Hyperprolaktinämie - Bromcriptin

    • (1) 24.11.15 - 13:10

      Hallo,

      bei mir wurde durch einen MCP-Belastungstest eine Hyperprolaktinämie festgestellt.

      Ich nehme nun seit 4 Tagen Bromocriptin.

      Derzeit bin ich ES+8 und hoffe natürlich, dass es geklappt hat.

      Muss ich das Medikament nach einem positiven Test absetzen oder ist es nicht so tragisch das weiter zu nehmen, bis eine ss vom Arzt bestätigt wurde.

      Ich wollte ungerne so furchtbar früh zum Arzt rennen.

      Wie sehen generell die Erfolgschancen nach einer Bromcriptineinnahme aus? Gibt es da irgendwelche Referenzwerte?

      Liebe Grüße
      Erdbeerbutter

      • Hallo Erdbeerbutter,
        wenn durch den Test eine Hyperprolaktinaemie festgestellt wurde, gehe ich davon aus, dass der Wert rel. wenig Einfluss haben dürfte. Die Bromo. therapie verbessert die Situation sicher. Wenn Sie schwanger werden- abwarten und Bromo weiter- bis Ihr Doc es absetzt!
        Peet

Top Diskussionen anzeigen