Noch keine Zähne und Zucker

    • (1) 12.02.17 - 12:59

      Hi

      eine Bekannte von mir hat einen 7 Monate alten Sohn der Flaschennahrung bekommt.

      Sie sind ziemlich früh von Pre auf 1 umgestiegen damit er satt wird.

      Mittlerweile bekommt er alle 3 Stunden ca seine 1er Bebivita.

      Nun habe ich von vielen im Forum gelesen man sollte Babys nur mit Pre im ersten Jahr füttern da in der 1 Stärke ist.

      Die Stärke soll sich angeblich durch den Speichel im Mund in Zucker umwandeln und ist daher auch schlecht für die Zähne.

      Aber wie verhält es sich wenn man bei dem Baby noch keine Zähne durchscheinen sieht? Können die auch von Karies befallen werden, wenn sie noch nicht draußen sind?

      Sollte man auf Stärke und Zucker in den ersten Jahren komplett verzichten?

      Das sind Fragen die mich etwas beschäftigen.

      Danke

      • Hallo kathy0905,

        tatsächlich sollte man wenn es geht Pre füttern, da Pre der Muttermilch am nächsten kommt. In den meisten Fällen, reicht sie aus bis zur Beikost, Muttermilch verändert ihre Zusammensetzung ja auch nicht. Allerdings gibt es Kinder die einen sehr hohen Bedarf am Milchnahrung haben und deshalb wird den Eltern die 1er Nahrung angeboten.

        Man sollte im ersten Lebensjahr sehr verantwortungsbewusst mit Zucker umgehen und dabei die verschiedenen Zuckerarten unterscheiden.

        Zum nachlesen

        http://m.urbia.de/magazin/gesundheit/ernaehrung/ernaehrung-kinder-essen-zu-viel-zucker

Top Diskussionen anzeigen