Erste ICSI und nur eine Eizelle zurück?

Hallo!

Nach 4 Jahren erfolglosem Versuchen steht unsere erste ICSI an. Ich bin 26, mein Mann 39. er hat ein geringes Spermavolumen, sonst sind sie aber top!
Ich hab leichtes PCO, aber trotzdem meine Eisprunge. Eine IUI war erfolglos.

Nun hatten wir das Vorgespräch. Meine KiWU will mir definitiv nur eine Eizelle einsetzen, da man unter 30 keine 2 einsetzen darf. Stimmt das? Ich lese so vieles. Zwillinge wären ein Traum von uns! Aber die Kiwu weigert sich. Soll ich geduldig sein? Soll oder darf ich darauf bestehen 2 eingesetzt zu bekommen? Und wie is das mit dem Transfer. Meine KiWu setzt 2 Tage nach Punktion wieder ein. Is da die chance genauso hoch wie wenn man sie erst 5 Tage später einsetzt? Danke!

Hallo,
eigentlich entscheiden ja Sie, wieviele Embryonen transferiert werden. Die Empfehlung in Ihrem Alter ist sicherlich 1 Embryo. So Sie aber unbedingt- und mit 25% Wahrscheinlichkeit_ eine Zwillingsschwangerschaft anstreben, kann man sicher 2 einsetzen.
Altes Themma 2. Tag/ 5. Tag:
Wenn mehrere Embryonen beobachtet werden können, ist die Blastozystenkultur sicher erfolgreicher als der Transfer am 2. Tag.
Anders sieht es aus, wenn nur 1-2 Embryonen da sind. Dannn sollte unbedingt schon am Tag 2-3 eingesetzt werden.
Peet

Danke für Ihre Antwort!

Ich werde es nochmal in meiner KiWu ansprechen. Wenn die Ärzte aber nur eine einsetzen wollen und stur bleiben, muss ich das wohl akzeptieren!!

Schönen Abend Ihnen noch