Schlupfwarzen/Stillen, richtige Vorbereitung

    • (1) 20.11.16 - 23:58

      Hallo,

      Und zwar , habe eine Schlupfwarze, dh nicht von Geburt an, sondern das ist beim stillen passiert.

      Mein sohn wurde abgelenkt und dreht den kopf mit einem Schwung in die andere Richtung. Die Warze hat nen riss erlitten, seitdem zieht sie sicj nach innen.

      Die Geschwister habe ich trotz allem gestillt leider nur einseitig.

      Was irgendwann zum stressfaktor wurde.

      Wenn ich sie angelegt habe riss sie sofort wieder auf Blut und Schmerzen....

      Wie kann ich vorbeugen, oder was kann man denn machen?

      Viele liebe grüsse Sweet

      • Hast du es schon mal mit Stillhütchen versucht? Meine kleine Maus hat mir nämlich meine Brüste ganz Wund gesaugt so das das stillen garnicht mehr geklappt hat, weil sie immer wieder aufgerissen sind und sie natürlich keine Milch mit Blut trinken wollte was natürlich auch verständlich ist. Ich habe dann erstmal abgepumpt und ihr das dann aus dem Fläschchen gegeben bis meine Brustwarzen etwas verheilt sind und nun benutze ich Stillhütchen damit das nicht wieder aufreißt und es klappt ganz gut. Es tut dann auch nicht mehr so schrecklich weh und dann wird es für einen selbst auch schön zu stillen und man verkrümmt sich nicht mehr vor Schmerz.

        Ich hoffe mein kleiner Tipp kann dir evtl weiterhelfen.
        Liebe Grüße :)

        • Hi,

          Welche stillhütchen empfiehlst du?

          Lg

          • Also ich wusste anfangs nicht welche Größe ich nehmen sollte also bestellte ich mal die Größe S und die Stillhütchen waren von Medela.

            Nun habe ich mir auch welche von Avent bestellt in der Standartgröße die soll nämlich allen passen und will diese mal testen. Aber die von Medela kann ich nur empfehlen.

            Liebe Grüße

      Liebe Sweet,

      da ist eine Beratung aus der Ferne schwierig. Hast du eine Hebamme? Oder wende dich an eine Stillberaterin. U.U. kann es helfen in der Ss Brustschilder zu tragen, auch verschiedene Stillpositionen können helfen und evtl. das Stillen mit Hütchen. Letztlich würde ich das gut betreuen lassen. Suche dir Unterstützung vor Ort.

      VG Claudia

Top Diskussionen anzeigen