Zysten und PMS

    • (1) 14.11.17 - 08:27

      Hallo,

      ich bin fast 46 und seit ein paar Monaten habe ich schmerzhafte und große Zysten am jeweiligen Eierstock. Periode ist schwach, kommt dafür alle 2 Wochen mit horrormäßigem PMS mit Übergeben, Schwindel, Pickeln und fürchterlicher Laune.

      Zuerst habe ich eine natürliche Progesteroncreme bekommen, das hat nicht geholfen. Jetzt soll ich die Pille nehmen, zuerst 21 Tage Bellissima, dann ohne Pause die Jubrele und die für 1-2 Jahre durchnehmen.

      Kann mir da jemand von seinen Erfahrungen berichten und hat noch Tipps für mich?

      Ich habe Hashimoto und Fibromyalgie, falls das noch interessant wäre.

      Vielen Dank!

      Ich habe schon seit 20 Jahren keine Pille mehr genommen

      • Vielleicht ist es besser, wenn du dir noch eine zweite Meinung einholst?!
        Mit der Pille würde ich auch nicht mehr anfangen wollen, wenn ich die über 20 Jahre nicht mehr genommen hätte. Weil Hashimoto kann ja auch durch die Pille gekommen sein.

        • Das war leider schon die Zweitmeinung, mein Hausarzt sagt das Gleiche, nur war er nicht so sicher in der Auswahl des Präparates und die Risikobewertung wollte ich lieber der Frauenärztin überlassen.

          Hashimoto ging bei mir vor 7 Jahren nach dem Absetzen eines trizyklischen Antidepressivums los, das habe ich noch nicht so lange. Einen Zusammenhang mit der Pille und Hashimoto sehe ich bei mir eigentlich nicht. Sicher ist das natürlich nicht, aber es ist auch schon wirklich ewig her.

Top Diskussionen anzeigen