war damals noch Fahranf├Ąnger.

Ja, ich w├╝rde an deiner Stelle nachfragen, auch schon damit du selber beruhigt bist. LG

16

Die Mutter hat dich angeschriehen?
Aber da kannst du doch nichts daf├╝r wenn sich das Kind losreisst?

Die Polizei war noch bei der Familie. Sie haben gesagt wenn sie sich nicht melden ist alles okey.

Aber ich glaube ich gehe Morgen auch noch kurz vorbei. Es l├Ąsst mir sonst wirklich keine Ruhe.

15

Das ist hier leider fast Tagt├Ąglich so.
Wir wohnen in einer Stra├če, wo viele Kinder leben und schleiche mit dem Auto schon rein, weil die Kinder leider ohne zugucken ├╝ber die Stra├če rennen, mitten auf der Stra├če stehen bleiben und spielen oder eben auch mal pl├Âtzlich ein Ball geflogen kommt.
Was ich mir hier schon den Mund fusselig geredet habe (und nicht nur ich) - es kommt bei den Kindern und Eltern nicht an.
Meine Nachbarin sagt schon: "irgendwann hab ich eines unterm Auto und konnte es nicht verhindern."

Es war nicht deine Schuld und es ist zum Gl├╝ck nichts passiert. Du hast genau richtig gehandelt.

17

Ich verstehe nicht wie mann da so nachl├Ąssig reagieren kann.

Es ist schrecklich f├╝r eine Familie ein Kind zu verlieren.

Aber mein Leben w├Ąre auch nicht mehr das gleiche gewesen wenn dem M├Ądchen was passiert w├Ąre.

Es so so wichtig denn Kindern das richtige Verhalten im Stra├čenverkehr beizubringen.

Mein Kleiner ist 2 1/2. Schon er weiss das es gef├Ąhrlich ist auf dir Stra├če zu laufen.

Vor einigen Tagen wollte ich mit ihm ├╝ber die Stra├če. Weit weg kam ein Fahrrad. Der Kleine sagt zu mir:"Achtung Mama, da kommt ein Fahrrad".

Klar kann immer so etwas passieren wie das heute. Aber deine Schilderung finde ich erschreckend #schock

26

Meine Tochter ist 5 und rennt ohne nachzudenken auf die Stra├če. Und sie kennt die Regeln, wir ├╝ben t├Ąglich auf den Weg zum Auto und Kindergarten.
Konsequenz daraus - sie darf alleine eben nicht runter, sondern nur wenn wir dabei sind und dann gibt es ganz klare Regeln. H├Ąlt sie sich nicht daran, geht es sofort hoch. Funktioniert.
Machen leider nur die wenigsten hier. Stattdessen lassen sie ihre Kinder auf der Stra├če toben und haben daf├╝r ihre Ruhe.

weitere Kommentare laden
20

Ja, wenn was passiert, ist man auch so ziemlich immer wegen fahrl├Ąssiger K├Ârperverletzung/T├Âtung dran.
Mach dich nicht fertig, zum.Gl├╝ck ist nichts passiert. Ich war grade mal 19 als mir ein Kind vors Auto lief. Es war auf der anderen Stra├čenseite und lief auf dem Gehweg mit einem Freund von der Schule heim. Aus dem Nichts rannte er ├╝ber die Stra├če. Ich war zum Gl├╝ck langsamer als30 km/h, weil ich davor noch wegen "rechts vor links" angehalten hatte. Ich war also grade so am Beschleunigen. Mit Vollbremsung konnte ich den Zusammenprall verhindern. Ich habe erstmal gehupt. Der Junge hat sich sehr erschreckt, was hoffentlich eine Lehre war.

22

Ja das ist echt das gemeine beim Autofahren.

In dieser Situation war ganz klar das Kind schuld.

Ich habe von einer Kollegin die in der N├Ąhe wohnt noch erfahren, dass es einen Spiegel zum ├╝berqueren der Stra├če gibt.

Die Stelle ist anscheinend bekannt. Das Kind wusste entweder nicht wie den Spiegel benutzen oder ist einfach kopflos losgerannt.

Aber wenn das Kind gestorben w├Ąre g├Ąbe es f├╝r mich dennoch ganz bestimmt ein Nachspiel.

Das Auto ist halt der st├Ąrkere...

Es heisst dann nicht beherrschen des Fahrzeugs oder nicht der Situation angepasste Geschwindigkeit...

23

Ich habe mit 21 ein Kind ├╝berfahren, was eine absch├╝ssige Einfahrt mit demnBobbycar runter kam.
Ich hatte keine Chance, das Kind ist mir direkt ins Auto , ich fuhr ca.50 kmh.
Ich hab es voll erwischt, nat├╝rlich auch am Kopf, der Kleine hat es leider nicht ├╝berlebt.
Ja, man sieht komplett unter Schock, Polizei, Krankenwagen, am Schlimmsten die Eltern....Ich werd├Ę das verzweifelte Weinen des Vaters nie vergessen.
Ich w├Ąre am liebsten nie wieder in ein Suto gestiegen, aber ich musste wegen der Arbeit.
Das war anfangs nur mit Panik und Angst m├Âglich.
Vor 5 Jahren hab ich dann leider einen Mann auf einem Radweg angefahren, es war Nacht ich bog ab und er hatte kein Licht.
Er lag auch unter dem Auto, Fahrrad komplett kaputt, er selbst hatte eine Gehirnersch├╝tterung und ein gebrochenes Schl├╝sselbein.
Ja, es passiert leider oft was ohne dass man Schuld hat.

weitere Kommentare laden
28

Ich kann Dich gut verstehen..Hier in der Siedlung gibt es schon immer viele Kinder. Die rennen, brettern mit Fahrr├Ądern, E-Rollern, irgendwelchen Boards derart schusslig durch die Gegend, dass man sich wirklich nur wundern kann, dass da noch nie was Schlimmes passierte. Einen Elfj├Ąhrigen hatte ich auch schon auf der Motorhaube liegen, der mit seinem Fahrrad nicht mehr bremsen konnte, ich Gottseidank schon. Ich bin rausgeschossen und habe den sowas von zur Schnecke gemacht......aus meinem Schock raus doppelt wie vielleicht sonst. Sein Opa wurde aufmerksam und kam auch angewetzt, da gabs f├╝r das B├╝rschchen erstmal das richtige Donnerwetter, da tat er mir fast leid. Aber gut, w├Ąre ich ein LKW gewesen, h├Ątte er keine Chance gehabt. Der Bub fuhr allerdings danach wirklich nicht mehr so wild.
Ich sage regelm├Ą├čig zu meiner mitfahrenden Familie, sie sollen es mir sofort sagen, wenn sie an meinem Fahrverhalten was zu bem├Ąngeln haben - ich m├Âchte nie schuld sein, dass wegen mir jemand zu Schaden kommt.
LG Moni

29

Ich verstehe, dass du geschockt bist!

Da habt ihr alle super Gl├╝ck gehabt!!!

Ich w├╝rde mich wohl noch mal erkundigen! Und hoffe, du wirst auch langsam wieder ruhiger ­čśŐ