Probleme bei Downregulierung und kurz vor ICSI

    • (1) 27.04.16 - 18:34

      Hallo,

      meine Geschichte ist eine etwas längere. Ich versuche es kurz zusammen zu fassen.

      Mein Mann und ich befinden uns seit 2014 in einer KiWU Behandlung, da wir es vorher auf natürlichem Wege nicht geschafft haben ein Kind zu bekommen. Gründe dafür sind zum Einen, dass ich an Endometeriose leide und zum Anderen die Spermienqualität von meinem Mann, die auch nicht die Beste ist.

      Man hat uns deshalb auch zu einer ICSI geraten. Insgesamt hatten wir bereits 4 ICSI Versuche und ich war 2 mal biochemisch schwanger, also mit erhöhtem HCG, aber bei beiden Malen kam es zu einem frühen Abort. Dann bei Versuch Nr. 3 war ich wieder schwanger. Diese Schwangerschaft hielt bis zur 21 SSW und endetet tragischer Weise durch einen vorzeitigen Blasensprung.

      Nun stehe ich gerade fast ein Jahr nach der stillen Geburt kurz vor einem neuen ICSI Versuch. Der Arzt wollte mich dieses Mal "down-regulieren". Ich habe vor ca. 6 Wochen eine Depotspritze bekommen. Eigentlich sollte ich schon seit dem 16.4. wieder gestartet sein mit dem Spritzen, jedoch hat mein Körper, warum auch immer während der Downregulierung EZ (Folikel) produziert (und das nicht gerade wenig, es waren, oder sind mind. 8 Stück insg.). Laut meinem Arzt absolut seltsam. Also Östrogen hoch, aber immer noch LH niedrig. Beim letzten Mal war das Östrogen aber wieder auf Normallevel. Was auch immer das genau heißt.

      Wir warten jetzt darauf dass die Folikel verschwinden.

      Können Sie uns vielleicht irgendeinen Rat geben? Hatten Sei einen ähnlichen Fall schon mal? Würden Sie anders vorgehen? Oder haben Sie zu meiner Geschichte vielleicht noch eine andere Idee? Wenn man diesen harten weg gegangen ist, hat man so ca. 1 Millionen Fragen, aber irgendwie scheint es keine Antworten zu geben.

      Vielen Dank im Vorraus#danke

      • Hallo,
        es ist schon merkwürdig, dass nach Gabe der Downregulation (in der 2. Zyklushälfte) Eibläschen gewachsen sein sollen. Nun gibt es nichts anderes zu tun, als deren Verschwinden abzuwarten. Dann kann es mit der Stimulastion losgehen.
        Peet

        • Danke für die schnelle Antwort.

          Wie lange dauert es denn wohl bis sie verschwinden? Passiert das normalerweise mit eintreten der Monatsblutung? Und bekomme ich die überhaupt, falls ich noch down reguliert sein sollte?

          Danke und viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen