17 ssw kurzer GBMH

    • (1) 04.10.16 - 20:42

      Hallo Claudia,

      Heute bin ich in der 16+3 ssw und mein GBMH war letzte Woche bei 3cm.
      Vor 3 Wochen war er bei 5 cm.
      Meine Frauenärztin sagte es sei noch ok. Meine Hebamme meinte allerdings das ich mich von nun an schonen soll. Also nur noch liegen.
      Ich nehme jeden Abend Tokoöl und vagisan Milchsäure Zäpfchen. Morgens noch Femibion 2 und Magnesium.
      Ich hatte letztes Jahr in der 20 ssw einen Spätabort. Meine Hebamme meinte meine Beckenbodenmuskulatur sei sehr schwach.
      Nun habe ich oft von Progesteron gelesen. Was genau verursacht das Medikament denn?
      Frage mich warum meine Hebamme und Frauenärztin total unterschiedliche Meinungen haben. Und weiß absolut nicht was ich machen soll. Natürlich ist meine Angst wieder da, mein Kind wieder zu verlieren.

      Vielleicht können sie mir ja etwas Mut machen.

      Lg

      • Liebe moonlight483,

        ohweh, es tut mir leid, was du erleben musstest und dass du nun in dieser Spirale aus Angst hängst. Schrecklich.
        Wenn sich dein Gebärmutterhals innerhalb von drei Wochen tatsächlich um 2cm verkürzt hat würde auch ich einen Gang runter schalten. Lagere neben all den tollen Dingen die du schon machst dein Becken ab und an hoch und nimm gerne noch Bryophyllum. Deine Hebamme könnte noch einen Abstrich nehmen und nach Herborn ans Institut für Mikroökologie senden. Vielleicht liegt ein Ungleichgewicht im vaginalen Milieu vor?

        Alles Liebe
        Claudia

        • Hallo Claudia,

          vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Hatte heute meinen Frauenarzt Termin. Verstehe nun aber nicht wie sie mir sagen kann.... Er ist 6,5cm lang, von einer anderen Lage aber 3,6cm.

          Wie kann ich diesen Unterschied verstehen?

          Ob so oder so, die Länge ist nun wieder etwas besser geworden, aber wie lang ist er denn nun tatsächlich?

          Ganz liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen