Wechseljahre mit 41?

    • (1) 08.11.18 - 20:38

      Hallo

      Kann man mit 41 schon in die Wechseljahre kommen ?
      Ich hab zugenommen ohne vermehrt zu essen - esse sogar weniger, da ich keinen richtigen Hunger habe
      Meine sowieso schon großen Brüste sind noch größer geworden , ziehen und zwicken mal hier mal da
      Ab und an zwickt es auch unter der Achsel
      Ich schwitze nachts - hauptsächlich im Bereich Bauch, Beine , Po - erschrecke oft und hab Angst es wäre mir ein nächtliches Missgeschick passiert ...
      Schlafe nicht durch, antriebslos, lustlos
      Lust auf Sex gleich null , es wird auch nichts mehr feucht
      Ich hab mich mit 36, nach dem kleinsten - sterilisieren lassen, keine Ahnung ob das damit zu tun hat ...dass das evtl früher einsetzen könnte ...
      Danke im Voraus

      • Hallo,

        so hat es bei mir mit Anfang 40 auch angefangen, aber nach langer Recherche habe ich mich auf eine Schilddrüsenunterfunktion testen lassen.

        Bei lag es an der Schilddrüse, nehme jetzt Hormone.

        Ansonsten arbeitet der Stoffwechsel ab 40 langsamer.

        VG

        Hallo

        Alles ist möglich ab 40, ich kenne zwei Frauen die mit Anfang 40 sogar schon keine Blutung mehr hatten.
        Ich würde einen Hormonstatus beim FA machen lassen.
        Sollte der unauffällig sein ,kannst du immer noch beim Endokrinologen die SD checken lassen.
        Einige deiner Beschwerden passen sowohl zu einem Hormonmangelsyndrom ,als auch zu einer SD Erkrankung.

        L.G.

      Hallo,

      mit 41 wärst du schon sehr früh dran - wobei es natürlich nicht ausgeschlossen ist.
      Die Symptome würden zumindest auf die Wechseljahre hindeuten, kann aber natürlich auch eine andere Ursache habe.
      Ich würde zunächst einen Termin beim Frauenarzt machen und deine Hormonwerte überprüfen lassen. So kann dann festgestellt werden, ob es die Wechseljahre sind oder eine andere Ursache hinter den Beschwerden liegt.
      Bei mir hat es mit 49 angefangen.. Zunächst mit Schlaflosigkeit und Hitzewallungen, dann haben sich die Beschwerden mit der Zeit nur so gehäuft. Habe dann Tabletten von Famenita von meinem Frauenarzt verschrieben bekommen, um meine Beschwerden zu lindern. Mittlerweile geht es mir wieder besser und die Symptome sind gut auszuhalten.
      Am besten du wartest einfach mal ab, was der Arzt dazu meint und danach kannst du dann dementsprechend handeln. Egal, was die Ursache ist, es gibt sicherlich etwas, womit du deine Beschwerden dann reduzieren kannst.
      Liebe Grüße

      (6) 15.11.18 - 18:08

      Bei mir ging es mit 36 los. Bei meiner Mutter mit 37. Also ja, es geht auch mit 41.

    • Hallo,

      ich bin jetzt 47, bei mir ging es mit 42 los. Nächtliches Schwitzen, so das ich mich hätte auswringen können, Zyklusverkürzung von 40 auf einen 26 Tage-Zyklus, PMS vom feinsten mit Zickenterror obendrauf.
      Ab Dezember vorigen Jahres habe ich endlich keine Periode mehr. Zum Glück, denn die hat mich bisher durch ihre immense Stärke immer geärgert. Sogar eine Endometrium-Ablation vor einigen Jahren hat nur vorübergehend Besserung gebracht...

      Momentan habe ich hin und wieder Hitzewallungen und Herzrasen. Besonders nett mitten in Gesprächen im Büro.
      Mit dem Durchschlafen hatte ich noch nie Probleme, höchstens aufgrund der Schwitzattacken. Besonders unangenehm empfinde ich, dass ich nun Vag... wirklich zu schätzen weiß. Kannte ich vorher nur aus der Werbung, immer annehmend, dass ich so Zeugs niemals kaufen muss.;-). Das ist das, was ich momentan am unangenehmsten empfinde.

      Du siehst also, die Wechseljahre beginnen bei jeder Frau unterschiedlich. Ebenso leiden manche richtiggehend unter den Beschwerden, manche vermutlich überhaupt nicht. Meine Mutter z. B. hatte überhaupt keine Beschwerden, wenn ich ihr glauben darf und sie nichts vergessen hat.

      Alles Gute

      Nici




      Ja, es ist möglich, dass die Wechseljahre schon mit 41 einsetzen. Meine Schwiegermutter war z. B. erst mit Anfang 50 dran und hatte bis 56 ihre Periode.

Top Diskussionen anzeigen