Amh 0.6 mit 30...Wie lang bleibt uns noch?

    • (1) 04.04.17 - 22:21

      Ich wurde vor einem guten halben Jahr an die Kinderwunschklinik überwiesen, da mein Prolaktinwert zu hoch war und ich mach ca 11 ü-Zyklen nicht schwanger wurde (einen siebenjährigen Sohn haben wir bereits). Dort wurde festgestellt, dass mein AMH Wert nur noch bei 0.6 liegt und uns wurde dringlich zu einer IVF geraten. Ganz nebenbei wurde vor 4 Wochen zudem ein Prolaktinom gefunden, dass wohl für meinen hohen Prolaktinwert zuständig ist (für die Kiwu Klinik aber irrelevant). Ich denke hingegen, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ich wegen des Prolaktinwertes nicht schwanger wurde und es doch trotz meines Amh Wertes auch noch natürlich klappen kann. Wir tun uns so schwer mit der Entscheidung für eine künstliche Befruchtung. Haben Sie einen Ratschlag? Ist es wirklich so wahrscheinlich, dass ich in wenigen Monaten unfruchtbar bin?

      • Liebe Kinderwunschfrau,

        der AMH Wert wird meistens überbewertet.

        Es gibt einige Kinderwunschpaare, die ich begleitend zur Kinderwunschpraxis in meiner Praxis behandle.
        Viel arbeite ich mit der Osteopathie , der Fruchtbarkeitsmassage aber auch mit homöopathischen oder phytotherapeutischen Mitteln.
        Meine Patienten sind sehr dankbar, dass sich beide Wege so vereinen lassen, so dass ich euch doch einen Besuch in der Kinderwunschklinik empfehlen würde.
        Sicher findet ihr einen Therapeuten in eurer Nähe, der euch natutheilkundlich/ osteopathisch begleiten kann.
        Viel Erfolg!

        Herzliche Grüße
        Susanne Ludwig-Melewski

Top Diskussionen anzeigen