26ssw kindsbewegungen zart und nicht mehr so kräftig

    • (1) 22.02.17 - 22:04

      Halli Hallo.

      Ich bin ab Samstag in der 27ssw. Letzte Woche war ich beim Arzt, dort war alles bestens. Der kleine Mann hat sich nur von SL in BEL gedreht gehabt. Ich hab seit Sonntag das Gefühl dass der kleine ruhiger geworden ist und die kindsbewegungen sind zart. Also ich spüre ihn schon Mind 3mal am Tag. Aber nicht mehr kräftig. Ich habe ein angelsound Gerät Zuhause. Das Herzchen hör ich schlagen. Warum sind die Tritte aufeinmal so zaghaft? Muss ich mir sorgen machen?

      Es ist meine erste Schwangerschaft und ich weiß natürlich nicht, was normal ist und was nicht.

      Außerdem wird mein Bauch auch pretthart wenn ich viel sitze oder laufe. Im liegen geht es. Dort auch ab und zu aber nicht oft. Ich nehme schon Magnesium 3x am Tag.

      Ich wäre um eine Antwort dankbar. ;)

      Liebe grüße alexandra mit Babyboy 26ssw

      • Mir gehts genau so. Seit wochen sind immer tage dabei wo sie sooo ruhig ist mach mir auch sorgen

        • Das ist echt total ungewohnt. ;( mir wäre es irgendwie lieber der kleine Mann würde am laufendem Band zappeln ;)

          Heute hat er mal kurz den Kopf oder po raus gedrückt. Da war der Bauch voll unförmig. Und hat gespannt wie die sau.

          Aber irgendwie ist es komisch. Ich hab jetzt keine angst, dass er nicht mehr lebt, nur wundert es mich dass er so ruhig ist.

          Wie weit bist du denn?

          • Tja so gehts mir ja auch mein mäuschen ist jetzt seit 4 tagen so ruhig. Sicher ich spüre sie ja auch ab und an aber normalerweise macht sie da drinnen party

            Ich weiß ja auch das sie lebt aber ich mach mir halt sorgen ob es ihr sich gut geht

            Bin morgen 27+0

            • Ich schieb das ganze jetzt einfach auf einen Wachstumschub oder auf eine andere Lage des Kindes. Es wird alles gut sein ;) aber ich bin wie du. Mir geht's auch so. Und bin ja noch ne Woche vor dir. Jetzt hoffen wir einfach, dass die kleinen bald wieder Party machen. Egal wie stark. Hauptsache wir spüren Sie toben ;)

              • Du sagst es !!!

                Ja e blöd das ma uns sorgen machen.
                Ich hab ja schon einen sohnemann mit 3 jahren bei dem hatte ich eine vorderwandplatzenter und er war von haus aus dehr ruhig im bauch da machte ich mir nie sorgen.
                Bei ihr jetzt war es von anfang an ein sehr zappelliges kind und da macht man sich sorgen wen es mal nicht so zappelt.

                Naja bei meinem sohn wuste ich auch noch nicht was alles passieren kann

                Man ließt halt sahr viel von komplikationen

                Hab auch in dieser ss kleine Problemchen
                Wie ss Diabetes und die schilddrüsenwerte passen nicht ganz und muss Tabletten nehmen.

                Aber es wird bestimmt alles gut sein mit unseren zwergen

                Nicht so viel drüber nachdenken

                Lg.

                • Ja das kann ich mir vorstellen. Vor allem weil deine Maus ja schon so gezappelt hat. Und dann aufeinmal so ruhig ist. Das ist dann sehr ungewohnt. Aber es wird alles gut sein.

                  Ja man liest leider zu viel Komplikationen und hat dann immer Angst. Hatte auch schon eine Fehlgeburt und hab daher eh irgendwie noch mehr Angst..:(

                  Ohje du arme. Das tut mir leid für dich, dass du in dieser ss Probleme hast. Ich muss sagen,dass ich davon verschont geblieben bin.hatte zwar 7 Wochen Blutungen aber mittlerweile ist alles bestens. Nur die üblichen weh-wehchen wie Rückenschmerzen. :)

                  Alles Liebe wünsche ich dir

      Liebe Alexandra,

      nein, du musst dich nicht sorgen, wenn du die Bewegungen nicht mehr so deutlich spürst. Als Regel gilt, dass du das Kind 1x/24h spüren solltest, die Intensität ist egal. Das kann bei dir aktuell bspw. mit der veränderten Lage zusammenhängen.

      VG Claudia

Top Diskussionen anzeigen