Fragen zur Beikost

    • (1) 13.01.17 - 12:01

      Hallo,

      wir haben sind letzten Samstag erfolgreich mit Brei gestartet (Tim ist fast 6 Monate alt). Nach 2 Tagen fand er Brei super und ich habe die Portionen immer weiter gesteigert, wir sind jetzt bei ca 150g Gemüsebrei.

      Wieviel darf er in dem Alter essen, bzw. kann man irgendwo nachschauen wieviel in welchem Alter normal ist (klar essen alle Kinder unterschiedlich, aber eine grobe Spanne gibt es doch bestimmt, oder ein Maximum).
      Heute war er zum ersten Mal nach der Portion einfach satt und zufrieden, so daß ich ihm nicht mehr die Brust angeboten habe. Ist das nach so kurzer Zeit schon ok, oder war das zu schnell? Zusätzliche Flüssigkeit bekommt er durch Wasser und der Brei ist noch sehr flüssig.

      Danke und Lg

      Verena

      • Ich habe damals auf die weise natürlich abgestillt. Man sagt ja -- Brei geben (am anfangen sind es nur ein paar löffel )dann satt stillen irgendwann fällt das satt stillen weg. Zu jeder Mahlzeit 125 ml Wasser ! Ich habe mit dem mittags Brei angefangen dann morgens mittags dann abends dazu. Am Anfang nach jeder Mahlzeit satt stillen bis es halt nicht mehr nötig ist.

        Mengen Angaben : jedes Kind isst so viel wie es braucht :) und wenn es mal zu viel ist kommt es wieder raus Oo ....

        Liebe Verena,

        toll, dass dein Tim soviel Freude am Brei hat. Hast du schon eine Sättigungsbeilage zugegeben und auch Öl? Das sind ja dann die nächsten Schritte. Als grober Richtwert gelten 200g Brei für ein sechs bis acht Monate altes Kind. Ggf. noch etwas Obstmus als Nachtisch. Meie Kinder haben beide deutlich weniger gegessen.

        VG Claudia

Top Diskussionen anzeigen