Habe Faktor V. Leiden, soll ich auch zum Hämatologe gehen?

    • (1) 30.10.16 - 10:18

      Hallo Claudia!
      Ich spritze seit positiven Test Clexane 40. Ich habe das Faktor V. Leiden. Habe davor 4 missed Aborts gehabt. Ich bin jetzt in der 18. Ssw. Ich habe im Internet gelesen, dass ich in gewissen Anständen mein Blut kontrollieren sollte. Ich hab meine FÄ darauf angesprochen, sie meinte, dass brauch ich nicht. Ich wollte noch gern eine zweite Meinung hören. Sollte ich doch in gewissen Abständen zum Hämatologen gehen um das Blut kontrollieren zu lassen?

      Viele liebe Grüsse

      Susanne

      • Liebe Susanne,

        ich gestehe, dass ich "meine" betroffenen Frauen nie erfragt habe, ob sie zwischenzeitig eine Blutentnahme hatten. Ich gehe aber davon aus, dass mir dies einmal aufgefallen wäre. Mir ist dies also nicht bekannt, dass Kontrollen erfolgen.

        Frage doch mal den Hämatologen der dir die Spritzen gab.

        VG Claudia

        • Vielen dank für Ihre Antwort.

          Die spritzen hat mir meine FÄ verschrieben. Ich denke, dass ich trotzdem beim Hämatologen anrufen werde für ein Termin und schaun, was er so sagt.

          Ich wünsche Ihnen ein schönen Tag

      Ich spritze ein anderes Mittel und muss 1x im Monat den Anti-X-A testen lassen (3 Stunden nach dem spritzen). Und bei Bedarf noch Leberwerte und allgemeine Blutwerte.

      Bin allerdings parallel monatlich beim Hämatologen der mir die Spritzen verschreibt. Die Blutkontrollen sollen eben sicher stellen das die Dosis noch reicht und es keine Probleme gibt.

      Lg

    • Hallo! Ich habe auch Faktor V und muss mein Blut alle 2-3 Wochen checken lassen. Die Dosis hat sich schon 3x erhöht!

      (6) 20.12.16 - 23:44

      Bei mir wurden die Werte alle 4 Wochen kontrolliert und die Dosis 3x erhöht. Ich würde mir da unbedingt eine professionelle Meinung einholen! Schließlich geht es um Blutverdünner...

Top Diskussionen anzeigen