Blutungen durch Utrogest?

    • (1) 07.02.17 - 05:23

      Guten Morgen,
      kurz zu mir, ich bin 32 Jahre alt, habe bereits eine 3,5 jährige Tochter, hatte im Nov. 15 eine FG in der 9.SSW und bin nun erneut ganz frisch schwanger in der 6. Woche.
      Da bei mir eine leichte Form des PCO-Syndroms besteht, bin ich mit Hilfe von Stimmulierung nun endlich wieder schwanger geworden.
      Seit Eisprung nehme ich täglich 3x2 Utrogest vaginal. Anfangs hatte ich diesen typisch cremigen, leicht gelben Ausfluss und mittlerweile, seit ca. einer Woche ist es rot/braun und sieht aus, als wäre Blut beigemischt.
      Ich hatte gestern meine erste US-Untersuchung und man könnte eine tolle Fruchthöhle inkl. Dottersack und einen weiteren kleinen Knubbel (der Doc meinte, es wäre dann wohl der Embryo) sehen. War als aller erstes natürlich Mega erleichtert, allerdings machen mir diese "Blutungen" großen Kummer. Der Arzt hat ihnen nicht viel Bedeutung geschenkt und meinte es könne auch vom Utrogest kommen. Es sähe zumindest nicht so aus, als komme es aus der Gebärmutter...
      Habt ihr Erfahrungen gemacht? Sind die Blutungen wirklich harmlos und können durch Utrogest ausgelöst werden?
      Für eine Antwort wäre ich super dankbar!
      Liebe Grüße & einen schönen Tag für alle...

      • Hallo limasa,

        tatsächlich kann durch Uterogest der Ausfluss verfärbt sein. Das ist dann allerdings keine Blutung und kommt auch nicht aus der Gebärmutter. Da der Arzt es gesehen hat und es ok fand, kann man denke ich davon aus gehen, das alles in Ordnung ist.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Liebe Sarah,
          vielen Dank für deine Antwort :)
          Das beruhigt mich schonmal sehr und ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass es harmlos ist.
          Mehr als Abwarten bleibt mir im Moment ja eh nicht ????
          Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen