Zyklus nach der Pille

Guten Abend,

ich bin 53 und habe knapp 20 Jahre (mit 2x 2,5 Jahren Unterbrechung wegen Kinderwunsch) eine sehr niedrig dosierte Minipille genommen. Ohne irgendwelche Beschwerden oder so, im Gegenteil, mir ging es recht gut, ich hatte kaum oder keine Periode, alles bestens.

Nun ist es so, dass ich keinen Partner (mehr) habe und mir dachte, ich setze die Pille ab, Hormone sind Hormone und auch wenn diese niedrig dosiert sind, so bleibt es doch ein Eingriff in den Körper. Gesagt, getan, jedoch bin ich seitdem (ist jetzt 5 Monate her) "unglücklich". Sehr unregelmässige Blutungen (ok, soweit ist das ja vermutlich nach einer so langen Pilleneinnahme als normal zu betrachten, bis sich so was Ähnliches wie ein Zyklus wieder etabliert), aber in einer Stärke, die ich von früher nicht so kannte. Ich laufe förmlich aus (sorry), muss mindestens alle 2, eher 1,5 Stunden den Tampon/die Binde wechseln, auch nachts, sonst gibt es ein Malheur. Und das über 2-3 Tage. Zwischendrin Brustschmerzen, Rückenschmerzen, allgemeines Unwohlsein, etc.

Alles in allem ging es mir vorher, unter Pilleneinnahme, wesentlich besser. Ich fühlte mich wohler in meiner Haut, blieb von diversen Zipperlein verschont und alles war OK.

Sollte ich (nach so kurzer Zeit) nochmal bei meinem Frauenarzt vorstellig werden, oder ist es einfach noch zu früh und ich brauche mehr Geduld? Ganz ehrlich, ich fühle mich beeinträchtigt und denke mit Schrecken an einen geplanten Urlaub mit meinen Kindern, wenn ich da eventuell ein Totalausfall bin für ein paar Tage.

Kann mir jemand Mut machen, oder von ihren Erfahrungen berichten. Denn bis die Wechseljahre komplett rum sind, kann es ja noch ne ganze Weile dauern, und die nächsten 10 Jahre so weitermachen, ist für mich jetzt nicht so verlockend....

Danke an alle,
LG
50+

Hallo,
Ich bin 50- und in ähnlicher Situation. Ich habe mit der Pille mit 20 angefangen. Davor waren meine Perioden extrem schmerzhaft und unregelmäßig, 20 Tage bis 4 Monate Zyklus war alles dabei. Ich habe keine Beschwerden, keine Änderungen in meinem Wohlbefinden. Nur meine Tage wurden schmerzfrei und regelmäßig., Ich konnte sie sogar bisschen verschieben, ganz praktisch für den Urlaub. Ich hatte Pause 7 Jahre, da habe ich meine Kinder bekommen. Meine Tage waren wieder schmerzhaft und unregelmäßig, ansonsten keine Änderungen. Nach abstillen von Kind 2 habe ich bewusst zur Pille zurück gekehrt. und alles war wieder gut. Seit letztem Jahr wurde ich empfindlicher zu Infektionen und meine Haare wurden weniger und feiner. Es könnte an Pille liegen, muss aber nicht. Ich habe vor drei Monaten die Pille abgesetzt. Besser fühle ich mich nicht. Aber meine Periode n kamen zweimal regelmäßig und waren zwar schmerzhafter, aber erträglich. Was mir fehlt, ist Spontanität Beim Sex. Wir verhüten jetzt mit Kondom. Und über Urlaub mache ich mir solche Gedanken wie Du. Jetzt denke ich, ob ich Pille wieder nehmen soll, oder schon auf Wechseljahre warten soll. Alle meine Freundinnen, die 4-5 Jahre älter, als ich, sind mit Wechseljahren komplett durch. Aber wenn es bei mir noch zehn Jahre dauert.... Ich gebe mir noch halben Jahr Zeit und wenn es mit Haaren nicht besser wird, nehme wahrscheinlich wieder Pille. Das ist meine Erfahrung.
LG