Mönchspfeffer nach AS

    • (1) 17.01.17 - 11:54

      Ich musste letzte Woche erfahren, dass mein Mäuschen sich nicht mehr weiterentwickelt hatte. :-( Am Freitag war dann die AS. Körperlich geht es mir gut, ich habe nur am OP Tag geblutet und habe jetzt nur noch hin und wieder dunkleren Ausfluss, aber kein frisches Blut mehr. Schmerzen habe ich auch keine.

      Ich bin unendlich traurig und weine viel. Heute Nacht habe ich aber geträumt, dass ich ein Neugeborenes in den Armen hielt - es war meins und ich stellte es der Welt vor. Jetzt kommt der Wunsch nach einem Baby wieder hoch und ich frage mich, ob es ein Zeichen war. Da ich mir sehr sehr ein Baby wünsche, möchte ich auch nicht warten und direkt mit mönchspfeffer anfangen. Geht das? Eigentlich ist ja mönchspfeffer unterstützend und beim letzten Mal hat es auch gleich im 2 ÜZ mit MP geklappt. Was meint ihr dazu?

      Danke und liebe Grüße

      Yvo

      • (2) 17.01.17 - 11:55

        Ach ja, in war in der 9 Woche, aber wahrscheinlich war die Entwicklung bereits in der 6 Woche stehengeblieben.

        Liebe Yvo,

        es tut mir sehr leid, dass du einen Abort hattest.

        Wann hast du das letzte Mal mit Möpf begonnen? Also wann im Zyklus?

        Ich empfehle ganz gerne einen Zyklus zu warten mit einer erneuten Ss, wenn es aber schneller wieder klappt ist das auch kein Grund zur Sorge.

        Weitere Tipps bekommst du sicher auch im Forum Kinderwunsch.

        LG Claudia

        • Vielen Dank für deine Antwort.

          Beim letzen Mal hatte ich mitten im Zyklus begonnen, kurz nach dem ES. ( 1.ZT war der 20.9, ich begann am 03.10)

          Ich nahm dann den halben Zyklus durch und einen ganzen (15.10-10.11). Im Zyklus ab 11.11 war ich dann schwanger.

          Liebe Grüße

          Yvonne

Top Diskussionen anzeigen