Besuch von der Schwiegermutter...Geldgeil und taub...

Hallo

Meine Laune entspricht im Moment dem Wetter. Also nicht gerade empfehlenswert mir momentan über den Weg zu laufen.

Gestern war die Schwiegermutter mitsamt Enkel da. Sie lud sich am Montag ( mal wieder ) zum Essen ein.
Der Gipfel war aber folgendes:

Sie ist mal wieder Bankrot wie immer.
Ich sagte aber zu meinem Freund, dass ich es nicht mehr einsehe ihr laufend Geld zu leihen. Andauernd ist was und sie hat kein Geld. Sie kann einfach nicht damit umgehen. Sie gibt es nur unnötig aus, kann sich nicht einteilen. Sonntag gab es nichts zu Essen. Wir essen Sonntag immer dort. Ich hab schon oft Sonntags das Essen bezahlt oder sie eingeladen. Oder angeboten, sie soll mir genau sagen was ich kaufen soll, ich kaufe es Samstags ein. Bringe es dann Sonntags. Nein das will sie net. Ich soll ihr das Geld geben. DAS aber seh ich net ein, denn wenn was übrig bleibt sehe ich nicht ein, dass sie davon Tabak kauft oder Bier für Schwiegervater.


Nu hatte ich die Faxen dicke, sagte, ich hab selber grad noch genug um über den Monat zu kommen, bin selber schwanger und muss mich ja am Ultraschlall beteiligen ( es werden ja nur die 3 Pflichtultraschalle bezahlt und ich möchte jeden Monat einen haben und muss eben extra zahlen ). Ich muss schließlich Windeln kaufen, Essen, Trinken usw...ich meine ihr wisst ja was das Leben kostet. Aber ich teile mich eben so ein, dass es reicht.

Nunja. Gestern kam sie dann. Ich war schlecht gelaunt, denn ich hatte Stress mit Christian ( meinem Freund ) weil ich gesagt hab, ich leihe eben nichts mehr her. sie muss es mit ihren fast 50 Jahren endlich lernen, dass man sich nicht immer auf andere verlassen kann.

Er sah das net ein. Seine arme Mutter. Sie hat doch nichts, sie kann doch nichts dafür #schock#kratz#kratz
HÄÄÄÄ?

Daraufhin hab ich als sie kam gesagt, Hallo. Ich geh in die Küche das essen weiter machen ( Das Essen war schon angefangen ) und sie fragte gleich nach Christian ( er ist doch ihr Bubchen #schock ). Ich sagte ihr, er ist duschen und komme gleich.

Er kommt aus dem Bad, sagt wie geht es dir. Sie fängt an zu heulen, ich habe sie net gegrüßt, ich sei sauer auf sie. Das merke sie. Ich käme ja auch gar net ( weil ich Samstag net da war um Kohle bei zu scheffeln... )...Aja

Dann auf einmal ist mein Freund durchgedreht, wie ich sowas machen könne und was weiß ich. Er wurde richtig böse und frech.

Ich kenn das gar nicht an ihm. Echt. Ich war sauer und sagte ich habe gegrüßt und sei nur schlecht wegen ihm gelaunt weil wir uns gestritten haben. Dann meinte er doch ernstlich ich solle mich entschuldigen...#schock
Was tu ich? Verweigern. #cool
Wenn sie ungewaschene Ohren hat und mein Hallo net hört, net mein Pech...
Da kommt sie heulend wie ne sterbende Furie in die Küche, sie merke doch, dass ich sauer wäre und so weiter. Ich war sprachlos, weil mich ihre dämlichen Auftritte nur noch nerven.

Er lieh ihr dann doch wirklich 10 Euro ehe sie ging. Ich bin so sauer.
Dann sagte sie noch zu mir, ob der Enkel ( also der Neffe meines Freundes ) nichts mehr zu Geb bekommen würde. Ich wurde echt sauer. Ich habe ihr schon 2 mal gesagt, dass ich das leider erst am 1 machen kann, weil ich sonst meinen US net zahlen kann.
Es tut mir Leid, ich hab Weihnachtsgeschenke kaufen müssen, meine eigene Tochter hat auch im Januar Geb und es reichte einfach nicht. Der Vater meines Freundes meinte aber, dass wir nu nichts kaufen würden.

Ich war gestern so sauer und bin heut immer noch sehr böse...

Ich meine, wie kann man nur so sein???
Ich hab keine Ahnung was ich weiter machen soll. Ich hab keine Lust mehr mich ewig auf die Streiterei hier wegen den Eltern. Weil sie kein Geld haben ( sie bekommen echt genug Geld, aber sie können absolut net damit umgehen und lassen sich auch net dabei helfen ), weil sie angeblich so Schei... dran sind ( naja, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied ) und so Sachen...

Ich hab echt genug. Was ratet ihr mir wie ich mich desweiteren verhalten soll???

Gruß

Jasmin


Erstmal mit Deinem Freund einig werden, ob sie nun Geld bekommt oder nicht.
Sie hat (wie ein kleines Kind) gemerkt, wie sie euch gegeneinander ausspielen kann.
Also setzt euch an einen Tisch und werdet euch einig.
Von mir bekäme sie keinen Pfennig mehr.

Hallo und Danke dir

Ja, es ist wohl wahr. Sie ist anscheinend im Kopf nicht weiter als ein kleines Kind.
Wenn mein Freund es nicht bald einsieht, dass sie uns wie schon alle hier auch sagten uns gegeneinander ausspielt, dann werde ich mich auf kurz oder lange trennen.

Es ist wirklich nicht mehr schön oder normal was sich hier für Szenen abspielen wegen der Schwiegerfamilie.

Nein, da hast du Recht. Von MIR bekommt sie auch keinen Pfennig mehr. Er hat ihr es ja geliehen. Es ist so, dass ich seinen Lohn verwalte. Wir leben alle zusammen davon. ( Er, Ich, unsere Tochter und das Ungeborene will ja auch ausgestattes sein wenn es kommt )

Ich hab die Faxen dicke, es ist wenn dann nur wegen seiner Schickanen oder wegen der Schwiegerfamilie Streit. Das kann nicht normal sein. Sonst würde es bei uns gut klappen.

LG

Jasmin

Hallo Jasmin,
Deine schlechte Laune kann ich absolut nachvollziehen! Das ist ja mehr als unverschämt! Wie meine Vorschreiberin schon sagt, sie spielt Euch gegeneinander aus und da musst Du ein klärendes Gespräch mit Deinem Freund führen, Ihr habt ja schliesslich Eure eigene Familie, der es gutgehen soll.
Geld würde ich ihr auch keines mehr geben; sie verwendet es ja anscheinend eh nicht dafür, wofür es gedacht ist.
Blöd ist eben nur, dass Dein Freund sich da einlullen lässt, da besteht Handlungsbedarf.
LG

Sandra

Hallo

Nein, das Geld wird nicht sinnvoll verwendet. Der Neffe ( Sohn seiner Schwester ) hat nie Windeln ( die schnorrt sie auch noch hier laufend ab ), rauchen alle wie die Schlotten ( hoffe es ist richtig geschrieben ), Schwiegervater trinkt mehr Bier wie Wasser oder Saft. Es ist wirklich schlimm. Den Kontakt würde ich am liebsten abbrechen. Aber mein Freund würde mir das sehr verübeln. Nach dem Auftritt gestern...nur weil er meinte ich hätte nicht gegrüßt...

Mein lieber Mann. Meine Laune ist wirklich nicht besser auch wenn er nachher kommt wird sie nicht besser sein. Gestern hoffte ich ja, dass meine Laune besser wird, damit ich mal mit ihm reden kann...
Aber jeh mehr ich drüber nachdenke umso schlimmer...wirklich.

Wie kann man nur so dreist sein??? Und ich frag mich echt, wie doof denn mein Freund sein kann, wenn er sich laufend bequatschen lässt oder es ihnen noch anbietet??? Ich meine wir haben keine Millionen...

Danke dir


Jasmin

Hallo Jasmin,

du solltest mit deinem Freund eine gemeinsame Linie finden, auf Dauer zerstört der Streit sonst eure Familie. Ihr seid beide noch relativ jung (nicht böse gemeint), vielleicht hat dein Freund sich noch nicht so richtig von Muttis Kind auf Mann und Familienvater mental umgestellt. Klar ist sie seine Mutter, es ist auch nur gut, normal und richtig, einander in Notsituationen zu helfen. Wenn allerdings jeden Monat wieder schon am 15. der 1. ist, dann würde ich dieses finanzielle Missmanagement auch nicht dauerhaft unterstützen. Zahlt sie euch eigentlich das Geld zurück oder sind eure Leihgaben de facto Geschenke?
Seine Mutter scheint deinen Freund vorrangig als ihr persönliches Kreditinstitut zu betrachten. Das ist keine Mutterliebe, das ist Ausnehmerei.

Ich würde mit den Eltern eures Neffen reden, erklären dass der Kleine sein Geschenk noch bekommt, dies aber wegen xyz erst im Februar möglich ist (dann aber auch einhalten). Als einen der Gründe würde ich durchaus die "Dauerleihgaben" erwähnen.
Gibt die Schwester/der Bruder deines Freundes der Mutter eigentlich auch immer Geld? Vielleicht kann man mal mit Schwager/Schwägerin sprechen, damit die Mutter dazu gebracht werden kann, Hilfe zur Selbsthilfe anzunehmen.

Es kann auch nicht angehen, dass ihr das Geld, was ihr von eurem Einkommen abknappsen könnt, ständig bei SM landet, ihr müsst ja auch mal für größere Ausgaben oder Notfälle sparen können. Wer leiht euch Geld, wenn mal ein Notfall eintritt (vor allem muss man das ja auch zurückzahlen, es belastet also auch die Zukunft).

Sprich noch mal mit deinem Freund, er tut weder seiner Mutter auf lange Sicht noch eurer Familie oder sich selbst einen Gefallen, wenn er seine Mutter regelmäßig bezuschusst.
Kauf der Frau ein Haushaltsbuch, erklär ihr wie das geht und lass sie dann selbst klarkommen.

LG Heike (die ihren SE auch etwas leihen würde im Notfall, aber eben nicht immer und immer wieder)

Hallo

Nee, bin nicht böse. Wir sind noch jung. Das stimmt. Er 26 und ich fast 23. Wenn er weiterhin die Augen verschließt ( und das wird er... ) dann wird es auf lange Zeit nicht gut gehen. Ich hab doch keine Lust die Schwiegersippschaft die nächsten 25 Jahre nur und nur zu unterstützen. Wozu auch? Bei uns war es eher anders rum. Die Eltern haben den Kindern geholfen wo es ging. Meine Oma war immer sooo sparsam, hat so wunderbar gewirtschaftet. Sie musste nie an eines ihrer Kinder und Geld leihen. Gut, waren andere Zeiten und mein Vater hätte ihr auch gerne was geliehen wenn es mal knapp gewesen wäre bei ihr. Aber ich kenne das nicht. Wir bekommen von ihnen auch nie wirklich nie Hilfe. Der einzigste Mensch der mir hilft ist mein Vater. Er bringt immer ungefragt Geld. Egal ob ich Geld habe oder knapp bin. Er drückt mir immer Geld in die Hand. Nicht um mich zu kaufen. Wir haben ein gutes Verhältnis. So oder so. Er macht das einfach so.

Eben. Was wir ihr leihen soll sie ja zurück zahlen. Aber wie?? Sie macht es mal oder mal nicht. Was sie sich am 1 oder am 15 borgt das fehlt doch auch wieder wenn neues Geld kommt. Und sie leiht sich bei jedermann Geld. Echt. Mein Freund hat noch 4 Geschwister, von denen noch 3 Daheim sind. Beim Bruder ( mein Freund und sein Bruder haben selbst Familie und leben nicht mehr Daheim ) hat sie auch laufend Schulde. Ich weiß von seiner Frau auch, dass sie ihr nichts mehr leihen will aber der Bruder es immer wieder macht. Sie ist genauso genervt wie ich, aber wir dürfen wohl Beide nichts dazu sagen...

Der Neffe ist der Sohn meiner 17 Jährigen Schwägerin und so alt wie unsere Tochter ( wurde auch im Jan 2 ). Ich musste das Fest ausrichten meiner Tochter, musste Geschenke besorgen und da sie nun 2 ist fällt ja seid diesen Monat auch das Erziehungsgeld leider weg. Sonst hätte ich dem Neffen was kaufen können. Sie selber aber ( die heißgeliebte SM ) verschenkt immer erst am kommenden 1 des folgenden Monats wenn Geb sind. Immer. Sie sagt schon: Ah weißt ja Bescheid, ich mache es wieder wie immer am Ersten...Bisher gab es bei mir immer Geschenke an dem Tag an dem Geb oder Weihnachten war, und nie auch nur einen Tag später. Im Dezember aber konnte ich nicht noch Geburtstagsgeschenke kaufen, weil mein Freund entgegen der Absprechnung seiner Mutter ein Weihnachtsgeschenk kaufen wollte...Daher das. Das wissen sie aber auch. Das sind nur Schickane, Hetze und der Versuch zu sticheln und mir ein schlechtes Gewissen zu machen weil der Junge nicht am Geb sein Geschenk hatte. Da wirft die richtige mit Steinen...#augen

Ich sagte ja Jahrelang nichts. Aber jeden Monat ohne Außnahme kommt die Mutter seid 3 Jahren und schnorrt nun Geld. Wie gesagt, manchmal gibt sie es zurück und manchmal sagt mein Freund ( der Depp, Sorry... ) ach lass stecken...

Ja, und den Monat hatte ich echt genug. Wir haben selber kein Erziehungsgeld mehr. Woher soll ich ihr was leihen??? Ich ziehe um und bekomme ein Kind. Ich muss selber sparen. #schmoll

Sie kocht jeden Tag 3 verschiedene Essen ( also kochen ist übertrieben, sie kauft 3 verschiedene Essen wie Pizza, Tiefkühlessen und so weiter weil jeder was anderes isst ) und macht auch sonst Schickanen die ich nicht weiter unterstützen mag.

Ein Haushaltsbuch ist ihr zu anstrengend. Das hat sie abgelehnt. Das hab ich ihr vor Jahren schon geraten. Sie mag die Rechnerei nicht und kann das nicht führen sagt sie. ( Ok, sie ist auch ein bissel dumm, sorry aber ist wirklich so... )

Ich sehe es kommen, auf kurz oder lange hab ich genug mich immer wegen der Familie zu streiten weil er es einfach nicht einsehen will. Es wird irgendwann wegen der Eltern auf ne Trennung rauslaufen. Mir egal, ob seine Mutter das dann versteht oder er. Dann ist es mir Wurscht. Sollen se sich ne andere Doofe suchen, die das Theater mitmacht.

Danke dir...

Jasmin #schmoll

Hallo Jasmin,

an deiner Stelle würde ich auch sonntags nicht mehr dort essen, wie du es ja auch schon vor hast.
Hast du deinem Freund schon einmal das gesagt, was du uns hier geschrieben hast, nämlich dass du, wenn es so weitergeht, keine Zukunft mehr für euch siehst? Was meint er dazu?
Dummerweise scheint dein Freund vom Typ her der "ewige Sohn" zu sein. Anstatt erwachsen zu werden und Verantwortung für seine eigene Familie zu tragen, läuft er hinter Mamas Rockzipfel her.
Könnte es etwas bringen, wenn ihr ein Vierergespräch führt - deine Schwägerin und dein Schwager sowie du und dein Freund? Wenn es deine Schwägerin so satt hat wie du, dann könnte es doch etwas bringen.
Auch wenn vom ersten Kind vielleicht noch viel da ist, auch beim zweiten braucht man einiges neu (kenne das ja, meine Mädels sind 2 Jahre auseinander). Die ständig unterschwellig dicke Luft ist ja auch nicht gut für die Kinder.
Sonderlich den Kontakt pflegen (auch Kinder) würde ich ehrlich gesagt nicht, nicht dass sie am Ende Geld für die "gute Betreuung" haben will...

Alles Gute und starke Nerven wünscht

Heike

Hallo Jasmin,

boah das ist echt übel... vor allem, ganz ehrlich, auch wenn dein Sohn zwischen zwei Stühlen sitzt, er sollte zu dir halten, mit dir recen, versuchen eine Lösung zu finden - schließlcih lebt er mit dir zusammen und nicht mit seiner Mutter.
So ganz genau gesehen, stellt er dich sogar als Lügnerin hin :-(

Aus deinem Posting geht hervor, dass dein Freund alleinverdiener ist. Dann mach doch zwei Konten auf. Zum Monatsanfang geht ein bestimmter Betrag per Dauerauftrag von seinem Konto auf deines, von dem du Lebensmittel, Kinderbedarf und sonstiges kaufen kannst und ev. auch noch ein kleiner Betrag zum Sparen übrig bleibt. Von seinem Konto gehen die fixen Kosten wie Miete etc. Tja und vom Rest kann er machen was er will.

lg bambolina

Hallo Bambolina

Ja, ich komme mir übergangen vor. Den Knaller brachte er gestern.
Ich fragte wann er denn dann gedenkt das Geld wieder zu holen, sagte er gar nicht. Seien 10 Euro und die können wir ihr doch schenken. Da wurde ich noch viel mehr sauer. 10 Euro sind auch ne Menge. Aber es geht mir mehr ums Prinzip.
Ich sagte nur: Wer von euch beiden ist blöder und unverschämter?
Der, der es gibt oder der der es nimmt?
Dann bin ich in die Dusche und als ich rauskam hat er geschlafen.

Das mit dem Lohn geht leider nicht, er hat gar kein eigenes Konto, das geht alles auf mein Konto. Aber selbst wenn, das würde ich auch nicht einsehen. Ehrlich gesagt, er ist 26 und braucht kein Taschengeldkonto und es würde eh nicht reichen. Dann würde er ihnen nur noch mehr geben als bisher schon,

Ich sehe das auf kurz oder lange auseinander gehen. So Leid es mir auch tut, aber ich hab mittlerweile so nen Brass auf die Sippe, dass ich auch keinen Sonntag mehr mit gehe zum Essen. Mir egal.
Mein Kind werde ich auch nicht mehr so oft hinlassen. Das hat aber damit an sich nichts zu tun. Das hat andere Gründe.

LG

Jasmin