Eierlikör in der 5. / 6. SSW

    • (1) 05.02.17 - 21:40

      Hallo,

      ich habe mit einem SS-Test vor 1 1/2 Wochen erfahren, dass ich schwanger bin. Wenn die Berechnung soweit passt, bin ich ab Mitte nächster Woche in der 6. SSW.

      Seitdem ich einen positiven Test in der Hand hielt, habe ich absichtlich versucht mich gesünder zu ernähren und auf Alkohol zu verzichten.

      Nun war die letzte Nacht etwas kurz und unruhig und ich war bei meinen Eltern eingeladen. Es gab Waffeln. (In meiner Familie weiß noch keiner von dem positiven Test) Und jeder hat Eierlikör zu seinen Waffeln gegessen - ich auch #klatsch. Da hatte ich auch einen leichten Schwips. 1 Std. später habe ich mich vor lauter schlechtem Gewissen erbrochen.

      Jetzt meine Frage - kann ich damit schon etwas angerichtet haben? Ich habe das meinem Freund erzählt und er meinte, dass ich zurecht ein schlechtes Gewissen habe.
      Und ist frischer Eierlikör (also vom Hofladen) auch noch anders schädlich - von wegen mit frischem Ei und so?

      Es wäre super nett, wenn ich eine Antwort dazu bekommen könnte. Vielen lieben Dank.

      Cajonita

      • (2) 05.02.17 - 21:59

        Hallo!

        Bin jetzt in der 25.Woche und sie Kleine hat bis jetzt alle tests mit bravur gemeistert und ist, soweit man es halt sagen kann, kerngesund.

        Ich habe 8Wochen nichts von meiner SS gewusst und war mehrmals feiern und hab täglich meine 5-15 Zigaretten geraucht... ich denke nicht, dass es deinem Baby geschadet hat! Daran sollte es nicht scheitern...

        Verstehe Dein schlechtes Gewissen aber sehr gut, stell Dir mal vor wie es mir damals ging... ich hab mich ständig gefragt, wie mein baby das nur überlebt hat...

        Mach Dir keine Vorwürfe!

        Liebe Grüsse????

        (3) 05.02.17 - 23:28

        Hallo Cajonita,

        ersteinmal herzlichen Glückwunsch zur SS! :-)
        Wahrscheinlich hat dein Kind keinen Schaden davongetragen, ganz sicher sein kannst du erst nach der Geburt!
        Fühle dich jetzt bitte nicht angegriffen, aber WIESO TRINKST DU WENN DU WEIßT DASS DU SCHWANGER BIST??

        Ich fühle mich schlecht weil ich (bevor ich positiv getestet habe) Salami und Lachs gegessen habe und du trinkst obwohl du weißt dass du schwanger bist....
        Wow, da fehlen mir echt die Worte....
        Ich trinke seitdem positiven Test noch nicht mal Kaffee oder Cola, da das Koffein nicht sonderlich gut fürs Kind ist, nur mal so am Rande...

        Ich bitte dich für den Rest deiner SS keinen Alkohol mehr zu dir zunehmen!!!

        Liebe Grüße
        Backfee mit Bauchzwerg 15. SSW

        (4) 05.02.17 - 23:38

        Sorry, aber dafür hab ich kein Verständnis! Wie kannst du Alkohol trinken, wenn du weißt das du schwanger bist? Sowas macht mich einfach nur sauer! Es hätte 100.000 Möglichkeiten gegeben dich davor zu "drücken"!!!

        Traurig, ganz ehrlich!

      • (5) 06.02.17 - 08:03

        Hallo cajonita,

        Als ich mit meiner kleinen maus schwanger war und es noch nicht wusste, war ich feiern und hab natürlich Alkohol getrunken. eine Woche später beim Frauenarzt habe ich dann erfahren dass ich schwanger war und ich hab meine Frauenärztin gefragt und sie sagte dass die kleinen die ersten 3 Monate nicht an den Blutkreislauf der Mutter "angeschlossen" ist und somit würde sie nix davon abbekommen. Meine kleine ist mittlerweile knapp 10 Monate alt und kerngesund???? Ich denke aber wenn man es weiß dass man schwanger ist, sollte man aufjeden fall auf jeden Tropfen verzichten.

        Lg

        • Hm, da frage ich mich weshalb dir deine Frauenärztin so einen Quatsch erzählt? Natürlich ist der Embryo, später Fötus auch in den ersten drei Monaten mit dem Blutkreislauf der Mutter verbunden. Ja, es gibt einen kurzen Zeitraum, in dem das noch nicht so ist, aber der erstreckt sich letztlich auch nur über ein paar Tage. Wie sonst sollte denn bitte die Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff gewährleistet sein?

          Diese Info ist also Unsinn.

          Zu dir, cajonita, ob das deinem Kind geschadet hat oder nicht kann leider keiner sagen. Vielleicht also solltest du das deinem Gyn mitteilen, damit er das bei den Ultraschalluntersuchungen im Hinterkopf hat? So allgemein ist Alkohol natürlich extrem schädlich und rohe Eier können Toxoplasmose übertragen, was ebenso gefährlich für das Ungeborene ist. Ich möchte dir nicht sagen, dass alles super und gut wird, denn das kann hier einfach keiner mit Sicherheit tun, weil keiner in deinen Bauch gucken kann.

          Ja, es war verantwortungslos Alkohol zu trinken, obwohl du wusstest, dass du schwanger bist, aber naja, das lässt sich jetzt nun auch nicht mehr rückgängig machen. Verzichte in Zukunft und lass das alles bei deinem Gyn abklären.

      Hallo Cajonita,

      grundsätzlich sollte in der Schwangerschaft auf Alkohol, Nikotin und andere Rauschmittel verzichtet werden. Nun wissen viele Frauen in den ersten Wochen nichts von ihrer Schwangerschaft, sie rauchen und trinken und trotzdem bekommen sie gesunde Kinder. Die Wahrscheinlichkeit bei einem einmaligen Ausrutscher ist gering, dass dem Kind geschadet wurde, da kann ich beruhigen.

      Bei rohen Lebensmitteln besteht immer die Gefahr,dass sie Keimträger sind, die dem Kind schaden könnten, allerdings ist das natürlich nicht grundsätzlich der Fall, also besteht auch da eine nicht unerhebliche Wahrscheinlichkeit, das die Eier in Ordnung waren. Für die Zukunft sollte dem Kind zu liebe mehr Sorgfalt bei der Auswahl der Lebensmittel gelten.

      Grüße
      Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen