DiE richtige Kur finden

    • (1) 17.11.16 - 00:19

      Hallo
      Ich hatte am 18.10.16 eine stille geburt da unsere Tochter eine genveränderung hatte. Seit kurzem ist auch klar das ich selbst Träger dieser genveränderung bin.

      Seit gut 2 Wochen gehe ich zu einer psychologin und rede mit ihr. Dabei erst merkte ich das ich noch wirklich nichts verarbeitet geschweige denn realisiert hatte. Nicht einmal die schwangerschaft hatte ich wirklich realisieren können.

      Da ich spüre das ich es nicht schaffe alleine das erlebte zu verarbeiten möchte ich eine Kur beantragen. Doch wie finde ich eine Kur in der man sich mit trauer/ Verlust eines Kindes beschäftigt?
      Es gibt viele psychosomatische kuren doch keine bietet wirklich trauerbewältigung an.

      Meine ärztin, psychologin und auch krankenkasse kann mir nicht wirklich helfen.

      Da ich noch Kinderlos bin möchte ich auf keinen Fall auf eine Kur in der andere mütter MIT IHREN KINDERN sind. Das wäre eine absolute HorrorVorstellung für mich.

      Liebe grüße

      • Hallo Basteltante90,

        es tut mir sehr leid für dich.

        Ich konnte jetzt auch im Internet keine passende Klinik finden.

        Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe über einen gemeinnützigen Verband die Möglichkeit einer Selbsthilfegruppe oder Beratung zur Trauerarbeit.

        Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.

        LG Jacqueline Krüger

        Mutter-Kind-Hilfswerk e.V.

        • Irgendwie kann mir keiner wirklich helfen... Niemand kann mir sagen wo ich so nach so einer Kur schauen kann oder eine finde aber ich kann doch nicht die erste sein die noch kein Kind hat und nach einer stillen geburt zu einer Kur möchte?

          • Bestimmt nicht, meine Erfahrungen beschränken sich aber auf die direkte Mutter-Kind-Kur über die Krankenkasse.

            Evtl. kommt eine Reha in einer psychosomatischen Fachklinik über den Rentenversicherungsträger in Frage. Ich konnte jetzt allerdings keine Klinik finden, die explizit auf Trauerbewältigung nach Verlust eines Kindes spezialisiert ist.

            • Vielleicht könntest Du ja direkt bei einer psychosomatischen Reha-Klinik anrufen und dort nachfragen? Die Kliniken kennen sich doch oft untereinander und können Dir vielleicht weiter helfen? Oder bei einer Selbsthilfegruppe nachfragen, die kennen sich doch meist sehr gut aus und können auch beim Antrag helfen.

          Liebe basteltante90,

          ich habe mich nochmal bei einer Krankenkasse erkundigt. Ich hätte hier einige Kliniken, die in Frage kommen könnten:

          *Rosengarteklinik in Heiligenfeld
          *Hardtwald Klinik in Bad Zwesten

          Vielleicht hilft das ein bisschen weiter.

          LG Jacqueline Krüger
          Mutter-Kind-Hilfswerk e.V.

    Hallo,es tut mir leid was Dir passiert ist. Vielleicht hat der berbd verwaiste Eltern eine idee.ich drücke dir die Daumen. Vg

Top Diskussionen anzeigen