Frage zum abstillen

    • (1) 11.01.17 - 10:54

      Hallo,

      ich habe meinen Sohn vor einer Woche abgestillt, er akzeptiert es gut und es ist für uns beide auch vom Gefühl her okay. Nur habe ich das Problem das ich noch immer reichlich Milch produziere. Ich streiche aus und pumpe wenn es gar nicht anders geht ab. Meine Brüste schmerzen ziemlich. Was kann ich machen um die Milchbildung mal so langsam zu stoppen?

      Viele Grüße,
      septemberchild

      • Hallo.
        Du kannst Salbeitee trinken, Salbeibonbons essen, einen festen BH wie z.B. Sport-BH anziehen und daran die Träger auch recht kurz machen damit die Brust etwas hoch gehalten wird.

        Pfefferminze wirkt auch Milchreduzierend aber nicht so stark wie Salbei.

        Obendrein kannst du die Brust kühlen.

        Das Pumpen solltest du wenn möglich sein lassen, nur ausstreichen wenn es nicht anders geht. Der Sog der Pumpe regt die Produktion wieder an.

        • Hallo,
          Danke für Deine Antwort. Salbei Tee habe ich probiert, bekomme ihn aber nicht runter. Pfefferminztee trinke ich reichlich, Salbeibonbons werde ich probieren und den Tipp mit dem kühlen und engen BH auch. Und danke für den Hinweis mit dem pumpen, dann werde ich das lassen.
          Viele Grüße

          • Hallo,

            Mein Mann hasst Salbei auch. Aber im Salat oder mit Feta und getrockneten Tomaten über Pasta mag er ihn. Vielleicht ist das eine Alternative.

            Liebe Grüße

      Liebe septemberchild,

      trage einen gute sitzenden (Sport)-BH oder binde die Brust leicht ab, trinke Salbei- und Pfefferminztee, reduziere die Trinkmenge für zwei Tage etwas und kühle, kühle, kühle.

      Gute Besserung
      Claudia

      Ich finde Salbei auch fies, ganz vor allem als Tee, Bonbons gibt es ja noch mit Zitrone oder Kirscharoma, aber pur ist eklig. Aber es wirkt stärker als Pfefferminz. Versuch mal mit Zucker oder Honig. Oder mach dir Früchtetee mit Salbei gemischt.

Top Diskussionen anzeigen