Nach Fehlgeburt besser ein Jahr warten um schwanger zu werden?

    • (1) 26.01.17 - 13:02

      Hallo, ich hatte am 8. Januar eine Fehlgeburt in der 20. Woche. Meine Plazenta hat aufgehört zu funktionieren, den Grund wird man nie finden. Nun meine Frage, meine Frauenärztin sagte, ab April kann ich versuchen wieder schwanger zu werden, aber meine Hebamme meinte, dass es am besten wäre ein Jahr zu werden, weil das Risiko einer Fehlgeburt größer ist unter einem Jahr. Ist das Risiko wirklich größer? Ich möchte es gerne nach den 3 Monaten versuchen, will aber auch nicht ein zu hohes Risiko eingehen. Was raten Sie mir?

      • (2) 26.01.17 - 14:42

        Erst einmal tut es mir sehr leid, was Dir passiert ist.

        Ich hatte mehrere Fehlgeburten. Damals waren die Meinungen auch schon ganz unterschiedlich. In Studien wurde nie bewiesen, dass es nach einer Fehlgeburt zu einer erhöhten Fehlgeburtsrate kommt. Im Gegenteil. Man hat festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit, in einem Zyklus schwanger zu werden, in den ersten 3 Monaten nach einer Fehlgeburt erhöht ist! Mir war es immer wichtig, eine normale Regelblutung zu haben, dann hatte ich das Gefühl, dass alles wieder "sauber" ist, das "Nest" wieder ordentlich vorbereitet...Meine Fehlgeburten waren meist ein hormonelles Problem, ich musste also nur so schnell wie möglich in einer Schwangerschaft Hormone nehmen. Mir sagte mein Frauenarzt damals, ich könne es sofort wieder versuchen.

        Liebe Grüße und viel Erfolg!

        (3) 26.01.17 - 15:38

        Hi erst mal tut es mir sehr leid. .. hatte letztes Jahr im Juli in der 12. Woche eine Fehlgeburt. .. bei mir hieß es 4 Monate Bis man sich körperlich und psychisch erholt... das reicht voll kommen aus vorher stimmt es das es zu früh ist man trauert noch, der Körper braucht Zeit um sich zu erholen und klar die Wahrscheinlichkeit auf eine Fehlgeburt ist sehr groß. Nach 5 Monaten hat es bei mir endlich wieder geklappt und bin jetzt in der 9 saw. Wobei die Angst viel größer ist als die Freude. .. mal abwarten und viel Ruhe bewahren das wird schon. .. ich hab einfach physisch gebraucht bis ich damit klar kam. .. aber es klappt ich wünsche dir alles Gute

        Liebe patali84,

        es tut mir sehr leid, was dir widerfahren ist. Das ist wirklich schlimm.
        Die Meinung deiner Hebamme ist mir neu und bisher gänzlich unbekannt. Ich kann dazu also leider nichts sagen. Da du schon relativ weit in der Ss warst finde ich es auch sinnvoll drei Monate zu warten, um dem Körper und auch dem Geist etwas Ruhe zu geben.

        LG Claudia

      • (5) 26.01.17 - 20:27

        Hallo,
        das tut mir auch sehr leid für dich.
        Ich hatte am 10.11. einen Abbruch, weil nur Fruchthöhle und Dottersack vorhanden war. Eine sehr schwere Zeit. Meine FA hat mir geraten, eine Periode abzuwarten, dann könnte ich wieder los legen. Periode kam am 10.12. und nun bin ich ca in der 7 SSW. Dieses mal warte ich aber noch, bis ich zum Arzt gehe.
        Ich wünsche dir auch die Kraft, das zu überstehen. Auch, wenn man es nicht glaubt, es wird mit der Zeit wieder besser.

Top Diskussionen anzeigen