Abends schwieriges Einschlafen

    • (1) 13.10.16 - 15:25

      Hallo!
      Mein Sohn ist 10 Wochen alt und eigentlich ein gespannter und fröhlicher Kerl.

      Nur seit 1-2 Wochen ist das einschlafen am Abend sehr schwierig. Er weint sobald wir im Schlafzimmer sind und er ins Beistellbett muss, er konnte dort schon ohne Probleme einschlafen. Normalerweise führe ich das Abendritual durch und stillle ihn in der Stube und dann sollte es ins Bett gehen, leider zur Zeit mit weinen und jammern und er steigert sich oft rein und ist schwer zu beruhigen. Es dauert lange bis er einschläft. Ich stille ihn dann in unserem Bett und gestern ist er dann in meinem Arm eingeschlafen.

      Er ist zwei wochen eher gekommen, kann es auch der verzögerte 8 Wochen Schub sein? Oder der Temperaturunterschied? Habe angst das wir mal was falsch gemacht haben das er dehalb nicht im Beistellbett schlafen mag.

      Vielen lieben Dank!

      • Liebe kletterelli,

        es ist oft so, dass sich die Kinder abends mit dem Einschlafen schwer tun und nicht abgelegt werden wollen oder das Alleinesein fürchten. Auch wenn das Schlafen bisher ohne Probleme verlief werden euch solche Phasen immer wieder begleiten. Bleibe mit liebevollerKonsequenz dabei. Ich bin sicher, dass du nichts falsch machst sondern, dass dein Sohn einen normalen Entwicklungsschritt durchlebt.

        Alles Gute
        Claudia

Top Diskussionen anzeigen