R√ľcksichtnahme in der Familie

Juhu ihr Lieben ūüôč‚Äć‚ôÄÔłŹ

Wir haben gerade ziemlichen Stress in der Familie und es wäre schön mal von anderen zu hören, wie es bei euch so läuft.

Unser Sohn ist 1,5 Jahre alt. Wir sind die einzigen in der Familie mit Kleinkind. Die anderen sind entweder kinderlos oder haben schon Kids im Teenie-Alter.

Unser Sohn ist wirklich total brav, aber er war schon immer ein extrem schlechter Schläfer, der unbedingt seine feste Struktur braucht. Er schläft auch immer nur in seinem Bett.
Nun feiert mein Bruder im April seinen vierzigsten Geburtstag und plant eine grosse Feier, allerdings erst Abends und im Restaurant. Wir haben abgesagt. Wir fahren eine knappe Stunde mit dem Auto und könnten nur eine Stunde bleiben, das macht einfach keinen Sinn.
Nun hetzen er und meine Schw√§gerin praktisch die ganze Familie auf: er w√§re mir nicht mal wichtig genug, zum Geburtstag zu kommen und ich w√ľrde ja √ľberhaupt keine R√ľcksicht nehmen #kratz
Letztlich ist es aber so, dass auf uns seit der Geburt unseres Sohnes auch niemand R√ľcksicht nimmt. Wir k√∂nnen praktisch zu keinen Familientreffen mehr, da niemand bereit ist, uns ein wenig entgegenzukommen.
Wie wird das denn bei euch geregelt?

6

Also wenn ich ehrlich bin, finde ich schon, dass ihr euch auch etwas anstellt. Das Kind ist 1,5 Jahre und nicht 1,5 Wochen.
Klar, f√ľr euch w√§re es besser gewesen wenn es schon ab dem Nachmittag losgehen w√ľrde, dann k√∂nntet ihr entspannter teilnehmen. Aber wenn dein Bruder nun mal anders feiern will, dann steht ihm das zu, er muss nicht auf seinen Neffen/Nichten R√ľcksicht nehmen und darf entt√§uscht sein wenn seine Schwester nicht kommt. Es ist verst√§ndlich, dass er denkt, er w√§re dir nicht wichtig.

Wir w√ľrden in so einem Fall:
1. Ein Hotel in Restaurant-N√§he nehmen, so dass wir alle zusammen 2 Stunden bleiben k√∂nnen, w√ľrden dann das Kind schlafen legen und in unserem Fall w√§re mein Mann dann im Hotelzimmer geblieben, damit ich den Geburtstag meines Bruders mitfeiern kann.
Oder
2. Wir hätten als Familie abgesagt, aber ich wäre allein hingefahren zu dem Geburtstag, mein Mann wäre mit Kind zuhause geblieben.

Und ja, das geht, ich habe beide Kinder bis etwa 19-20 Monaten gestillt, aber in dem Alter stillt man ja nicht mehr voll, es geht, dass Mama ein paar Stunden unterwegs ist. Man kann es auch trainieren wenn man den Termin kennt.

Und ja, ich w√ľrde zur Not auch nur f√ľr eine Stunde fahren. Mein Bruder wird nur einmal 40, selbst wenn ich nur kurz mit Ansto√üen kann und ihm gratulieren w√ľrde ich es machen. Die Fahrt ist eine knappe Stunde, keine 600 Kilometer. Wenn Mann mit Kind zuhause bleibt, kannst du bestimmt auch 2-3 Stunden bleiben.

Insofern, ja, ich kann seine Enttäuschung verstehen.

178

Dem ist nichts mehr hinzuzuf√ľgen.
So hätten wir es auch gemacht!

1

Hallo,
Hetzen oder Beschwerden g√§be es bei uns nicht, egal wie wir uns entscheiden w√ľrden.
Wenn meine Schwester runden Geburtstag h√§tte und es mit Kleinkind nicht klappen w√ľrde, w√ľrde aber wohl mein Mann mit unserem Kind fr√ľher gehen oder gar nicht und ich k√∂nnte normal teilnehmen.
Meist bleiben wir aber tatsächlich länger mit Kind, haben davor einen langen mittagschlaf und dann klappt es auch schon bis 22uhr, dann im Auto einschlafen und gut ist.
Bei einer Hochzeit, bei der meine Eltern keine Gäste waren, wurde nach dem Abendessen unser Kind von meinen Eltern abgeholt und wir konnten als Paar noch reichlich Spaß haben.
Viele Gr√ľ√üe
Holunderbluete919

2

Sorry, wir sind auch die einzigen mit kleinen Kindern, alle anderen "Kinder" sind schon √ľber 18.
Wir erwarten aber nicht, dass Familienfeiern nach uns gerichtet werden, finde die Idee auch ziemlich schräg.
Irgendwo kann ich deinen Bruder auch verstehen, dass er es nicht gut findet, dass ihr direkt absagt, aber hetzen oä muss auch echt gar nicht sein!

Edit, habt ihr das denn mal versucht mit eurem Sohn oder sagt ihr einfach alle Feiern ab?
Ich meine man kann sich ja bestimmt irgendwie arrangieren.
Papa geht eher mit Kind zB und du kannst etwas länger bleiben oder Oma passt mal auf oder oder oder...

Bearbeitet von hey.du
10

Wir haben das schon das öfteren versucht, auch schlafen im Auto. Aber keine Chance, das endet in einem großen Geschreie während der Autofahrt.
Ich selbst habe keinen F√ľhrerschein. Da mein Bruder in der Pampa wohnt, komme ich auch mit √Ėffis nicht einfach heim.
Ich verlange ja nicht, dass er seine Feier nach uns richtet, nur soll einfach akzeptiert werden, wenn wir dann nicht kommen.

94

Dann w√ľrde ich mir an deiner Stelle wenigstens ne M√∂glichkeit suchen dort hin und weg zu kommen. Vielleicht kann dich ja jemand fahren oder du besorgst dir nen Taxi vom Bahnhof und zur√ľck!
Da kann dein Bruder nun wirklich nichts daf√ľr, dass du keinen F√ľhrerschein hast.
Oder ihr nehmt halt doch den Jungen mit und dein Mann geht mit ihm ins Hotel

3

Ich bin meistens recht schmerzbefreit und w√ľrde die Kinder mit schleppen, wenn mir die Feier wichtig w√§re. Meistens drehen sie dann nochmal richtig auf, dann geht es l√§nger als normal und wenn es nicht mehr geht, ziehen wir den schlafanzug an, putzen die Z√§hne und dann schlafen sie im Auto ein. Und ja, manchmal ist dann der Tag danach nicht gut von der Stimmung, aber das ist dann eben so.

Alternativ könntest du doch alleine fahren?

Klar, ist eure Entscheidung und ihr kennt euer Kind am besten. Allerdings kann ich auch verstehen, dass die Familie sich wenig wertgesch√§tzt f√ľhlt, wenn man 1,5 Jahre nirgendwo dabei ist.

96

Unser Sohn hat in dem Alter auch am Besten in einem Bett geschlafen. Tags√ľber ging auch mal der Buggy. Abends sind wir oft gescheitert mit Buggyversuchen. Wir haben uns abgewechselt bei Restaurantbesuchen. Mal bin ich eher abgedampft, mal der Papa. K√∂nnt ihr vielleicht dort √ľbernachten? Dann m√ľsst ihr nicht zur√ľckfahren. Dann vielleicht Bettsachen mitnehmen, die nach zu Hause riechen und das Lieblingskuscheltier?

Sorry, wollte der TE antworten und nicht dir ūüôą

Bearbeitet von Inaktiv
4

Tatsächlich sind unsere Kinder alle schon groß,aber wir hätten ganz sicher nicht erwartet das etwas nach uns ausgerichtet wird.
Ich kenne in unserer Familie nur entspannte Eltern und damit entspannte Babys.
Bleibt doch einfach weg und gut ist,kann Euch ja keiner zwingen.

Bearbeitet von Inaktiv
11

Sie m√ľssen sich ja nicht nach uns richten. Nur das Gehetze, das jetzt los geht, √§rgert mich schon sehr.

19

Was werfen Sie Euch den genau vor?

weitere Kommentare laden
5

Hier spricht man miteinander, aber klar, Verst√§ndnis ist nicht immer gegeben. Daran muss man arbeiten. Bei einer Stunde Fahrt w√ľrde ich zur Mittagsschlafzeit hinfahren, ein Zimner nehmen und am n√§chsten Tag zum Mittagsschlaf zur√ľck. Wenn der Mini m√ľde wird, kann dein Mann mit ihm ins Bett und du noch eine Stunde bleiben oder du bringst ihn ins Bett und gehst zur√ľck zur Feier, wenn sie im gleichen Haus/nah an der Feier ist.

Ich bin extrem vorsichtig mit meinen Kindern, aber das hätte ich beiden zugetraut.

Wenn es bei uns nicht ging, hab ich immer einen Ersatz-Feier-Vorschlag gemacht. A la "Du, so eine Party ist f√ľr die Babies noch nichts, aber wir k√∂nnten dich am Samstah danach zum Kaffee & Kuchen besuchen."

31

>>Wenn es bei uns nicht ging, hab ich immer einen Ersatz-Feier-Vorschlag gemacht. A la "Du, so eine Party ist f√ľr die Babies noch nichts, aber wir k√∂nnten dich am Samstah danach zum Kaffee & Kuchen besuchen."<<

Finde ich auch irgendwie doof.

Man macht ja eine Feier, um nicht 5x anfangen zu m√ľssen. Dann wird Tante Trudel auch noch krank, kann aber am zweiten Termin auch nicht und braucht einen dritten Termin...und Onkel Friedbert ist auf Reha und kommt 3 Wochen sp√§ter..

Ich fände es da wesentlich besser das Geburtstagskind zu mir einzuladen, anstatt ihm noch mehr Arbeit zu machen.

46

Jetzt hat Urbia gestreikt und meine Antwort war weg. Worauf ich im Kern mit der Idee rauswollte ist, dass man sich mit einem Angebot kompromissbereit zeigen kann. Es ist doch die Hauptsache, dass man im Gespräch bleibt, bzw. sich sieht. Wer dann zu wem kommt, sollte ja egal sein. Ich denke allerdings, 2 Stunden Kaffeetrinken binden dem Bruder weniger Zeit ans Bein als 2 Stunden Fahrstunden und 2 Stunden Kaffeetrinken zusammen, auch könnte die TE den Kuchen als nachträgliches Geburtstagsgeschenk mitbringen.

Ich bin allerdings auch ein geselliger Mensch. F√ľr mich kann es garnicht genug Anl√§sse geben, und ich verstehe mich so gut mit meinem Bruder, dass wir uns nicht als "Besuch" ansehen, daher bin ich bei dem Thema vielleicht auch √ľberbelastbar.

weitere Kommentare laden
7

Das ist doch ganz leicht zu regeln. Euer Kind hat 2 Elternteile.
Wenn also jemand aus deiner Familie feiert gehst du hin und dein Mann bleibt mit Kind daheim und umgekehrt ūü§∑‚Äć‚ôÄÔłŹ
Oder ihr schaut nach einem Babysitter. Dann könnt ihr beide hin.
Ich w√ľrde nie so eine wichtige Feier verpassen. Dann muss, wenn es mit Baby nicht geht, mein Mann eben mit Baby zuhause bleiben.

8

Du f√§hrst alleine, dein Mann versorgt das Baby oder umgekehrt. Oder ihr nehmt den Winzling halt mit. Das wird er schon schaffen. Oder ihr bezahlt einen Babysitter, es geht ja nur um einen Abend. Wenn ihr wirklich meint, dass das √ľberhaupt nicht geht, dann ist es nicht soooo unverst√§ndlich, dass dein Bruder jetzt sehr entt√§uscht ist. Ihr habt eure Priorit√§ten, er halt seine.

Bearbeitet von Inaktiv
13

Ich werde bestimmt nicht einen Babysitter bezahlen f√ľr ein 1,5j√§hriges Kind. Bisher hat noch niemand anderes aufgepasst und da werde ich jetzt bestimmt niemand Fremden holen.

15

Auf den ersten Teil gehst du gar nicht ein. Dabei ist das doch die naheliegende Lösung.

weitere Kommentare laden
9

Unsere 3 waren auch so und ich war nicht bereit, ihren Rhythmus f√ľr eine Feier auf's Spiel zu setzen. Bei sp√§ten Feiern ist dann halt nur einer hin, ende.

14

Nur einer hin ist leider schwierig, da ich kein Auto fahre. Es ist zwar nur eine Stunde Autofahrt, aber 2,5 Stunden mit √Ėffis und Abends w√ľrde ich gar nicht mehr zur√ľck kommen.

26

Und es w√§re nicht m√∂glich, dass dich sonst jemand aus der Familie mitnimmt? Oder das dud Ort bei Familie schl√§ft und dein Mann holt dich den n√§chsten Tag wieder ab. Es g√§be schon eine L√∂sung, wenn man unbedingt wollte. Ob der Unrand gerechtfertigt ist h√§ngt sehr stark von den Gef√ľhlen deines Bruders und den Gepflogenheiten bei euch ab.

Es ist halt der 40igste Geburtstag, das sehen ja viele nochmal anders und feiern größer als 39, 45 oder 53.

weitere Kommentare laden