Stechen in der Scheide

    • (1) 18.11.16 - 15:45

      Hallo, ich bin in der 35+1 ssw und mein Gebärmutterhals ist verstrichen und mein Muttermund ist fingerdurchlässig geöffnet.

      Jetzt sticht es ab und zu wenn ich stehe oder laufe in der Scheide und hört erst auf wenn ich mich wieder hinsetzen oder hinlege. Was kann das sein? Und wie lange kann ich es mit dem Befund noch schaffen? Wäre denn eine normale Entbindung mittlerweile möglich? Laut Ärzte ist meine kleine gut entwickelt :)
      In der 23. Ssw habe ich zum ersten Mal die Lungen reifungsspritze bekommen und in der 25. Ssw.

      Ich habe zur Wehen Hemmung Nifedipin bekommen die ich 3x täglich nehmen muss und Magnesium nehme ich ebenfalls 3x täglich.

      Ich hoffe auf Antwort ;)
      Mit freundlichen Grüßen

      • Liebe eileen92,

        mit diesem Befund kannst du es noch gut bis über den Termin "schaffen". Ideal ist er natürlich nicht in dieser Woche, aber auch nicht dramatisch. Ruhst du denn viel? Nimmst du Toko-Öl? Bryophyllum?

        Das Stechen in der Scheide kommt durch die Belastung des Beckenbodens und wird sehr oft berichtet. Lagere dein Becken mehrmals am Tag etwas erhöht bzw. gehe in den Knie-Ellenbogen-Stand.

        Alles Liebe
        Claudia

Top Diskussionen anzeigen